Lexikon der Argumente

Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 

Helfen Sie uns, Lexika für weitere Fachgebiete aufzubauen: Psychologie, Geschichtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Kunsttheorie, Politikwissenschaft, andere
Finden Sie Kontroversen, indem Sie "VsName" oder "NameVs" eingeben.

Autorenübergreifendes Register

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  XY  Z  Autorenkürzel 

 

R

 

 

zurück nach oben

 

 

Rat    Rau      Rea     Rech      Reduk    Redun     Ref      Reg     Rei      Reiz      Rek       Rel      Rep     

 

Repr      Res       Ri     Ro     Ru      Ry

 

 

 

Raben‑Bsp G II 94

 

Raben‑Paradox Ro II 58 ‑‑ G II 94 ‑‑ P I 45 ff ‑‑ Sai I 121ff,123,125!

 

Rad Pi I 21

 

radian  Fey I 332,333(Schwingung)

 

radikale Interpretation (RI) Fra I 625(ment.Zust.n.unabh.v.sprachl.Verh.bestimmb.),625/6(!(W‑Theorien nur aufgr.v.uninterpret.Verh.als Int.d.Sprache zu rechtf.)  ‑‑ PiS 146(Carnap:1. welch.Ggst w.bezeich,2.Intension(Schlüsselstelle),148(erkennb.ob Spr.willens,Präd.anzwd.), 150!(selbst w.alle Extens.best.kö 2 RI in Intensionen diff.(Schlüsselstelle))  ‑‑  F/L 61(DavVsTarski: n.mögl.w. Konvention W gilt,d.h.mat.Äqui verlangt:"P muß E übersetzen" sonst "Schnee/Gras.."), 70ff, 72(empir.Evid.:hier auch Propos.),73((Beding.f.Sprache überh.daß RI mögl.),74ff, 78(o.ling. Th,o.Ähnlk.raum),81/2(F/L:Voraussetz liberalisieren),82(Dav:w.Sprech.f.wahr halt.),88(benutzt sing.Auss,n.allg),89(prinz.k.Bewußts.d.Prinz.d.Konventionalit),100(nur welche Sätze f.‑wahr‑geh./n.sonstig.Glaub),100(nur nichtintent.üb.f‑wahr‑geh.Sätze,n.Glaub),105ff(Lewis: intent. Interpr.),111(k.Wiss.üb.konting.Inh,aber konstitutiv f.Beding!),112(Bsp rad.Geologie: Lewis: Beding.unterbest.d.Prinzipien),121/2(Ggst entw.prop Einst od.Äußerung.),128(Inh.v. Repräs.v.Rel. Welt/Neuro.abh./per def unzugängl.f.RI),129(Lewis:zugängl. phys.Tats. = Verhalt.), 156!(Dav:neu: Int.k.n.entdeck.,daß Mehrz.d.f‑wahr‑geh.Sätze falsch sind,weil auc diese v.geeilt. Welt verurs.1.Urs.d.Sätze find.,2.WB(s) wieso n.dasselbe?)  ‑‑ Bla I 136(Bsp Daumen hochw.k. Ironie:Probl:Daumen aus Spaß hoch?/Zusatzvereinb)  ‑‑ LW IV 108ff,110(n.ob wir versteh.kö., sond.wie d.Tats.d.Tats.festleg.),11(Grdlge:Th.d.person),112ff(6 Prinzipien), 116(Davidsons RI nur teilproblem v.L.'s RI),117/8(wie best.ment.Faktendie ment.Fakten),118/9(besser f.Art als nur f.Indiv.)  ‑‑ EMD XVI/XVII(eigentl.Glauben d.Sprechers notw.um Bedeut.z,.erfass.hier:f.wahrhalt. unterstellen),34(Dav:o.Begriff d.Bedeut.Übersetz,Synonymie,aber m.gewisser Vorst.v.Wahrh.), 35(Konvention W:n.aufgegeb.ab.neu gesehen),64(Quine:genau wie lernendes Kind),65(Q:beginnt z.hause),130(Dum:anders als Dav)  ‑‑ Grae I (Dav:auch w.prop.Einst unbek.B‑Gleichh.n. vorausges./k.semant.od.ling.Begr.,nur f.‑Wahr‑H./Umstände!),171(transz.:gibt etwas z.versteh./ Verstehbkt:>Rationalt,Wahrh.>Korr‑Prinz/Kohär‑Prinz.),173(Dav:n.vollst.Verändn.v.Spr.)  ‑‑  Av I 84(Grice:AG psych Tats.epist.zugänglicher als semantische/dann:Analyse(Bikond)zeigt, daß beide logisch äqui/Av:aber:zweifelhft,daß psych zugänglicher),85(Dav:vollst.Kenntn.d.prop Einst kann keine Basis f.RI sein/Intention n.unabh.v.Spr.verstehbar),85(Av:RI n.Satz f.Satz/VsDav: einf.Gedank.u.einf.Sätze sehr wohl verstehb/zuerst Intention,m dann Sätze übers/Dav:"Da ist ein Wal" n.übersetzb.ohne "Da ist ein Säuget">ad infin),87(DumVsDav/ Hol.d.Interpretat (WW) nur Kl.v.Sätzen, die bestimmtes Wort enth/beide:Korpus v.zushäng.Sätzen mu.übers.werd),90(Av:geht wohl schrittw.ab.in erstem Schritt mu.alles angenomm.wer/alls revidierb),93(geht n.v.Redukt.d. Semant.auf Psych.aus/RI/Grice:gibt. Verständn.v.Sprechern, keine BT!),156(Av: Verhalt.n.rein psych.interpretierb,denn wir nehm.an, daß es irgendeine Interpretat gibt) ‑‑  Q X 112(w.jemand zus.ges.Satz ab.n.Teil zustimmt,dann k.Konjunktion(Konstantz d.log.Konst)  ‑‑ Q V 73(n.ohne Frage/Antw‑Strategie/sonst nie klar, ob alle Kanin.Tiere/Zustimm:m.dadurch identifizerb.daß d.Sprech.einen Beob‑Satz selbst äußert(in Sit)) ‑‑ Q XII 52(= Ur‑Übersetzung/hier selbst Extension unerforschl),62(beginnt z.Hause/Muttersprache) ‑‑ Schi I 203f(i.Mentales/ üb.begriffl.Rolle v. "bedeut daselbe wie",m.strukt.Beschr.d.Lautfolge),204(Dav:keine Übersetz‑Th!/denn man kan Ü‑Prozedur (Abbildung) kenn, ohne beide Spr.z.versteh)  ‑‑ Hor I 449ff(Kri/Rorty)

 

Radiosignal  Fey I  342,378(Abnahme n.m.Quadrat,sondern Einfachem!)

 

Radius  Os I 51 (auf Kugel, Krümmungsgrad)

 

Raffael BX (Picasso‑R) 113

 

Railton,Peter  LW V 232(Erklär.VsHempel),239(Struktur "idealer Text" deduktiv‑nomolog.Gesetze)

 

Ramsey, Frank Str 176! 224,205f ‑‑ D IV 211 ‑‑ Re 94ff, (Ramsey‑Test) 95,97,104 ‑‑ Wah 19 ‑‑ Pu V 161   ‑‑  Pri I 11(Glauben:"No‑truth‑thoery"),67f(Befehle)  ‑‑ LW IV 78(Th theoret.Term elim.zugunst.geb. Var,R‑Satz)  ‑‑ LW V 122(Natges:Einfachheit,Deduzierbarkeit)  ‑‑  EMD  367 (WT/Tarski:Prbl:korrekt.semant.Def d.Ausdrucks"wahrer Satz"/Lö:Kri)  ‑‑  AR III 66f>Kohärenz:"Univ.of Law + of facz"(1928/Vs:1929):Th Gesetze = GF als Konsequ.d.Props.d.wir als Axiome nähmen, wenn w.alles wüßten)  ‑‑  Hor I 67ff(Wahrht),68(VsPropos),213ff(Cohen), 315(CGB),316ff(Red.Th),319ff(VsR),325("wahr" mu.k.Eig.zuschreib/CGB dito)  ‑ Fr I 56(< Frvs:selbst‑verurs.Prbl.aus syntak.statt semant Auffass.v.Th)

