Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Cresswell, M.J.
 
Bücher bei Amazon
Syntax I 47
Syntax/Cresswell: Der Modaloperator gehört zur Syntax. - Semantik: Mögliche Welten gehören zur Semantik.
I 161
Syntax/Semantik/HintikkaVsChomsky: Syntax hängt von der Semantik ab - (Im Zusammenhang mit der spieltheoretischen Semantik GTS geht es um die Reihenfolge der angewendeten Regeln) - Cresswell: These: Syntax generiert zuerst eine große Klasse von Strukturen, diese wird dann durch die Semantik reduziert und danach reduzieren nochmals syntaktische Prinzipien die Klasse der grammatisch akzeptablen Ketten. Jeder/irgendein/Hintikka/Cresswell: die These, dass ein Satz mit "any" unakzeptabel ist, wenn "any" darin durch "every" ersetzt werden kann, ohne dass sich die Bedeutung ändert.
II 95
Semantische Kategorie/Cresswell: Bsp 0: Proposition - Entsprechende syntaktische Kategorie: Satz.

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

> Gegenargumente gegen Cresswell



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.03.2017