Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Cresswell, M.J.
 
Bücher bei Amazon
Synonymie II 59
Synonymie/Realität/Welt/Sprache/Cresswell: die Kenntnis irgendwelcher Synonymien teilt uns nichts mit über die Relation von Sprache und Welt - und um die geht es, wenn wir Bedeutung studieren. - Bedeutungsgleichheit ist zur Definition nicht geeignet.
II 106
Synonymie/Cresswell: ist sprach-relativ - daher können wir bei der Zuschreibung von propostionalen Einstellungen nicht sagen: "Er äußerte einen Satz, der synonym ist mit...".
II 161
Synonymie/Cresswell: ist attraktiv für Leute, die keine sprachunabhängigen Bedeutungen wünschen. - Aber das wäre keine echte semantische Relation. Niemand hat bisher eine rekursive Spezifikation einer Synonymierelation versucht. - Synonymie: ist immer relativ auf eine bestimmte Sprache. - ((s) D.h. man kann keine Propositionen mehr annehmen.) - QuineVsSynonymie: man kann keine Identitätskriterien für Sprache aufstellen.

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

> Gegenargumente gegen Cresswell
> Gegenargumente zu Synonymie



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.04.2017