Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Waismann, Friedrich
 
Bücher bei Amazon
Russells Paradoxie I 52
Russellsche Antinomie/Waismann: Die Menge aller Menschen ist kein Mensch, aber die Menge aller Begriffe ist ein Begriff. Sie enthält also sich selbst, nichtnormal.
Die Menge aller Menschen enthält sich nicht selbst, normal. "N". Fragen wir, ob "N" normal ist oder nicht, d.h. ob sie sich selbst enthält oder nicht!
Nehmen wir zunächst an, N enthalte sich als Element, dann kommt die Menge N unter ihren Elementen vor. Folglich enthält N eine nichtnormale Menge, eben N, während sie nach Definition doch nur normale Mengen enthalten sollte. Die Annahme war also falsch.
Es kann also nur das Gegenteil richtig sein, aber auch das führt zu einem Widerspruch: Enthält N sich selbst nicht als Element, so ist N eine normale Menge.
Da aber N alle normalen Mengen enthalten soll, muss sie auch die normale Menge N , d.h. sich selbst, enthalten abermals ein Widerspruch. Folgt aus dem Begriff der Menge selbst.


Wa I
F. Waismann
Einführung in das mathematische Denken Darmstadt 1996

Wa II
F. Waismann
Logik, Sprache, Philosophie Stuttgart 1976

> Gegenargumente gegen Waismann



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.03.2017