Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Bezeichnen: das Versehen eines Gegenstands mit einem Zeichen, das die Lokalisierung innerhalb einer Ordnung erlaubt, im Gegensatz zu einer Benennung mit einem Namen. Siehe auch Benennen, Designation, Denotation, Individuation, Identifikation, Spezifikation.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Newell, A./Simon, H.
 
Bücher bei Amazon
Bezeichnen Allen Newell/Herbert A. Simon Computerwissenschaft als empirische Forschung (1976) in Dieter Münch (Hrsg.) Kognitionswissenschaft Frankfurt 1992

Münch I 60
Def Bezeichnung/Newell/Simon: ein Ausdruck bezeichnet einen Gegenstand, wenn das System bei gegebenem Ausdruck entweder den Gegenstand selbst beeinflussen kann, oder sein Verhalten vom Gegenstand abhängig ist - so gewinnt man über den Ausdruck Zugang zum Gegenstand.
Def Interpretation/Newell/Simon: das System kann einen Ausdruck interpretieren, wenn der Ausdruck einen Prozess bezeichnet und wenn das System bei gegebenem Ausdruck den Prozess ausführen kann.
I 64
Bezeichnung/Newell/Simon: es ist wesentlich, dass die Daten semantisch inaktiv sind! Es gibt auf den ersten Blick keinen Begriff des Symbols als etwas, das etwas bezeichnet - damit kann die Maschine von einer Beschreibung bedient werden.



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.03.2017