Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Chalmers, David
 
Bücher bei Amazon
Tatsachen I 40
Def Positive Tatsache/Chalmers: eine positive Tatsache in Welt W ist eine die in jeder möglichen Welt gilt, die W als echten Teil enthält, entsprechend ist eine positive Eigenschaft in W eine, die in jeder Welt instanziiert ist, die W als echten Teil enthält. (Chalmers I 363 Beinhalten/Mögliche Welten/Chalmers: Lewis (1983a) und Jackson (1993) haben bemerkt, dass es sinnlos ist, die Relation des Beinhaltens von Welten ein für alle Mal zu definieren. Man kann sie aber als Grundbegriff benutzen. ...+...)
Dagegen:
Negative Tatsachen implizieren immer negative Existenzaussagen, die ihrerseits nicht lokal bewertet werden können.
Wir werden uns bei der Betrachtung von Supervenienz auf positive Tatsachen und Eigenschaften beschränken.
I 85
Negative Tatsachen/Chalmers: Tatsachen, die negative Existenzaussagen involvieren sind nicht logisch determiniert von irgendwelche lokalisierbaren Tatsachen. Auch Tatsachen über bewusstes Erleben können hier nicht helfen. (Chalmers I 369 Negative Tatsachen und logische Supervenienz ...+...).
I 86
Lösung/Chalmers: wir müssen eine Tatsachen zweiter Stufe (Tatsache 2. Stufe) einführen, die nach Aufzählung der mikrophysikalischen, phänomenalen, indexikalischen usw. Tatsachen sagt: „Das ist alles.“ Alle negativen Tatsachen folgen aus der Tatsache 2. Stufe zusammen mit allen grundlegenden Einzeltatsachen.
Reduktive Erklärung: negative Tatsachen stellen kein ernsthaftes Problem für reduktionistische Erklärungen dar.
Tatsache 2. Stufe/Chalmers: wahrscheinlich wird es eine Aussage „Das ist alles“ für jede mögliche Welt geben und eine solche Tatsache wird niemals von den Einzeltatsachen beinhaltet. Sie drückt lediglich die endliche Natur unserer Welt oder jeder anderen Welt aus. Es ist eine einfache Weise, negative und allquantifizierte Tatsachen in den Griff zu bekommen. (>Allquantifikation, >Listen, innen/außen, >Totalität).
I 87
Tatsachen/Welt/Chalmers: Tatsachen über die Welt werden ausgeschöpft durch
1. Physikalische Einzeltatsachen
2. Tatsachen über bewusstes Erleben
3. Naturgesetze
4. Eine Tatsache 2. Stufe, die bedeutet: „Das ist alles.“
5. Eine indexikalische Tatsache über meine Lokalisierung.

Cha I
D.Chalmers
The Conscious Mind Oxford New York 1996

Cha II
D. Chalmers
Constructing the World Oxford 2014

> Gegenargumente gegen Chalmers
> Gegenargumente zu Tatsachen



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.04.2017