 

Ramsey‑Satz Pu I 117 ‑‑ S I 58 ‑‑ LW I 24 ‑‑ Hack I 91 ‑‑ Mü I 168ff,169(ramseyfunktionales Korrelat) 214f  ‑‑ Pau I 131!(def)  ‑‑ LW IV 81!("Ex1...xnT[x1...xn]":"die v.d.Th.behaupteten Ent. exist."),89("wenn wenigst.eine Realisier..."),259!(elim.theoret.Vok/beseit. Untersch.zw. intens/ext.Sprache)  ‑‑  Schw I 218(Bsp Bananen‑Th:"es gibt Dinge, d.sind längliche gelbe Früchte..."/>Carnap‑Konditional: "Wenn es Dinge gibt, die l.g.Früchte sind, dann sind Bananen l.g...."/f.mehrere Term:"es gibt x,y,z...f,.die gilt:w.Leute s.verletzen, sind sie typischerweise  i.Zust. x,wer i.Zust.x ist. ist typ.Weise auch i.Z.y.."/f.Sätze i.altem Vok.hat RS selb.Konsequenzen wie Theorie selbst)  ‑‑ Fie II 196f(LewVsCarnap:mu.bei multipler Realis.modifiz.werd) ‑‑ Schi I 27(Bsp f.Funktionen/Glaub:(Ef)(Eg)(T(f,g):"es gibt Funkt.die eindeut.v.Theorie T bestimmt werd"/liefert Redukt:"Bedl = 1 El.v.gP d.T(f,g) erfüllt),231(zur Defin.v.TT durch Beob.T/liefert ab.k.Verif‑Bed)  ‑‑ Schu I 172(Carnap:synthet/Carnap‑S:anal),213f(E‑Quant statt gänzl.Elim/R(T):Konj.aller Ax/alltgspr:"es gibt theoret.Entit,d.d.Behaupt.d.Th erfüll"/ein empir.Satz folgt aus T gdw.er aus R(T) folgt/selber empir.Gehalt/R‑Satz:k.TT, sond th.Variablen!),214(RS:Satz 2. Stufe!),216(zus.m. Carnap‑S:Lö.f.Fodor:Bedeut.v.TT aus Th.selbst, dann zirk/Lö.f.Inkommensurab‑Prbl: w.empir. Begriff  geteilt, dann RS d.jeweils and.Th i.gemeins.Spr.formulierb/Prbl. VsRS:erschwert empir. Kreativit.weil w.2 Th. T + H einen TT teilen, dann ist R(T + H) stärker als R(T) + R(H):Letzteres impliz.n.,daß T u H üb.selbst Entit/RS immer f.ganze Th,sonst k.Interakt.zw.TT d Teile)

 

Rand Dt II (Malerei)188‑90 ‑‑ Kan I 204f,253,347 ‑‑ Ba II (Topologie) 118

 

Randbedingungen (Anfangsbedingungen) Vo II 249 (für Zeitpfeil)

 

Randomisierung  (Statistik)  BB I 192

 

Rang  (Linguistik)  Ly I 210(betr.Obfl.‑Strkt:nied.R:Morph,Morphem,Wort,Syntagma >hö.ORd:Teilsatz,Satz)

 

Rangordnung St II 171 ff

 

Ranke, Leopold, von   Bla II 68(>wiss. Realism: "wie es eigentl..."/Bl. pro)

 

Rassismus  No I 325(will Glauben + will, daß Diff exist,aber n.Vielfalt/(s) mu.daher eliminativ sein, um n.selbstwidersprüchl.z.sein)

 

Rate  Fey I 544(Beschleunigung)

 

zurück nach oben

 

Ratio  Lei I 149,49(ultima ratio)

 

ratiocinatio  Lei I 48 (Aufbau v., Th aus Argum.‑Ketten)

 

rational  Es I 50(Quine: geringste Änderungen)  ‑‑  LW V 88(w.nach Glaubensfunktion über alle Belege vorgegangen wird)  ‑‑  Bla II 41(def/Morris Ginsberg: Wiss üb.selbstgesetzte allg. Regeln i.bestimmter Sit/BlVs:trifft fast nie zu),42(def/Mannheim:intell.Verhalt aus Einsicht i.,Zushang v. Ereignissen/BlVs:"intelligenz" obskur)

 

rationale Rekonstruktion  PiS 125(Hempel:Explik.mu.begriffl.Rahmenwerk schaff.z.Rek.d. Kontexts)  ‑‑ Av I 16(Arm:statt Annahme psychischer Realität/Grice evtl.dito/EMDVs: Kommunik.o.psych.Realität, auch nicht durch rR)  ‑‑ Q XII 9(Carnap:aus Beob,Log+ Mengenl/Qu:Prbl:wenn erfolgr.dann belieb.viele,alle gleich richtig/VsCarnap:Aufbau liefert keine),93(nicht frühere Lerngeschichte, sond.Übersetz‑Anweisung:alles "phänomenalist+ mengenth.Begr./echte Redukt) ‑‑ Strd I 204  ‑‑ Schu I 23,24(def.Entwickl.v.Modellen, 1.d.Erfolg v.Bsp erklär,2.als optimale Mittel gerechtfert,minimales erkenntnth.Modell),25(Modell v. Beob.Exp, Th,Erklär, Beob.Falsifik,Th‑Fortschr.usw)

 

rationale Zahlen  Q IX  X(m.rat.reellen Z.ident.,n.bloß isomorph),85ff(f.Proportionen,aber eigentl.n.notw./auch Add.u.Multiplik.innerhalb Th.d.natürl.Z.mögl./Prbl:r.Z.als Exponent > obere Schranke >Zahl),87(n.nur Kl.v.geord.Paaren sond.einfach Kl.v.nat.Z.),91(def "jeder Quotient natürl.Z."),93(QVs Russell:= reelle Z.)93(Peano:Rel.zw.Zahlen/RussellVs:Rel zw Rel),94(erst durch Zusatzannahme unendl.),145(gleichmächtig,wie nat.Z.wg.Funktion,die aus alten Paaren d.Form

<y/z,2y*3z> besteht)

 

rationale reelle Zahlen   Q IX 93(Russ: ungl rat.Z.werd.v.r.r.Z.nur "nachgemacht"/QVs)

 

Rationalismus W II99f ‑‑ Dt I 193 ‑‑ Bra II 67  ‑‑ Hum I 20(HumeVs),21  ‑‑ Lei I 37  ‑‑ Ca I 259  ‑‑ Loc II 188!(Vs:Gefahr d.Verwechsl.d.Einfach. m.Allgem.:Analytizitätskriterium wird unklar/läßt Ableitbarkeit d.Wesens aus Eigensch.mögl.erscheinen),195(angebor.Wissen)

 

