Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Prior, Arthur
 
Bücher bei Amazon
Über Prior I 21
"Über"/Prior: Glauben-dass, Denken-dass: geht nie über Propositionen, sondern darum, worüber Propositionen sind. - "Über" ist systematisch zweideutig, was es bedeutet, hängt davon ab, welche Art von Namen oder Quasi-Namen (z.B. Zahlen) ihm folgt.
Prior I 57f
"Über"/Prior": statt Propositionen über Propositionen (Identität von Propositionen "Alle Junggesellen sind unverheiratet"/ "Alle unverheirateten Männer sind unverheiratet"). - Besser: "wenn jemand äußert "Alle Junggesellen..." dann äußert er dieselbe Proposition wie "Alle unverheirateten..." > dann geht das nicht über Propositionen.
Prior I 155f
"Über"/Einhorn": dass ein Satz wirklich über etwas (Existierendes) ist, kann nicht von der Form abhängen, denn die ist dieselbe, wenn der Gegenstand fiktiv ist.

Pri I
A. Prior
Objects of thought Oxford 1971

Pri II
Arthur N. Prior
Papers on Time and Tense 2nd Edition Oxford 2003

> Gegenargumente gegen Prior
> Gegenargumente zu Über



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.04.2017