Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Putnam, Hilary
 
Bücher bei Amazon
Wahrheitsdefinition Horwich I 480
Wahrheitsdefinition/W-Def/Wahrheit/PutnamVsTarski: seine Wahrheitsdefinition hat nichts mit Verstehen oder Bedeutung zu tun. - Sonst wäre es absurd: Bsp Wenn "Ws" in L bedeutet hätte, dass Schnee schwarz ist, dann wäre es der Fall gewesen, dass Schnee weiß gewesen wäre gdw. Schnee schwarz gewesen wäre. - DummettVsTarski: dito, - sonst Bsp Wenn x weiß, dass es nicht der Fall ist, dass Schnee weiß ist gdw. Schnee schwarz ist, dann weiß x, dass "Ws" in L nicht bedeutet, dass Schnee schwarz ist.
Davidson: versucht den Begriff der Bedeutung zugunsten des der Wahrheit zu eliminieren. Bedeutungstheorie/Soames: eine Bedeutungstheorie darf nicht an weitere semantische Begriffe appellieren.

Pu I
H. Putnam
Von einem Realistischen Standpunkt Frankfurt 1993

Pu II
H. Putnam
Repräsentation und Realität Frankfurt 1999

Pu III
H. Putnam
Für eine Erneuerung der Philosophie Stuttgart 1997

Pu IV
H. Putnam
Pragmatismus Eine offene Frage Frankfurt 1995

Pu V
H. Putnam
Vernunft, Wahrheit und Geschichte Frankfurt 1990

Hor I
P. Horwich (Ed.)
Theories of Truth Aldershot 1994

> Gegenargumente gegen Putnam
> Gegenargumente zu Wahrheitsdefinition



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.04.2017