Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Chalmers, David
 
Bücher bei Amazon
Gesetz, fundamentales I 275
Fundamentales Gesetz/Gesetze/Chalmers: nach den Argumenten in Zusammenhang mit fehlenden, tanzenden und verstauschten Qualia ist es ein Gesetz, dass für bestimmte funktionale Organisationen F, F von einer bestimmten Art von bewusster Erfahrung begleitet sein wird. Wir dürfen erwarten, dass es ein Resultat einfacher, noch grundlegender psychophysischer Gesetze ist. Bis dahin dient unser Prinzip der funktionalen Invarianz (Invarianzprinzip, die These, dass zwei Systeme mit unveränderter funktionale Struktur dieselben bewussten Erfahrungen haben werden, wenn eins der Systeme diese hat) als Leitschnur für eine letztlich gültige Theorie.
I 276
Psychophysikalisches Gesetz/Chalmers: Problem. Unsere Prinzipien (zwei Kohärenzprinzipien (a) psychologische/physisch, b) strukturell) und das Invarianzprinzip) sind zu unbestimmt in Bezug auf die psychophysische Verbindung zwischen der Organisation eines Systems und Bewusstsein.

Cha I
D.Chalmers
The Conscious Mind Oxford New York 1996

Cha II
D. Chalmers
Constructing the World Oxford 2014

> Gegenargumente gegen Chalmers



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.04.2017