Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Benkler I 274
Kulturelle Freiheit/Vernetzte Informationswirtschaft/Benkler: Kulturelle Freiheit nimmt eine Position ein, die sich sowohl auf politische Freiheit als auch auf individuelle Autonomie bezieht, aber mit keiner von beiden gleichbedeutend ist. Die Wurzel seiner Bedeutung ist, dass keiner von uns außerhalb der Kultur existiert. Als Individuen und als politische Akteure verstehen wir die Welt, in der wir leben, sie bewerten und in ihr handeln aus einer Reihe von Erkenntnissen, Bedeutungs- und Bezugsrahmen, die wir mit anderen teilen. Welche Institutionen und Entscheidungen als "legitim" und der Einhaltung oder Beteiligung würdig erachtet werden; welche Aktionsverläufe
I 275
attraktiv sind; welche Formen der Interaktion mit anderen als angemessen erachtet werden - das sind alle Erkenntnisse, die innerhalb eines Satzes von gemeinsamen Bedeutungsrahmen ausgehandelt werden. Wie diese Bedeutungsrahmen geformt werden und von wem, werden zu zentralen Bestandteilen der Struktur der Freiheit für diejenigen Individuen und Gesellschaften, die sie bewohnen und von ihr bewohnt werden.
I 277
Die vernetzte Informationsumgebung bietet ein Ventil für gegensätzliche Äußerungen und ein Medium, um das in Frage zu stellen, was wir als kulturelle Grundannahmen akzeptieren. Seine radikal dezentralen Produktionsmodi bieten mehr Freiheit, um effektiv an der Definition der kulturellen Symbole unserer Zeit teilzunehmen. Diese Eigenschaften machen das vernetzte Umfeld sowohl aus der Perspektive der persönlichen Meinungsfreiheit als auch aus der Perspektive eines engagierten und selbstbewussten politischen Diskurses attraktiv.
Wir können jedoch nicht davon ausgehen, dass die technologische Fähigkeit, am kulturellen Gespräch teilzunehmen, zu kombinieren und sie zu unserem eigenen zu machen, in die Freiheit übergeht, dies zu tun. Die Praktiken des kulturellen und kontrakulturellen Schaffens stehen im Mittelpunkt des Kampfes um die institutionelle Ökologie der digitalen Umwelt.
I 278
Kulturelle Freiheit/Utilitarismus: Utilitäre und rechtebasierte liberale politische Theorien haben ein unangenehmes Verhältnis zur Kultur. Beide Hauptstämme der liberalen Theorie bilden einen bestimmten Satz von Annahmen über die autonomen Individuen, mit denen sie zu tun haben.
I 279
Kultur stellt eine mysteriöse Kategorie für diese Art von liberalen politischen Theorien dar. Es ist schwierig zu präzisieren, wie es in Begriffen funktioniert, die leicht zugänglich sind für eine Vorstellung von Individuen, deren Rationalität und Vorlieben für ihr eigenes Wohl so behandelt werden, als ob sie bereits existieren und von der Gesellschaft unabhängig sind. >Kultur.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Benkler I
Yochai Benkler
The Wealth of Networks: How Social Production Transforms Markets and Freedom New Haven 2007

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z