Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bewusstsein, Philosophie: Das Erleben von Unterschieden zusammen mit einer Wahlfreiheit im Gegensatz zu rein automatischen Reaktionen. Siehe auch Intentionalität, Identitätstheorie, Fremdpsychisches, Selbstbewusstsein.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Güzeldere, G.
 
Bücher bei Amazon
Bewusstsein Metz I 403f
Bewusstsein mentaler Zustände: "wahrnehmungsartig": Locke,Armstrong, Churchland, Lycan -
"gedankenähnlich": Rosenthal, Carruthers, Dennett., auch Descartes -



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.04.2017