Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten
Genz, Henning
 
Bücher bei Amazon
Kopenhagener Deutung II 116
Kopenhagener Deutung/Bohr/Genz: war eine Interpretation nicht als physikalische, sondern als logische Theorie. These: kein Objekt kann zugleich einen bestimmten Ort und eine bestimmte Geschwindigkeit haben.
II 117
Einstein, Podolsky, Rosen/EPR/EPRVsQuantenmechanik/Genz: die Ermittlung sowohl des Orts als auch der Geschwindigkeit sei doch möglich.
Genz: heute VsEPR: widerlegt durch Bell.
EPR: Ergänzung des Mikroskops durch eine Gedankenvorrichtung, die in beliebiger Entfernung vom Gerät sozusagen durch Fernerkundung nach der Quantenmechanik Ort und Geschwindigkeit einzeln und unabhängig voneinander ermittelt.
Realität/EPR/Genz: These: Wenn man den Wert einer physikalischen Größe voraussagen kann, ohne das betrachtete System zu stören, dann existiert ein Element in der Realität, das dieser Größe entspricht.
GenzVs: es hat sich herausgestellt, dass dem nicht so ist.

Gz I
H. Genz
Gedankenexperimente Weinheim 1999

Gz II
Henning Genz
Wie die Naturgesetze Wirklichkeit schaffen. Über Physik und Realität München 2002

> Gegenargumente gegen Genz
> Gegenargumente zu Kopenhagener Deutung



zurück zur Liste | > Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.03.2017