Rationalität Ro I 276 ‑‑ Mat I 252f,265,363,312,366  ‑‑ MD I 163,110,136 ‑‑ Bra II 81,64, (rational)121 ‑‑ Hack I 205 (Bsp)  ‑‑ Ba I 250( def)  ‑‑ St IV 220(kollektiv)  ‑‑ Spi 73  ‑‑ Es I 190(durch soz.Praxis)  ‑‑ Fra I 627(Dav:abweich.R.anzunehm.sinnlos,da n.interpretierb), 627(R.‑Annahme kann s.n.empir.falsch erweisen)  ‑‑ F/L 117f(best.Glaub.ab.n.Inhaltszuschreib: Satz k."P u ~P" bedeut!),151(n.f.Vorhersage v.Verhalt:Bsp "w.er nichts merkt.."),152(k.R.notw.um Mond/Horiz.grö. z.sehen)/dennoch gesetzesart./Regelmäßk.statt R)  ‑‑ Pri I 8(Hintikka: d.Glaubens:Vermeid.v. Inkonist.(Vorwortparadox),85(VsHint: Wschk, Grade,ED mehr w.als Konjunktion)  ‑‑ LW IV 113f(Prinzip d.R:,RI),149(Stalnaker: r.Handl)  ‑‑ LW V 302(Pointe v.Newcombs P.),309(größerer erwart.Nutz.),312(mit+o.Selbstkenntnis/teilweise)  ‑‑ No I 337(< Evol‑Th:w.Organism.n.rat. reagiert, n.selektiert,also n.i.d.Welt),338(dito:"downward causation")  ‑‑ Tie I 117(def/Dav:Hab. v.prop Einst,auch wirre+falsche),213ff(minimale/Dretske:bloß Gründe,n.gute), 215(Terrorism: min‑rat:weil Verhalten erklärb/o.Normativität>Tierverhalten)  ‑‑ Hor I 422(Put:n.nur Wisschaft,auch Moral>nicht‑rel.moral.Wht),501ff  ‑‑ Fr I 88(bei Th‑Wahl) ‑‑ Bla II 19ff(Osc.Wilde: brutale R: unerträgl,u nterwandert d., Intellekt/unfair),21(Hume:Begründ.n.z.find),22f(Geach), 25f(Ayer n.Begründb), 26f(Popper), 28(BlVsP:R.rational zu verteidig), 32(Bl: Begrü.durch Proto‑R(Tier_Quasi‑R),36 (einfachste Form:v.Zeichen zu Bezeichnetem(Gefahr/Flucht),41(def/Morris Ginsberg, Mannheim)

 

Rationalitätsforderung  SL I 208

 

Rätsel Den I 687 ‑‑ Ca I 260(Lebensrätsel:k.Frage, sond.Situation!, nichtbegriffl,k.Antw.)  ‑‑  Fie II 373ff(epistem.:Put,Lewis, Pollock> siehe "epistem.R")

 

Raum  Fö I  275 ‑‑ W I 167 ‑‑ W II 38f (visueller) 89  ‑‑ Q IV (Bsp schrumpfende Ggst i.Raum) 119! ‑‑ V (Kant:unendl R subjektiv)102 ‑‑ BR 238 ‑‑ Gu (Raum‑Streckung,>Lichtgeschw.) 296 ‑‑ Fri (TangentialR)151,191,(metrischer R 152, 193, (HyperR) 166, (Krümmung) 196 ‑‑ Spi (fuzzy: normierte Räume),268 ‑‑ Mat I 101, 108!,136,167! ‑‑ Str V 16,50,53,105  ‑‑ McG I 210 ‑‑ Hack I 167(Newton),344!(reziprok) ‑‑ Sai I 22,32 (Reihe)  ‑‑ Kan I 183ff,188f,193ff,196,263/64,294! 350 (Milne),426,428!(Milne) 341ff,368 (Hoyle) ‑‑ Gz I 60!(Leibniz),149ff,153ff,271! (elliptischer R),153!(hyperbolischer,def) ‑‑ Kan II 37(LeibnizVsNewton), 37(QM), 37f(Platon),38(Descartes), 55,57!,64(QM) ‑‑ Vo II (Riemannscher R.V=2p²R³)) 108 ‑‑ Ba II (Mathe) 157(def),158ff,(metrischer), 159!,161 (normierter R),(vollst.R.) 162(Banach‑R.) 163, ‑‑ Hum I 109 ‑‑ Lei I 132(n.real), 134(def),(n.Räumlichkeit = Wahrnehm.): 132f  ‑‑ Os I 172!(kosmischer,Einstein‑de‑Sitter)  ‑‑ We I 376f(Logik,gekrümmter R.),377!(n. selbst.Term), 328(gekrümmt),379(n.o.Ggst).378(unendl.R. nur sinnv.bei Verfahr)  ‑‑ W IV 108  ‑‑ Ca I 215(log.nach principium individuationis),Zeit vor Raum) ‑‑ Fey I 656(Molekül/Entropie(Zahl 2))  ‑‑ Es I 212(Descartes),213ff(Spinoza),219ff(Holism d.R.),221 (k.leerer R,wg.phys.Eig.), 221/222(=Materie),224(aber n.ontolog.abh.v.Materie?), 234/235 (Riemann),237(Krümmung:muß TrennungR/Materie annehmen!)  ‑‑ Loc I 44f,45(def/ ungl. Körper:Raumteile n.trennbar, sonst Oberflächen)  ‑‑ Ber I 213(Probl.f.Empir.:wie wahrgenomm. o.Wissen d.Größe?)  ‑‑ Pea I 48(jede objektive Welt räuml),51f(Empfindung),171 (Evans: egozentr. Vorstell.adäquat f.öff.R.) ‑‑ Disp 55(Place,Nminalist:Kl.v.rel zw.ED/Zeit: zw.Sit(n.ED)  ‑‑  Tie I 228(intuitiv/Äquiv.‑Rel:"Vorkomm.am gleichen Ort: braucht k.Begr.v.R.+k.Begr.v.Begr.) ‑‑ Fie I 42(Leibniz:sinnlos:MöWe 1 Meile verschob/>Regionen k.Individuen od."Substanzen" ab.Eig.v.Ggst/ (FVs),47(elektr.Feld auch Eig.d.leeren R),171ff(Region als "log.Konstrukt aus Aggregat),206(def weite/enge räuml.Rel)  ‑‑  SpBr XXXf(gerade Tiefe:sel bstbestreitede Gleichungen (imaginäre Wurzeln)/selbstbestät:ungerade Tiefe(zwei reale Wurzeln),3(was geteilt wird),4(Form d.Unterscheid),6/7("seichtester"R: durchdringt jedes Arrangement, vor aller Unterscheidung, selbst v. "ungeschriebener Unterscheid." umgeben)  ‑‑  Si I 217(Wiggins:kann nur durch Okkupoanten abgebild.werd)  ‑‑  Fie III 26,27(Hilbert:Abst.o.Zahl durch Kongruenz v. "zwisch" (Repräs‑Theorem u.Eindutgkts‑Th),dann Gesetze invariant unt.Multipl.m.Konst/ Eig.d.phys.R. selbst(unabhg.v.Zahl), 32(quantisiert:F:nirgends ausgearbeit),114(nicht üb.leere RZ‑Pkte od.leere Reg (o.RZ‑Pkte) quant), 36(RZ‑Pktestatt R‑Pkte:dann keine Gefahr d.absol.Ruhe/Gleichzeitigkts‑Rel vermeidet Frage nach Ident.v.Pkten i.d.Zeit),48!(R‑Abst.u.Zeit‑Abst.n.vergleichb!),81!(def räuml:alle Pkte gleichzeitg)

 

raumartig  (RT)  (noch: Russell,ABC d.RT) Fey I 249(Def:imaginäres Intervall)  ‑‑  Fie II 239(dennoch "früher als"mögl.(impiziter Rahmen))

 

Raumklasse  (Carnap ) Ca I 165

 

Raumkrümmung Os I 70ff,73,172!(Formel,Graphik),117(Raumzeitkrümmung),  ‑‑ We I 378!

