Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Hintikka, J.
 
Bücher bei Amazon
Phänomenologie I 184
Phänomenologie/Hintikka: man kann sagen, dass sie eigentlich ein Studium von Bedeutungen und Bedeutsamkeit ist.

Bedeutung/Husserl/Hintikka: These: alle Bedeutung ist letztlich als sprachliche Bedeutung ausdrückbar.

Def Bedeutung/Hintikka: Funktion von möglichen Welten auf Extensionen.
Welten: sind die Argumente der Funktionen, die Bedeutungen sind.

Intentionalität/Hintikka: wenn sie durch die Notwendigkeit definiert werden soll, sie durch mögliche Welten zu erklären, müssen wir mögliche Gegenbeispiele untersuchen.

Hin I
Jaakko and Merrill B. Hintikka
The Logic of Epistemology and the Epistemology of Logic Dordrecht 1989

W I
J. Hintikka/M. B. Hintikka
Untersuchungen zu Wittgenstein Frankfurt 1996

> Gegenargumente gegen Hintikka
> Gegenargumente zu Phänomenologie



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.03.2017