Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
A priori: etwas, das wir ohne vorherige (empirische) Untersuchung wissen können. Ist der Bestand der a priori Gewissheiten rein logisch? Ist a priori Wissen immer notwendig?
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Schopenhauer, A.
 
Bücher bei Amazon
A priori Korfmacher Schopenhauer zur Einführung Hamburg 1994
I 17
Erkenntnis a priori/Schopenhauer: 1. Gesetz der Trägheit: jede Veränderung braucht eine Ursache. - 2. Gesetz der Beharrlichkeit: Materie ist unvergänglich. - Materie: ist bloße Vorstellung. - Andererseits ist das Gehirn Produkt der Materie.
Lösung: Metaphysik: Der Organismus ist nicht nur Vorstellung, sondern noch etwas anderes.

> Gegenargumente gegen Schopenhauer



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017