Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Erklärung: Das Aufstellen einer Aussage über ein zuvor durch eine davon abweichende Aussage beschriebenes Ereignis, Zustand, Veränderung, oder Handlung. Die Erklärung wird oft Umstände, Vorgeschichte, logische Prämissen, Ursachen und Kausalität einzubeziehen versuchen. Siehe auch Beschreibung, Aussagen, Theorien, Verstehen, Buchstäbliche Wahrheit, Beste Erklärung, Kausalität, Ursachen, Verursachung, Vollständigkeit.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Genz, Henning
 
Bücher bei Amazon
Erklärungen II 59
Warum-Erklärung/Newton/Kepler/Genz: Newtons Gesetze erklären, warum Keplers Planeten sich nicht auf Kreisbahnen bewegen. Kepler konnte dies noch nicht.
II 300
Erklärung/Versehen/Physik/Genz: wie können Theorien Phänomene erklären (wie in der Quantenmechanik) wenn sie dabei so viele Prinzipien über den Haufen werfen?
Lösung/Genz: weil auch die „neuen“ Erklärungen auf Prinzipien beruhen.

Gz I
H. Genz
Gedankenexperimente Weinheim 1999

Gz II
Henning Genz
Wie die Naturgesetze Wirklichkeit schaffen. Über Physik und Realität München 2002

> Gegenargumente gegen Genz
> Gegenargumente zu Erklärungen



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.03.2017