Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Poundstone, W.
 
Bücher bei Amazon
Unendlichkeit I 221
Thomsons Lampe/Poundstone: Lampe geht für 1/2 min an, dann 1/4 min aus, dann 1/8 an... Summe: 1 - Frage: ist sie nach 1 Min an oder aus? (Summe unendlicher Glieder) - falsche Frage - analog: ob die größte Zahl gerade/ungerade sei.
I 228
Letztlich gibt es hier physikalische Grenzen: Frequenz, Energie, den Schalter.
I 224
Zenon/Achilles/Poundstone: Lösung: Überholen nach 111,111...cm - die "Unendlichkeit" liegt in Zenons Analyse, nicht der Physik.
Pfeil-Paradoxie: selbst in der Relativitätstheorie bleibt der Augenblick unscharf - auch hier glauben wir an Ursache und Wirkung: die Gegenwart bestimmt die Zukunft - woher weiß der Pfeil, wohin er muss? - Das ist kein physikalisches Problem- Reihenbegriff keine Lösung.
I 235
Unendlichkeit/Grenze/Lukrez: wollte die Unendlichkeit des Raums beweisen: wenn jemand einen Pfeil gegen die Grenze schleudert, wird er entweder über die Grenze fliegen, oder etwas hält ihn fest. - Also gebe keine Grenze. - PoundstoneVsLukrez: sein Fehler war, ein "Etwas" anzunehmen.
I 236
Olbers Paradox: die vierfache Fläche gleicht eine vierfach schwächere Strahlung aus. - Es müsste sich alles auf der Erde auf die mittlere Temperatur der Sterne aufheizen. - Lösung: Rotverschiebung, erst Jahrzehnte später entdeckt.
I 237
Vielheit/ZenonVs: noch die kürzeste Linie enthält unendlich viele Punkte, dann hätten wir das ganze Universum in einer Nußschale. - Außerdem: bei einer Hierarchie von immer kleineren Teilchen, die größtenteils nichts enthalten, gäbe es zu 99,99...% nichts.
Lösung/Poundstone: Unschärfe-Effekt durch Elektronen - wir brauchten einen Röntgenblick, der nur bei gradliniger Verbindung eingeschaltet wäre. - Dann sähen wir Myriaden von Elektronen und Quarks. - Da man einen unendlich kleinen Punkt nicht sehen kann, müsste alles unsichtbar sein.

> Gegenargumente gegen Poundstone



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.03.2017