Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Foucault, Michel
 
Bücher bei Amazon
Ideologie II 262
Wissenschaft: ist sie einmal konstituiert, nimmt sie nicht all das auf, was die diskursive Praxis bildete, in der sie erscheint. Sie löst auch das sie umgebenden Wissen nicht auf, um Irrtümer zu entschleiern.

Ideologie/Foucault: liegt nicht außerhalb der Wissenschaftlichkeit. Es gibt keinen ausreichenden Grund, um die Gesamtheit ihrer Aussagen den Irrtum, im Widerspruch und dem Fehlen von Objektivität zuzuschlagen. Keine Frage der Anwendung von Wissen, sondern die Frage der Existenz von diskursiver Praxis und ihres Funktionierens neben anderen Praktiken.
Ein Diskurs, der Irrtümer berichtigt, löst sich deshalb nicht von der Ideologie. Wissenschaft kann ideologisch funktionieren. Wissenschaft ist eine Praxis neben anderen Praktiken.

Fouc I
M. Foucault
The Order of Things: An Archaeology of Human Sciences 1994

Fouc II
Michel Foucault
Archäologie des Wissens Frankfurt/M. 1981

> Gegenargumente gegen Foucault



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.04.2017