 

räumlich  Pea I 46ff(sehen/hören),71(o.Relation zu Ggst.)   ‑‑ Fie III 81(Def alle Pkte gleichzeitig)

 

Raum‑Orientierung  Tie I 273(Zweck‑Mittel‑Denken?/Vögel,INsekten:nicht‑egozentrische Karten, aber vielleicht dennoch immer nur direkte Linie von sich aus)

 

Raum‑Zeit (RZ) B II 176 ‑‑ B III (R‑Z‑Diagramm) 239  ‑‑ Gr II 275  ‑‑ Kan I 171,461 (Hawking/ Feynman) ‑‑ Kan II 40,48 (autonom),50,65  ‑‑ Chi I 12  ‑‑ Fey I 245ff,248(gleiche Einheiten)  ‑‑ Q VII 68(untrennbar,schon Alltagserfahr.:Flußstadien/zeigen)  ‑‑ PiS 23(Qui:Körp.+ Entfern.beide rz‑lich)  ‑‑  Disp 34(Arm:selbst "große" Situation),55(PlVsArm:k.abstr.Ent."gr.Sit", bloß linguist. Fiktion (Pl.Nominalis)/nur Rel.zw.ED/R+Z Klass.Rel) ‑‑ Fie I 45ff(F:RZ‑Ontol. angenomm., um auf Mathe i.physikal.Th.d.Gravitat.,Elektrmagnt usw.z.verzichten),47(moderne Physik:RZ‑Regionen kausal aktiv(AR;Quantenfeldth)/E‑Feldth:über Eig d.RZ,n.Struktur),70(statt Elektron:Masse,Ladung usw.Eig.d.RZ/dann RZ kausal wirksam (KoKo)>Feldth),131(jede Th d.RZ 1.St.hat Modelle, i.denen Menge d.RZ‑Punkte grö.als Menge d reellen Zahlen),132(Regionen als "Klassen" als Obj.v. Var. 2.St:platon.Punkte+Mengen), 171ff(verzichtbar?) ‑‑ Fie III 47ff(and. als Raum:n.vollst. Euklid/Extra‑Strukt auch n.4‑dim Euklid),48(dito: R‑Abstd n.m.Zeit‑Abst.vergleichb),58f(<//ungl.4‑dim Raum R4/o.Funkt.f.RZ//y:Funkt f. skalare Grö/Verbind:durch T = y ° f ‑1).

 

Raumzeit‑Punkt (RZ‑Punkt)  Fie III 34(Platonism:Fild‑Th. schreib Pkt.Eig zu/Nom:pro Feld,VsEig), 35(keine Entit.d.dauert, sonst falsche Frage nach zeitl.Ident.dann falsche Fr.nach absol.Ruhe),100(Dedekind:versch.Ordni.Bez.auf Skalare (z.B. Temp usw.)

 

Raum‑Zeit‑Schnitt  Mei I 49,50(Vs:n."letztes Stadium" stirbt, sond.ganzer Mensch/statt dess: continuant)

 

Raum‑Zeit‑Stelle  PiS 23(Quine:Bsp Bukephalos:"pferdeförm.Querschnitt"/rz‑lich entfernter rz‑licher Körp.

 

Rausch Dt V 84

 

Rauschen Hack I 437

 

Ravetz, J.  Bla II 63(Wahrht k.Ziel d. Wisschaft)

 

Rawls,John  Ro V 6,89,35("reflexives Gleichgewicht") 117(def!) ‑‑ Ro VI 293 ‑‑ Den I 639 ‑‑ Cav I 31 (VsRawls)  ‑‑ St IV 206f,207(Schleier),267(Vs)

 

zurück nach oben

 

Reagenz Duh 162

 

real   Ca I 240(Meinong/C.:wirklichkeitsartig)  ‑‑ Gea I 321(Aquin:"reale" Relationen/GVs)  ‑‑ Strd I 145(Def/Kant:was immer durch empir.Gesetze m.einer Wahrnehm. verbund ist)

 

Realdefinition  We I 330!(mod/trad)

 

Realisation Duh (s) 198 ‑‑ Fie II 48(v.Eig)  ‑‑ Schi I 22(Eig.realis.Eig:versch.phys.Eig.kö.funkt.Eig realis.),158(TT sollten phys.realisiert sein/ab. dann n.reduzb)  ‑‑ Schi I 190/1!(keine Darstell!/ neuron.Satz (Mentalesisch) realis.Glaub‑Inh/hat ab.keine semant Merkmale,d. Inh.darstell/daher irreduz/dennoch begriffl.Rolle+Kausal‑Rel z.Welt)

 

Realismus Pu I 53 ‑‑ Pu IV 67 ‑‑ W II (Vs) 100 ‑‑ S II (naiver R) 84,86 ‑‑ Ca 71 ‑‑ S III 160/161, 163 ‑‑ Pu V (Nicht‑Realist) 167  ‑‑ P I 277 (NP) ‑‑Ro VI 45,46,74!,(Antirealismus) 51 ‑‑ Wri I (Dummett) 105,191, 202,255,228,271,(Antirealismus) 16,84,102,182,255, (semant.Anti‑R), 102,104 ‑‑ Se III (Anti‑R)97,98,(direkter R,Putnam) 98 ‑‑ Hack I 185,52ff, 55,92,162,336,369  ‑‑ Vo I (hypothet. R)2 18,251f,285f,288  ‑‑ Tau (moral. R.)55  ‑‑ St IV 384 ‑‑ We I 359(Mengen)  ‑‑ Spi 71  ‑‑ Chi I 20(extremer R.)  ‑‑ Chi II 40(mehr als Erfolg v.Prognosen, P. auch bei Solips. mögl.)  ‑‑ Es I 138ff(repräs.R.,stark/schwach),143,144(direkter R.,k.Bindeglieder (Repräs),sondern Ursach), 147(direkter R.:Sellars,Davidson),164(m.Holismus verbinden),361(Vs Kluft epist/ontol)  ‑‑ Q VII 14(Universalien) ‑‑ Fra I 388(Cast/def:fragt, wie Obj.+ Fälle v.Verhalten untersch.werd.kö.ohne Qualität + Relation als Kriterium)  ‑‑ Du II 29(auch o.Korr‑Th.),31(gelernt,was als Rechtfert.gelten kann) ‑‑ PiS 32(Qui:auch abstr.Wö.Ersetz.v. Var)  ‑‑ F/L 39(was wof.Beleg ist, i.k.Frage d.Sprache)  ‑‑ Pri I 65ff(in Ethik),71(Ethik:"es sollte d.Fall s.":Operator d.indikat.Sätze aus and.i.S. bildet)  ‑‑ LW IV XI(L.Th.extremer modaler R./unverwirkl. Indiv.gleiche Art wie reale),238(d.Rechts, Baseballregeln,Kontoführ) ‑‑ EMD 48(Dum:Festhalten a.Bivalenz trotz Unentscheidbkt/ Def/McD: WB bestehen unabh.v.Wiss.), 66(Quine:1.Intention pro (Wissenschaftl.) 2.I.Vs: ("mythisch") Alltagsspr./ McDVs:d.math.Schema wird auch i.Wiss.gebr.), 93((Dum),94(naiver R,log,.Form), 100(Vs:bei unentschb.Sätzen:falsche Analogie od.Ausdehn.auf Sprachgebr.übermenschl. Wesen >Anti‑R)  ‑‑ No I 282(N pro:Externalism:jede Theorie mu.letztl. Verbind.z.Tats.extern machen/sonst Skepizism/Tank)  ‑‑  Av I 100(def/Nagel:Intentionen Teil d. Welt)  ‑‑ Fie II 120(Variante: "es gibt wahre Sätze,die wir nie Grund hab.werd.z.glaub"/braucht W‑Präd nur,w.ue viele Sätze mögl)  ‑‑ Strd I 134(Kant:impliz.etw.üb.unseren Zugang/Lö:Sinne/ Wahrnehm:direkt,o.Inferenz/ metaphys. Aspekt: Idee unabhg.Objekte/K.braucht beide VsSkept), 146(Kants R: nicht jedesmal neu Realit. hinterfrag/KantVs"epistem.Priorit": v. Vorstell üb.Ggst (Desc)/Kant: äuß.Wahrn.ermögl.erst innere Erfahr)  ‑‑  Schi I 222(a) = AlltagsPhil./b) Konsequenz aus akzeptierter Wisschaft),223(VsDum: n.auf Kentn.d.WB für Versteht festgelegt)  ‑‑  Hor I 389Put:empir.Th),390(int./metaph >GIT:mR!), 391(mRVsPeirce:Vs"Peircescher R":es gibt eine ideale Th":GITVS!),491 (RVsInstrumentalism/ IVsR)  ‑‑  Schu I 211f(wisschaftl.TT ref/Instrumentalism Vs/R:nicht‑ref Th.falsch)  ‑‑ Car I 76(DuhemVs, pro Mglkt alternativer Erklär/Put dito),147f(i.Physik),157  ‑‑ Fr I 6ff(wiss/VsLog.Pos), 7(postul.Exist.v.entit/ab.n.notw.jemals wahre Th/endlose Selbstkorrektur),37(DumVs:nur verständl. m.Ref auf d.enstpr.Dinge/Bsp Verganght),63(Beobachtbkt/QM),151,204!(Fr:später pro!)  ‑‑  Sta I 6ff(/i.Bzg.auf MöWe: siehe modaler R),7(mod.R.VsAkt:A kann modale Begr.n.weg‑analys./mod.R kann)

