Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Hobbes, Th.
 
Bücher bei Amazon
Naturrecht Bubner I 193
Naturrecht/Hobbes/Bubner: HobbesVsAristoteles: neuzeitliches Naturrecht.
"Naturzustand" stellt eine Fiktion dar, in der zwar die rechtlichen Grundlagen der Staatsgründung verankert sind, während der eigentliche Vertragsschluss jenen Zustand durch ein künstliches Rechtsinstitut überwindet.
Das natürliche Recht kluger Interessenverfolgung jedes Einzelnen ebenso wie die prinzipielle , zur Todesdrohung gesteigerte Unmöglichkeit kollektiver Durchsetzung der Einzelinteressen gehören zu den Merkmalen des Naturzustands.
Beide Merkmals zusammen ergeben ein Dilemma, welches das Kollektiv erst durch Aufgabe der Rechte aller Einzelnen im Vertragsschluss hinter sich lässt.
Natur wirkt hier als Voraussetzung und Stimulans eines Schrittes über Natur hinaus in Hinsicht auf die Sicherung dauerhafter Ordnung.
Leviathan der vertraglich legitimierte Souverän garantiert die Ordnung. Er verdient nur wegen seiner Unvermeidlichkeit den Titel des Natürlichen.
Eigentlich ist er eine Maschine, der die göttliche Schöpfung imitiert.

> Gegenargumente gegen Hobbes
> Gegenargumente zu Naturrecht



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.04.2017