Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Erinnerung: mentale Wiederholung einer Repräsentation ohne den ursprünglichen Reiz. Siehe auch Gedächtnis, Reiz, Wissen, Lernen, Speicher.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Münch III 113
Gedächtnis/Minsky: nicht vom Denken getrennt, verwendet dieselben Strategien. Effektives Suchen (und Finden) kann daher nicht angeboren sein! Es muss vom eigenen Wissen abhängen.
Problem: nur wenig kann aufgerufen werden, das nicht schon in einem Rahmen eingebettet ist.

Marvin Minsky, “A framework for representing knowledge” in: John Haugeland (Ed) Mind, design, Montgomery 1981, pp. 95-128 - dt.: Marvin Minsky Eine Rahmenstruktur für die Wissensrepräsentation 1981 in Dieter Münch (Hrsg.) Kognitionswissenschaft Frankfurt 1992

- - -

Minsky I 62
Erinnerungen/Zeit//Minsky: Unsere Erinnerungen sind nur indirekt mit der physischen Zeit verbunden. Wir haben kein absolutes Gefühl dafür, wann ein denkwürdiges Ereignis tatsächlich stattgefunden hat. Bestenfalls können wir nur einige zeitliche Beziehungen zwischen ihm und bestimmten anderen Ereignissen kennen. Vielleicht können Sie sich daran erinnern, dass X und Y an verschiedenen Tagen stattfanden, aber Sie können nicht feststellen, welcher dieser Tage früher kam. Und viele Erinnerungen scheinen überhaupt nicht mit Zeitintervallen verbunden zu sein - so wie das Wissen, dass vier nach drei kommt, oder dass ich ich selbst bin. >Jetzt/Minsky, >Erfahrung/Minsky.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Minsky I
Marvin Minsky
The Society of Mind New York 1985

Minsky II
Marvin Minsky
Semantic Information Processing Cambridge, MA 2003

Mü III
D. Münch (Hrsg.)
Kognitionswissenschaft Frankfurt 1992

Minsky II
Marvin Minsky
Semantic Information Processing Cambridge, MA 2003

Send Link
> Gegenargumente gegen Minsky

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z