Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Feyerabend, Paul
 
Bücher bei Amazon
Sehen I 182
Beobachtung/Theorie/Sehen/Wissen/ Feyerabend: die Probleme mit der Beobachtung, die zu Galileis Zeit existierten, können nicht gelöst werden durch einen Vergleich mit dem, was wir heute sehen oder zu wissen glauben.
I 184
Keplers Theorie des Sehens/Sehen/Kepler/Feyerabend: scheiterte an den klarsten und einfachsten Daten. Aber, und das war das entscheidende: das gab Fernrohrbeobachtungen, nämlich Helligkeitsänderungen der Planeten, die mit Kopernikus besser übereinstimmten als die Ergebnisse der Beobachtung mit bloßen Auge. Das bewies für Galilei die Kopernikanische Theorie und die Brauchbarkeit des Fernrohrs. Das Vertrauen in die Verlässlichkeit des Fernrohrs und die Anerkennung seiner Bedeutung waren für Galilei nicht zwei verschiedene Dinge, sondern zwei Seiten desselben Prozesses. Man kann nicht deutlicher sagen, dass es keine unabhängigen Daten gab.

Fe I
P. Feyerabend
Wider den Methodenzwang Frankfurt 1997

Fe II
P. Feyerabend
Erkenntnis für freie Menschen Frankfurt 1979

> Gegenargumente gegen Feyerabend



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.03.2017