Psychologie Lexikon der Argumente

Home

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Corr I 268
Ökologie/Evolutionäre Psychologie/Figueredo: Wie die Brunswick-Theorie der Evolutionären Entwicklung (BED, siehe unten) erläutert, sind ökologische Hinweise jedoch in der Regel weder absolut zuverlässig und gültig noch unzuverlässig und ungültig; sie sind stattdessen durch einen ökologischen Validitätskoeffizienten gekennzeichnet, der zwischen Null und Eins liegt. Unter diesen Bedingungen würde eine Hybrid-Theorie vorhersagen, dass Organismen eine Kombination aus Entwicklungsplastizität und genetischer Vielfalt aufweisen würden, um gemeinsam den verfügbaren ökologischen Nischenraum zu füllen. Interessanterweise entspricht die partielle Vererblichkeit und partielle Umwelt der Persönlichkeitsvariation beim Menschen genau den Vorhersagen dieses synthetischen Modells.
Brunswick Theorie der Evolutionären Entwicklung (BED): Nach der Brunswick-Theorie der Evolutionären Entwicklung (BED) wählen Ökologien, die im Laufe der Entwicklungszeit variabel sind, nach Organismen, die phänotypisch plastisch genug sind, um sich durch Lernen im Laufe der Entwicklungszeit anzupassen (Figueredo, Hammond und McKiernan 2006)(1). >Nischen/Figueredo, >Adaption/Evolutionäre Psychologie.


1. Figueredo, A. J., Hammond, K. R. and McKiernan, E. C. 2006. A Brunswikian evolutionary developmental theory of preparedness and plasticity, Intelligence 34: 211–27


Aurelio José Figueredo, Paul Gladden, Geneva Vásquez, Pedro Sofio, Abril Wolf and Daniel Nelson Jones, “Evolutionary theories of personality”, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge Handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Evolutionäre Psychologie

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z