Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Peacocke, Christopher
 
Bücher bei Amazon
Sinnesdaten I 52
Sinnesdaten/Peacocke: die Sinnesdatentheorie hat charakteristisch räumliche Begriffe wie quadratische oder längliche Sinnesdaten usw. - Aber sie nicht räumlich nicht auf einer repräsentationalen Ebene. - Diese Unterscheidung bewahrt uns vor dem Fehler zu fragen, "sind Sinnesdaten Oberflächen?"
I 131
Sinnesdaten/Russell/Peacocke: entsprechen den Singuläre-Term-Positionen im Satz. - Reale extensionale Konstituenten - ohne Weise des Gegebenseins.

Pea I
Chr. R. Peacocke
Sense and Content Oxford 1983

> Gegenargumente gegen Peacocke
> Gegenargumente zu Sinnesdaten



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017