Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Gedanke, Philosophie: Ein Gedanke entspricht einem vollständigen Satz.Es gibt Diskussionen darüber, ob Tieren solche Gedanken zugeschrieben werden können bzw. in welcher Form bei Tieren vermutete Gedanken in unserer Sprache wiedergegeben werden können. Siehe auch Mentalismus, Mentaler Zustand, Opazität, Denken, Wirklichkeit, Denken/Welt, Propositionale Einstellungen, Propositionen, Intensionen, Relationstheorie, Mentalesisch, Computation, Glaubensobjekte.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Malcolm, Norman
 
Bücher bei Amazon
Gedanken Perler/Wild I 127
Gedanke/Denken/Tier/Sprache//DavidsonVsMalcolm: sein Begriff von "Gedanke" umfasst nur die höhere Denkebene - ich decke damit alle propositionalen Einstellungen ab. - Malcolm: Bsp der Hund glaubt de re von der Katze, dass sie die Eiche hochgeklettert ist, aber nicht de dicto.
Malcom: These: Glauben de dicto, aber nicht de re erfordert Sprache:
a) Denken (Glauben): der Hund ist sich bewusst, dass p.
b) Gedanken haben: das Geschöpf ist sich bewusst, dass es sich bewusst ist, dass p.
DavidsonVsMalcolm: auch zum Denken muss man einen Begriff von einem Gedanken haben. - Damit ist Sprache erforderlich.

Malc I
N. Malcom
Problems of Mind: Descartes to Wittgenstein (Harper Essays in Philosophy) 1971

> Gegenargumente gegen Malcolm
> Gegenargumente zu Gedanken



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017