 

Realismus (in Bezug auf Universalien)  AR III Arm:n.a priori semant.bestimmt,sond a posteriori/ was f.wiederholb.Eig.ED haben),108(Fraassen:wie Theism:pro Ent.jenseits Beob. /InstrumentalismVs: "Atheism"/beide Dogmatiker/neutral: Agnost.)  ‑‑  Disp 36(VsNominalism: Ähnlkt k.Grundbegr.)  ‑‑ Fie I (i.Bezug auf Mathe,Zahlen): 249(weill k.metaling.Wht.sond. behauptet d.Theorie selbst/dann auch jed.Axiom/Prbl:ue ax Th),250(hat m.Sätzen zu tun, Wahrh.Präd/Anti‑R:Operator statt Prä:Bsp "es  ist konsistent,daß" statt Prädi "wahr i.Modell"),271(math,Put: (anders als F):nimmt k.math.Obj.an, statt dess modale Übersetz) ‑‑  Mate I 277(MA:significatio: ~Wörterbuchbedeut:für Realisten immer eine Form)

 

realistische Bedeutung Pu I 15f, 30

 

zurück nach oben

 

Realität Fö I  288 ‑‑ Wa I (physikal.R) 146 ‑‑ S I 211  ‑‑ Ro VI 17! (Quarks) 121! 174 ‑‑ Mat I 17,84, 85,86,133f,139,220(Mauer) 248!! ‑‑ Bo I 50(Hegel),130 (digital) ‑‑ MD I 11,29,30,34,46 ‑‑ Gr II 209 ‑‑ Ra I (Einstein,,def R. )205 ‑‑ Bra II 43 ‑‑ Hack I 308 (Fraassen),337!,436  ‑‑ Kan II 50,53 (Kriterium f.R.) ‑‑ Vo I 307,308  ‑‑ Spi 71  ‑‑ Fey I 246(RT:"daß" tiefer als "wie"),248(messunabh:"Intervall",R‑Z),251(v bleibt bei Drehung, realer als Koordinaten),253 (Impulsvierervektor realer als Impuls) ‑‑ Es I 252(EPR)  ‑‑ Gea I 314(Russell:reale Dinge dauern nur sehr kurz),318(Aquin:nur zwischen‑menschl.Rel.,n.göttl.) ‑‑ Loc I 188(VsLocke:daß nur Ideen erkennb,widerspr.Empirismus) ‑‑ Loc II 184(offen,ob vertraute Dinge, oder doch Ideen),195(Eig.n.als notw.verbund.erlebbar), 200(Grund zur Annahme, daß etwas unsere Sinneseindrücke verursacht: einfache Ideen ‑ komplexe eher von unsentlehnt aus gemeins.Vorkomm)  ‑‑ Ber I 219(es.gibt Natur,auch Untersch.R/ Schimären),221/2  ‑‑ LW IV 4ff(exist.Löcher?),7("Koperforation","Ä'qui‑Rel zw.Grenzlinien/Vs)  ‑‑ EMD 94(Dum: (metaphys):hängt v.d.Mengen v.Sätzen ab,die wir bivalent oder denen, die wir einf.wahr nennen)  ‑‑ Brk 30(Peirce: kann v.Fantasie nicht durch bloße Beschreib untersch.werd)  ‑‑ Schw I 64(Lew: WiWe:nur kl.Teil d.Dinge/R:beinh.Welt)  ‑‑ Si I 321(gibt es, weil Gedanke, daß es so ist, real ist(Bolzano))  ‑‑ Strd I 36(kö.bloß.Artefakt d.Wissens.Th.sein/"wirkl.Wiss" bloß als Reflexion/ n.versch.v."Wissen"),145(def/Kant: was immer durch empir.Gesetze m.einer Wahrnehm. verbund ist), 149(Kant: k.Exist.o.Gedank.+Erfahr),182(def/Carnap:El.eines raum‑zeitl.Syst. sein/dann Frage nach R.d.Ganzen sinnl), 212(Carnap:Frage nach R prakt.lösb. durch willkürl.Wahl v.Bezugssyst),218(Quine:Exist.v.phys.Obj.(i.Allgemein) genauso hypothet.wie v. theoret.Ent)  ‑‑  Hor I 102/3(Ayer:=unsere Empfind)  ‑‑ Car I 181f(i.QM:was spielt kaus.Rolle/nicht Position, Impuls, Energie/weil statische Werte k.Wirk hab/sond.Übergänge)  ‑‑ Fr I 196/7(wie weit entspr.Phasenraum R,wo nie alle Pkte einer realen Trajektorie entsprech?)

 

Realteil  (komplexe Zahl)  Fey I 316,320(Bsp Rt von e i(q + D + wk) = cos (wt + D + q)  >Kosinus),316(F = cos wt + i sin wt)

 

Rechnen(Wittgenstein) Ro VI 53  ‑‑ W IV 104

 

Recht/Rechte  Hum I 35,39,40,45  St IV 265ff, 326f,328(Mackie)  ‑‑ Loc I 78  ‑‑  No I 498ff

 

Rechteckwelle  Fey I 706

 

Rechtfertigung Ro I 190,249,254ff,275,309 ‑‑ Sell X ‑‑ Tu I 119 ‑‑ Ro VI 56!72,205! ‑‑ MD I 32!,45,37,52,68,71 ‑‑ Str IV 101 ‑‑ Wri I (Evidenz) 96 ‑‑ Bra II 130  ‑‑ Sai I 119,137  ‑‑ Sch I 198(privat?)  ‑‑ N III 90 (Ethik)  ‑‑ Meg II (R/Entschuld),34(Austin),195/196(Cavell)  ‑‑ Chi II 89,92 ‑‑ W IV 63(n.Einleuchten/Evidenz)  ‑‑ Es I 53(ungl.Bestät:nur durch Überzeug), 60(d.Systems /einzelner Überz.)149(R‑Externalism.:R.braucht n.bewußt zu sein),193f(nur durch Aussag!)  ‑‑ Du II 31(gelernt,was als R. gelten kann:beschränkt Tatsachen(weilSatzsinn durch WB),73/4(Aussage m.Info‑Gehalt braucht R/o.I.nicht), 210((Wittg.sprät:>Bedeut.,daher k.Privatspr.)  ‑‑  No I 240(will rat.Glaub.produz.),248ff,264 (Glaub.gerechtf.w.Methode verläßl.) ‑‑ Fie I 44(Bsp o.Annahme,daß Mathe wahr, Annahm.d.Konsistenz ungerechtft./Vs:man kann jed.Glaub.rechtf. indem man einen stärk Glaub aufstellt, aus dem er folgt),191(ger.Glaub an Entit.noch k.Erklär.daß es k.Prbl.gibt)  ‑‑  SpBr 88(Argum.d.d.Kalkül re., kö.selbst im Kalkül eingesetzt werd(Re‑entry))  ‑‑ Mate I 160(einer Regel:indem man zeigt, daß es auch ohne sie geht/(s)nur bei Abkürzungsregeln?)   ‑‑ Fie II 364(kann zirkulär sein (>Prinzipien)/Bsp R.d.Wahrheitserhalt einer Regel durch Gebrauch dieser Reg), 365(kann zirk.sein: Dum, 1978,Black 1958,Friedman 1979), 365(Erklär.kann nur R.sein, wenn Risiko, daß sie keine E,.ist)  ‑‑ Hor I 464(Wittg/Rorty:n.gleichzeit Ursach!(Bsp Sinnesdat,Oberfl‑Reiz, >"Bedeut"als Entit)

