Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Rorty, Richard
 
Bücher bei Amazon:
Richard Rorty
Tatsachen Horwich I 453
Tatsache/Strawson/Davidson: beide: Tatsachen sind ad-hoc-Erfindungen, die den Skeptizismus aber nicht können.
Lösung/Davidson: Tarskische Erfüllung - (Wort-Welt) - Statt "Korrespondenz". - Statt Satz - Welt. - ((s) Weil nur ganze Sätze wahr sein können.).
Radikale Interpretation/RI: einzelne Wärter mit Stücken der Welt - nicht Sätze mit "Tatsachen". - Erfüllung/Davidson: Problem: sie ist keine Basis für Übersetzungen, eher ein Nebenprodukt von ihr.
Rorty VI 198
Def Tatsache/Brandom: etwas Behauptbares . - inferentielles Wahrmachen.
RortyVsBrandom: das ist so, als ob ich Molieres "einschläfernde Kraft" als inferentiell bezeichnen würde. - Dann nützt uns auch "Behauptbares" nichts. RortyVsInferentialismus.

Ro I
R. Rorty
Der Spiegel der Natur Frankfurt 1997

Ro II
R. Rorty
Philosophie & die Zukunft Frankfurt 2000

Ro III
R. Rorty
Kontingenz, Ironie und Solidarität Frankfurt 1992

Ro IV
R. Rorty
Eine Kultur ohne Zentrum Stuttgart 1993

Ro V
R. Rorty
Solidarität oder Objektivität? Stuttgart 1998

Ro VI
R. Rorty
Wahrheit und Fortschritt Frankfurt 2000

Hor I
P. Horwich (Ed.)
Theories of Truth Aldershot 1994

> Gegenargumente gegen Rorty
> Gegenargumente zu Tatsachen



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.03.2017