Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Stalnaker, Robert
 
Bücher bei Amazon
Vertauschte Spektren I 222
Vertauschte Spektren/Stalnaker: in der jüngeren Diskussion geht es um die Relation zwischen repräsentationalem und qualitativem Inhalt. - Bsp wir haben dann unterschiedliche Erfahrungen, wenn wir beide eine reife Tomate betrachten, aber die Tomate erscheint uns beiden rot - repräsentationaler Inhalt: der repräsentationale Gehalt ist aber bei beiden derselbe. ((s) Beide haben das Erlebnis "rot") - ((s) Also geht es um den Sprachgebrauch, nicht etwa "Reiz" als etwas neutrales). - StalnakerVsTrennung von qualitativem und repräsentationalem Inhalt.
I 225
Vertauschte Spektren/intrapersonell/Sprache/Stalnaker: Bsp angenommen, Fred hat im Lauf der Zeit sein Spektrum vertauscht, sein Sprachgebrauch hat sich dem aber angepasst. - Dann können die qualitativen Inhalte (die geändert bleiben) nicht mit dem intentionalen Inhalt identifiziert werden. - Variante: graduelle Veränderung in kleinen Schritten. - Pointe: dann kann man am Schluss nicht sagen, dass die ganze Semantik schlagartig geändert wird.

Sta I
R. Stalnaker
Ways a World may be Oxford New York 2003

> Gegenargumente gegen Stalnaker
> Gegenargumente zu Vertauschte Spektren



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017