Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Covering laws: allgemeine Gesetzesaussagen, die zusammen mit empirischen Bedingungen innerhalb des sogenannten deduktiv-nomologischen Modells (nach Hempel und Oppenheim) die Prämissen bilden, aus denen Kausalerklärungen gewonnen werden können. Siehe auch Erklärung, Kausalerklärung.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Cartwright, Nancy Covering Laws   Cartwright, Nancy
Lewis, David Covering Laws   Lewis, David


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.03.2017