Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Hare, R.M.
 
Bücher bei Amazon
Dialektik II R. M. Hare Philosophische Entdeckungen in Grewendorf/Meggle(Hg) Linguistik und Philosophie, Frankfurt (Athenäum) 1974/1995

Grewendorf II 151
Dialektik/Hare: ist wie das Tanzen, eine typisch kooperative Tätigkeit. Sie besteht darin, die vorgeschlagene Darstellung von dem Gebrauch eines Wortes dadurch zu testen, dass man das Wort so verwendet, und dann sieht, was passiert.
II 152
Berühmtestes Bsp (destruktiv): die Definition von "richtig" als "die Wahrheit sagen und das Geliehene zurückzugeben": Widerlegung durch das Bsp des Wahnsinnigen, dem man die Waffen nicht zurückgeben darf. (Reductio ad absurdum). (Platon, Staat).
Enge Analogie des Entdeckens mit dem Sich an etwas erinnern.
II 153
Hare: der Philosoph schafft sich seine Untersuchungsgegenstände weder selbst, noch empfängt er sie als bloße empirische Daten. Trotz allem ist die Behauptung, dass es solche Operationen wie Negation usw. gibt, nicht mysteriöser als die Behauptung, dass es einen bestimmten Tanz gibt.
Aber das ist mysteriös genug.

Meg II
G. Grewendorf/G. Meggle
Linguistik und Philosophie Frankfurt 1995

> Gegenargumente gegen Hare
> Gegenargumente zu Dialektik



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.03.2017