Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Abhängigkeit: Frage, ob Aussagen, Phänomene Überzeugungen, Einstellungen, Handlungen kausal oder auf anderem Wege von anderen Aussagen, Überzeugungen, Ereignissen, Handlungen etc. beeinflusst sind und ob diese Beeinflussung unabdingbar für das Zustandekommen ist. Siehe auch Kontrafaktisches, Absolutheit.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Genz, Henning
 
Bücher bei Amazon
Abhängigkeit II 47
Beschreibung/Ebene/Stufen/Genz: Systeme, in denen tatsächlich alles von allem abhängt, ermöglichen keine Abgrenzung von Ebenen. Die Gesetze gelten auf allen Ebenen, das System ist „selbstähnlich“.
Selbstähnlichkeit/Gesetze/System/Genz: kennt man bei selbstähnlichen Systemen ein kleines Stück, kennt man das Ganze. Das Große entsteht durch Vergrößerung des Kleinen.

Gz I
H. Genz
Gedankenexperimente Weinheim 1999

Gz II
Henning Genz
Wie die Naturgesetze Wirklichkeit schaffen. Über Physik und Realität München 2002

> Gegenargumente gegen Genz



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.03.2017