Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Dualismus: die These, dass sich Entitäten in einem betrachteten Bereich nicht vereinheitlichen lassen. In der Philosophie z.B. Geist und Materie. Der Monismus dagegen behauptet, dass eine Vereinheitlichung möglich ist bzw. dass eine Getrenntheit nicht behauptet werden kann. Siehe auch Eigenschaftsdualismus, Monismus.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Chalmers, David Dualismus   Chalmers, David
Feynman, Richard Dualismus   Feynman, Richard
Genz, H. Dualismus   Genz, H.
Heidegger, M. Dualismus   Heidegger, M.
McGinn, Colin Dualismus   McGinn, Colin
Pauen, Michael Dualismus   Pauen, Michael
Rorty, Richard Dualismus   Rorty, Richard
Ryle, Gilbert Dualismus   Ryle, Gilbert
Schiffer, Stephen Dualismus   Schiffer, Stephen
Searle, John R. Dualismus   Searle, John R.
Vollmer, Gerhard Dualismus   Vollmer, Gerhard


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.03.2017