Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Walker, R.C.S.
 
Bücher bei Amazon
Implikatur Meg I 438
Kontrafaktisches Konditional/Sprechakt/Konversationsimplikatur/Walker: der Sprecher macht sich die Mühe, ein bestimmtes kontrafaktisches Konditional zu äußern und nicht ein anderes. - Daher ist der falsche Vordersatz nicht müßig.
Meg I 439
"Selbst wenn"/Walker:"selbst wenn p,q" - Mackie: schlägt statt dessen "Und gleichermaßen, p >q" vor. - Konversationsimplikatur: in einem Kontext, wo sich zwanglos ~p > q annehmen lässt, dürfte eine Äußerung von "Und gleichermaßen, p > q" wohl nahelegen, dass es dies (~p > q) ist, womit "p > q" verbunden werden soll.
I 445
Konversationsimplikatur: egal, welche Umstände vorliegen, wir finden: "~(p > q)" erheblich weniger klar, als "p u~q".
Meg I 471
Konversationsimplikatur/Walker: können sich zu Metaphern verhärten und damit die Konversationsimplikatur überflüssig machen.



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.03.2017