 

Redeteil  Brk 498(>"semantische Kategorie"(Bedeut‑Kat)/Husserl/Tarski/Lesniewski)  ‑‑  Ly I 150(Trad:Nomen,Verb,Adj=Wortarten)innhb defin),270ff(Trad:"Wortart"),277

 

reductio ad absurdum  (raa)  Gea I 83(funktioniert m.falschen Annahmen,aber n.m. bedeutungslosen)

 

Reduktion  Es I 202,217ff(vereinb.m.Holism?),236(VsMetaphys),355(E.Nagel:v. Th: Übersetz. reduzierter Begriffe in reduzierende B.:Brückenprinz)  ‑‑ Loc II 185(sek. Qualität wären auf prim.Q. rückführbar, wenn Beschafff.d.kleinst.Teile bekannt)  ‑‑ Fra I 332(Chi:alle Indikatoren auf Ind.1.Pers.)  ‑‑ LW IV 77(Vs),78(manch.unvermeidl.),90ff,91(R‑Prämisse),92(automat w.Theorem+ Brückges. i.a.Th.enth.o.Berücks.v.Einfachheit),94(Begriffe sollten stets ursprgl.Bedeut.behalt)  ‑‑ LW V 16(MöWe sollten n.r.werd.weil wir selbst i.ihnen exist.),245(L pro:R.v.Ereign.auf entspr.Eig.)  ‑‑  EMD XVI(darf d.z.red.Begr.n.i.d.Beschreib. gebrauch),74(Dum:log.Form: KoKo, endl.Mengen v.Sätzen),347(bei abzählb.Bereich (v.Ausdr.?) Sequenzen(Kombin)v.Obj., n.abzählb. >k.Kodierung,k.R)  ‑‑ Disp ~(Arm:disp Eig auf Kat red:MiSt/PlVs:modale n,auf aktuale reduzbar)  ‑‑  SpBr 6(einzige R:beinhalten(/nur auf Innenseite > Asymm)  ‑‑ Brk 238(<, Seq‑Kalkül/ Gentzen: mehrfach vorkomm.Formeln weglass), 285( Schönfinkel:v.log. Formeln (R.v. Operatoren): v.Axiomen unabh)  ‑‑  Q XII 60(k.klarer Unterschd.zw. R.v.Ggst.Bereich auf and.bzw. Spezifik. d,.Ber.v.gebundVar),77(v.überabzb.auf abzb:n.umkehrb eindeut/dann k.Stellvertretfunkt), 72!(Bsp n.umkehrb:w.gleichzeit.Abbild,.v. Ausdrücken auf Gödelz u.v.Brüchen durch Diagonalverf/ dann vielleicht selbe Zahl(>Stellvertretfunkt)),73(nicht‑umkehrb:Bsp versch.Personen durch gleiche Einkomm,ok,weil in alter Th sowieso keine Präd.zur Unterscheidung/neue Identitäten widerspr. alter Th.nicht),74(nur mögl.,w.alte, unökonom.Ontol.vollst benennb,aber k.Prbl,wie raa:die den falschen Satz hinschreib mu.um ihn zu reduz)  ‑‑ Fie II 15(extens.Äqui:n.hinr.f.R.),25(Bsp Valenz auf nicht‑chem.Begr.:nicht im striktesten Sinn),288(Neg.kann n.reduktiv erklärt werd,dennoch verständl)  ‑‑  Schi I 11(v.A auf B braucht zugrdlieg.Rel zw.A u B),140(Grice:w.Sem.auf Psych. redbar,dann Inh.v.pro Einst ohne "Bedeut" erklärb),142(R=Identit.bi sprach‑unabhg.Objekten/bei Sätze:Äqui‑Rel),158(TT sollten physikal. realisiert sein/ab d.h.n.reduzb),167(Irreduzbkt aus begriffl.Rolle (AG,Bsp)),248(S.Th.phil.Begriffe prakt n.reduzb./Begr‑Strukt,DF)  ‑‑ Schu I 103(def bilateraler R‑Satz:zusätzl.Beding:"w. x sich i.Umstand U befind,..."/Lö f. Carnaps Paradox:Diamant, der nie in Wasser...)

 

Reduktionismus Pu I 163‑‑Pu II 21 ‑‑ Pu IV 48 ‑‑ B II 462 ‑‑ S I 132 ‑‑ Q IV 76f ‑‑ Bra (Vs) 340 ‑‑ Zi 228 ‑‑ Pu V 84  ‑‑ Hü 412 ‑‑ Ro III 76,81  ‑‑ Ro IV 51f  ‑‑ Ro VI 138 ‑‑ Mat I 69,89,98,108,153!, 168,243,334, ‑‑ Den I 85,108ff ‑‑ Str IV (Vs Reduktion) ‑‑ Metz I 464 (Churchland), 468ff  ‑‑ Hack I 91,282 ‑‑ Gz I 110 ‑‑ Mü I 31 (Fodor),134ff,136/37, 138 (def),140,141 (Bsp,)145,146f,151,169  ‑‑ Pau I 19  ‑‑ Chi II 125/126(att/ref)  ‑‑ Es I 39(Holism.unvereinb.m.R.)39(ontol.R: VsDualism), 93(Vs:Bedeutung n.auf soziale Fakten reduzierbar),354ff,355(LewVsE.Nagel: Bezieh.zw.Th statt Th.selbst)  ‑‑ Fra I 131(Vs:Erleb irreduzierb/,Nagel),137(Nagel:muß d.z. Reduzierende vollst. erfassen + einbezieh!),137(Wirkung erklärt nichts!),215(CastanedaVs: k.eigentl Identität,daher k.R.mögl.wohl aber kaus.Abh.) ‑‑ Q VII 38(radikal:Erfahrung einfach übersetzbar: Locke/Hume), 40(QVsCarnap:n.übersetzbar)  ‑‑ F/L 37!(Bestät.‑Beding. a prior,da analyt./QuiVs:TD),101 (VsSkeptizis.b.theoret.Term "quasi‑konstitut." Glaubens‑Rel.zw.Beob.‑Begr. +th.Termini)  ‑‑ LW IV 78  ‑‑ No I 627ff(nie umgek:Pferdehaar auf Katzendarm= Violinsonate)  ‑‑ Fie I 150/1("Richtung von "braucht k.Exist v.Ri,wg äqui m."parallel zu"/InflationismVs:doch,trotz Äqui/beide n.ontolog.sond Frage,ob syntakt sing Term auch semant wie sT funkt)  ‑‑ Av I 36(AvVs: ställt Verhältn.Sem‑Psych.falsch dar),78(sem.Begr.letztl.psych), 193(Nagel:vielleicht i.Zuk.mögl,ab.nur.w."objektive Phänomenologie" erreicht(fast unmögl.)/Th Intentionen unabh.v.sprachl.Verhalt.zugängl), 145(d.Semant.auf Psych/AvVs:ohne Semant "blind"/>muß Unabhgkt v.Sprachverhalten annehm)  ‑‑  Schw I 215ff("Canberra‑Plan":Price/Hawthorne/Lewis), 233(Lew:schließt Geister n.a priori aus/daher a‑prior‑Implik.nur i.einer Ri)  ‑‑ Si I 324(Mirko‑R),325(dito)  ‑‑ Schi I XIII(S.früh:d.Sem.auf Psych(wie Grice)+letztl.auf Phys),XIV(spät:n.mögl) ‑‑ NS I 73(T.Dogm:"jed.synth.Satz ist äqui zu empir./ QuVsR:zeichnet einzeln.Sätze als bestätigbar aus/statt dess: Holism(Qu‑Duhem)/>Bedeut‑Hol)

