Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Empirismus: Richtung innerhalb der Erkenntnistheorie, die davon ausgeht, dass Sinneswahrnehmung grundlegend für das Aufstellen von Behauptungen und Theorien ist. Gegenposition Rationalismus dieser geht davon aus, dass auch rein logisches Wissen und Schlussfolgerungen aus diesem zur Theoriebildung hinreichend sein kann. Siehe auch Logischer Empirismus, Instrumentalismus, Rationalismus, Erkenntnistheorie, Theorien, Fundierung, Experiment, Inferentialismus, Wissen, Erfahrung, Wissenschaft.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Adorno, Th.W. Empirismus   Adorno, Th.W.
Barrow, J.D. Empirismus   Barrow, J.D.
Brandom, R. Empirismus   Brandom, R.
Carnap, Rudolf Empirismus   Carnap, Rudolf
Dewey, J. Empirismus   Dewey, J.
Dummett, Michael Empirismus   Dummett, Michael
Feyerabend, Paul Empirismus   Feyerabend, Paul
Feynman, Richard Empirismus   Feynman, Richard
Fodor, Jerry Empirismus   Fodor, Jerry
Fraassen, Bas Empirismus   Fraassen, Bas
Genz, H. Empirismus   Genz, H.
Hacking, Ian Empirismus   Hacking, Ian
Hume, D. Empirismus   Hume, D.
Husserl, E. Empirismus   Husserl, E.
James, W. Empirismus   James, W.
Kant, I. Empirismus   Kant, I.
Locke, John Empirismus   Locke, John
McDowell, John Empirismus   McDowell, John
Millikan, Ruth Empirismus   Millikan, Ruth
Peacocke, Christopher Empirismus   Peacocke, Christopher
Popper, Karl Empirismus   Popper, Karl
Quine, Willard Van Orman Empirismus   Quine, Willard Van Orman
Rorty, Richard Empirismus   Rorty, Richard
Searle, John R. Empirismus   Searle, John R.
Sellars, Wilfrid Empirismus   Sellars, Wilfrid
Strawson, P. F. Empirismus   Strawson, P. F.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017