Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Relationstheorie
A.
Relationstheorie:
Die Annahme, Glauben sei eine Relation zu inneren Objekten (Entitäten). Praktisch alle Autoren sind gegen diese Annahme von Gedanken als inneren Objekten. Siehe auch Intensionale Objekte, Intensionen, Propositionale Einstellungen.

B.
Relationale Theorie/Bigelow/Pargetter (Bigelow, Pargetter Science and Necessity Cambridge University Press 1990 S 55ff) nimmt Universalien (z.B. Mengen, Zahlen, Eigenschaften) und Relationen zwischen ihnen an, um das Problem der Quantitäten zu erklären. Siehe auch Veränderung, Bewegung, Quantitäten, Universalien, Nominalismus, Platonismus.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Bigelow, John Relationstheorie   Bigelow, John
Burge, Tyler Relationstheorie   Burge, Tyler
Davidson, Donald Relationstheorie   Davidson, Donald
Fodor, Jerry Relationstheorie   Fodor, Jerry
Prior, Arthur Relationstheorie   Prior, Arthur
Schiffer, Stephen Relationstheorie   Schiffer, Stephen


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.04.2017