 

Reduktionsaxiom  Brk 180(Modlog/Kri:Bsp "was möglichweise mögl ist, ist mögl"/MMa >Ma/RedA erlauben, Eig. d. Zugänglkts‑Rel festzustellen, z.B. Reflexivität)

 

Reduktionssätze (Reduktionsaussagen) (statt Dispo‑Begriffen) St I 462 ‑‑ Ca 92  ‑‑ PiS 119(Ca:Lö.f.EFQ:partielle od.konditionale Definition/"wenn,dann,wenn">operat.Def),133, 139/40(Ca:analyt.)  ‑‑ Q V 25(Carnap:=Bedeutungspostulat)/Term nicht elimbar/Bsp w.ein Körp.s.i.Wasser befind,ist er w.‑lösl w.er sich aufl/letztlich Dispo Grundbegr) ‑‑ Q XII 92(Carnap,spät:schwächer als Defin:diese zeigt Übersetz i.,äqui Satz/RS:keine Äqui,sond. nur Imlik/erklärt Term partiell durch Angab.v.Sätzen, d.Satz m.d.Term impliz,+and.d.v.ihm impliz.werd)

 

Reduktoren  SpBr  XIV

 

Redundanz Fö I 219 ‑‑ Bra 432ff

 

Redundanztheorie (der Wht,Ramsey)Wah 9,19,(Vs)234,263 ‑‑ MD I (Tatsache)52f  ‑‑ W IV 54(pro)  ‑‑ Gea I 263(GVs,egal,ob bei Behaupt.oder ohne/hat mit beh.Kraft n.zu tun)  ‑‑ Du II 13(Vs:bei Prop.o.WW falsch:"es ist wahr,daß p" ungl."p"),17(macht W‑Tafel sinnlos?), 227!(ungl. Äquivanlenzth:"p i.w."läuft auf dasselbe hinaus wie p"/RT(Ramsey/Wittg) Th.,daß ÄT erschöpfende Erklär.d.W‑Begriffs z.Erklär.v.Bedeutung/DVs:RTk.n.wahr sein, weil wir "Witz" v."ist wahr" versteh,also doch mehr als i.d.ÄT erklärt ist)  ‑‑  Pri I 11(erklärt "wahr",sagt n.daß es überflüss.ist)  ‑‑  EMD 77(Dum:"Äuqivalenzprinzip":Basis d.Erklär.d.Rolle v."wahr" innerhalb d.Objspr. (n.f.BT)/Sprecher selbst mu.verstehen),78(geht nicht,w."wahr" Teil d.BT ist,die Sprachbeherrsch. erklär.soll)  ‑‑ Mei I 95(eigentl.nominalist.,Vs"wahr machen")  ‑‑ Fie I 249(Realism:Wht.n. metalog,sond Satz selber/Anti‑R:Wahrh.metalogisch)  ‑‑  Fie II 105(Zuschreib.v.Wahrht an Äuß.beinh.Exist‑Verpfl./Äuß.selbst nicht/daher n.kogn.äqui)  ‑‑ Hor I XVII(k.Prbl.bei Defla/Prbl.bei metaphys..W‑Begr.(od.pragmat),70f(Ramsey:im Symbolism.wird.p.einf.wiederholt, x glaubt p u p),101,139(Tarski pro),125(nicht bei Allaussag.üb.Satzmeng/partikuläre Auss: nur "wahr" elimbar,w.Name d.Satzes Rekonstr.d.Satzes erlaubt Bsp d.erste S d.Platon schrieb ist w":n.elimbar),152/3(Bla:alltgspr.Formulier.d.T‑Schemas:"wahrer S.z.behaupt ist äqui m.diesem":verstößt geg.Trenn OS/MS!),156(jed.defin.Begr.ist redund),161(Tarski/Bla), 161/2(Thomson dito,daß Name d.S.links v.selb.Satz wie re.bloß Annahme,n.Teil d.Behaupt),203 (AustinVs/StraVs/Aust:Auss.üb.Auss/Stra:and.Gründe:zusätzl.Beding:~Bestät/R/Str:brauchtt oft Modifik./AustinVs),213(CohenVsStra >"alles, was er sagte"),315ff(Ramsey/CGB),316(Aussdruck von CGB),319(CGB:"wahr" unvollst.Symb.rel auf Zielspr.die Fragm.v.Engl.ohne "wahr" ist(dann k.eindeut.Übersetz,wie Bsp "Kö.v.Frnkr"/Lö:Ausdr.d.Gesamtsinn erfass),320(Vs:Prbl.Index‑Wö),321(CGB:hier modifiz,m."M" (mögl)P(Verganght),~),322!(StraVs:"wahr" hat k.eig."Job"/Bsp Bestät),342f(Vs:bei Index‑Wö k.einf.Prosatz mögl),343(CGB:ProsatzTH nicht pro RTH!), 344, (CGBVsRamsey berücks.n.pragm.Merkm.Bsp bei fremdspr.Übersetz),364ff,365 (w.i.Prosatz log.unverzichtb.wie "oder"/ab.n.notw.als besond.Eig),406(VsKorr‑Th:irrelev), 407(Vs:erklärt n.Versteh), 430f(Field/Put) ‑‑ Gro I 149(CGB:Gegteil/einzige Mglkt:"es ist n.wahr, daß w.Schalter ob,Licht an"/dann "wahr" n.´redund) ‑‑ Cr II 37("x i.wahr" selbe Ref wie "a"),37(CrVsR:daß Satz falsch wg.and.Präd u. and.daß‑Sätze/immer nur spez.Kombi redund)

 

Reduzibilitätsaxiom T I 337 ‑‑ W I 59 ‑‑ Dub 91 ‑‑ R I XX,XXVII, 72,80f,82,85,124  ‑‑ W IV 99(zufällig)  ‑‑ Q VII 127(verzweigte TT,führt platonist.Klass wieder ein, KonzeptualismVs)  ‑‑ Pri I 41(verzweigte TT) ‑‑ Q IX 181ff(Prbl.f.infinitesimale koS (ob.Grenze), darf n.v.höh.Ord.sein als übrige Werte,Lö/Russ:jede AF hat selbe Extens.wie eine gewisse prädikative),183(.k.Schutz vor Antinom.),184(weil Konstr.d.reellen Z.gescheitert),185(macht Typuntersch.überflüss/def:gleiches extensionales Attribut od.gl.Ext.(intensional) Rel existiert immer),186(QVsRussell:macht TT überfl. (Untersch.Attribut/Ausdruck) ‑‑ Brk 351(Gödel,log Form/ = Komprehensionsax d. Mengenlehre), 373(um Aussag.auf niedrigst.mögl.Ordn.z.reduz. (>prädikativ),504(Lesniewski.statt dess.Pseudo‑Defin,w.Formalis.d.Wisschft Konstrukt.v. richtiger Defin.n.zuläßt)

 

Reduzierbarkeit  Fie II 25(Nützlkt v.Begriff:Hinweis auf R) ‑‑ Schi I 190(Glaub‑Inh.n.reduzb.weil keine Tats "macht", daß bestimmt.Gehinrzust. = Inhalt)

 

reelle Zahlen  Q IX  X(Kl.v.nat.Z.,v.Rel.v.Rel.v.nat.Z),85ff(def enth.alle "kleinsten Schranken" (irrat.Z.)die den rat.Z.fehlen),87(n.nur Kl.v.geord.Paaren,sond.einfach Kl.v.nat.Z),92(Def ein Ding, das für ein z < Q = Uz)/Schreibweise "R" = "{Uz:<Q} D _{{L}/L}"),92(Dedekind.Schnitt:r.Z. darunter zusammenhäng.Kl. v.rat.Z.),97(Anwend.:Messen i.Physik (Stetigkt),98 (Rel.üb. Menge d.nat.Z.),99(Klasse v.nat.Z),144,184(Russ:Konstruktion scheiterte > Reduzibilitätsaxiom), 225(m.einer Ausnahm.unendl. Teilkl.v.N)  ‑‑ Fie I 20/1(Identifik.willkürl: Dedekind,Cauchy‑Folge, geordn.Paare,Tensorprod zweier Vektorräume,Tangential‑Vektoren an einem Pkt einer Mannigfltkt/ k.Tats.entscheidet,welche),131(jede Th.d.rZ i.1.St.hat Modelle, i.denen d.Menge d.RZ‑Punkte >Menge drZ),134(identifiziert m.Quadrupeln <y,0,0,0>v.rZ), 143(Eig.d.Syst.d.rZ beweisb. i.Mengenlehre, ab.n.i.Th.2.St d.Quadrupelv.rZ)  ‑‑ Brk 295(Hilbert: n. Gesamtht d. Dezimalbr‑Entwckl, auch n. Gesht d. Gesetze,f.Fundamentalreihe/sond. Syst.v. Dingen, deren Bezieh.durch Ax geregelt/WSF erst nach Hilb.bewiesen) ‑‑ Fie II 303(Mächtgkt.nicht durch Ax.d.Menglehr zu erfahr/Prbl:es ist konsistent, ihre Mchtgkt als Aleph1 od jed.and.Aleph anzunehm)

 

Re‑entry   SpBr  88(Bsp rechtfertigende Argum. f.Kalkül kö. selbst i. K. eingesetzt werd/dadurch selbst gerechtft)  ‑‑ Lu  noch  ‑‑  GLU  noch

 

Referent (Bezugsgegenstand)   Disp 28!(Fregesch/Def/Pl:aktual exist ED od.Eig od.Sit oder deren Klasse,d.d.Aufmerksamkt v.Hörer lenken kann (Versteh.vorausgesetzt)

 

zurück nach oben

 

referentiell  (Donellan: Untersch. r/attributiv)  Wol I 184(Kennz.n.wesentl.) ‑‑ Chi II 122,123(nicht‑ref:Info),125/126(grundleg.Form)  ‑‑ NS I 96(DonnVsRuss: hat dieser überseh/für ihn sind Kennz synkantegor.u.ref.nicht) ‑‑ NS I 55(Kennz anges.eines Subjekts),96(KriVsDonn: gehört zur Pragmat(Meinen),n.Semant(kontextunabhg)v.Kennz)

 

referentieller Apparat  Q V 123(Kopula, Mehrzahlend., Pronomina, Untersch sing Term/allg T), 127(auch Identität)

 

referentielle Eigenschaft  Sta I 73(R.Marcus:r.E. def durch spez.Indiv/Bsp wesentl.f.Babe Ruth:m.B.R. ident sein/fett sein, falls B.R f.ist/entw.ident.m. B.R. od.fett sein/selbes Gewicht hab. wie B.R./k.Prbl.f. Anti‑Essentialism/geht auch, w. B.R.ein Känguruh gew.wä),78(entspr. k.Reg. i.log.Raum/weil and.Gew.i.MöWe)

 

referentielle Quantifikation (rQ, refQ) (Standard‑Q)  EMD 325ff(/Ggsatz:substitutionale,sQ), 326(rQ appell.a.Ggst)328(rQ=Standard),330(hier auch semant.Interpr.v.Formeln m.Var.,weil "erfüllt" durch Sequ (Formel hier=Rel/k.richtige Erfüll.nur Wahrh.),353!(nimmt Nam v.Ausdrück/ sQ:Ausdrücke selbst),355(Var.echte semant.Rolle/sQ:Var.k.Interpr.),378(vielleicht sQ unmögl. ab.dennoch rQ/+umgek(Bsp)),380(ontol.Verpfl./KriVsWallace:vielleicht b Lernen Lehrer immer sQ:u.k.Exist.i.Realität?Quatsch!Lernen immer an konkr.Ggst.),397/8(d.Zahlenth:geht üb.Zahlen/ Widerspr.z.353? hier Nam v.Ausdr.statt Ausdr.) ‑‑ Q XII 82(schreibt s.namenlose Ggst zu/Bsp reelle Z) ‑‑ Schi I 8(Bsp "es gibt 1 Satz, den Paul + Elmar glaub":nur wahr bei ref nicht sQ/ref: "...glaubt x" ist wahr v.1 Obj,dann folgt rel‑Th.d.Glaub(zu Obj)/subst:wahr wenn irgendeine Subst‑Instanz wahr ist, dann keine Rel‑Th),274(Erklär!:refQ hat Werte (Objekte i.Bereich,die WW bestimm)+Subst.Inst(nicht‑log.Konst.,nur sing Term)/sQ: keine Werte,nur S‑I:(m.Referenz,sing Term, Präd, Sätze)

 

referentielle Semantik  Fie II 178ff(Frege/Carnap/Tarski:WW aus Sprachregeln f. Denotat.v. Nam.+ Extens.v.Präd)

 

Referenz (Ref) Pu I 65‑71. 173(Fussnote),107, 143 ‑‑ Ry (d.Ggst) 259 ‑‑ K I (falsche R,>FÄ) 99/100 ‑‑ Q IV 148 ‑‑ Q V (Aufspaltung der R) 84,119ff ‑‑ Ro I 136!,312,314! (Searle‑Strawson‑Kriterium,Vs) 316ff,320 ‑‑ Wah 251 ‑‑ Hü 284 (Schulte:Bezug/R.‑Übersetzung )446 ‑‑ Pi I 404(Katzen,Roboter) ‑‑S IV 14,(referentiell) 161,209 ‑‑ Q VI 11/12 ‑‑ LW I (R‑Sem) (Tarski,Carnap) 174 ‑‑ Vo I (Lewis) 285  ‑‑ Te I 160  ‑‑ Wol I 8(to refer, Schulte),16, 102(Ausdruck, n.Satz!), 104(n. Bedeut!),105(Gebrauch, n.Ausdr.selbst),111,183(sek.), 194(R/ Bezeichn),196 (sek,Donnellan), 205(Donn),216(n.de dicto!),(Sprecher‑R, Kri):226, 228,(semant.R.Kri):226,228, 325(n.Bez.), 328(Evans), 343!Strawson), 351 ‑‑ We I 315,316 ‑‑ Chi I 56,90 (Namen, ungl.Bed.)  ‑‑ Es I 70(Extens/Bedeut: Intens), 70(VsMentalismus), 136! (Repräsentation!), 143,150 (Evans: Überzeug.o.Ref.‑Objekt),152 (Brandom:Anapher externalistisch(?)), 152(Beschreibungs‑Th.d.R,Bilgrami, Jackson), 155(EsfeldVsPutnam),190(durch kaus.Einschränk.durch die Welt sichergestellt) ‑‑ Fra I 23/24 (Kaplan:=Bedeut.bei dir.Rede!(Selbstzuschreibung), 79(Ich/Körper, Anscombe),181 (Castaneda), 220(Cast: kumulativ: y als z + z als z),222(Cast:o. Existenz‑Verpflicht.), 202(Reflexivum "er selbst" braucht log. Antezedens,sonst Bsp "größter Mann o.Messen), 211(Cast.:R.d.Selbstbew.),213 (extern auf s.selbst:z.B.Handeln/int: "Selbst,was immer es sei"),385(Straw:Kluft zw.Existbeh. v.Obj, d.als einzige eine Eig.exempl.u.dem tatsächl.Bezug auf diese Obj./VsRussell), 400(Guise‑Theorie/CastVsFrege:k.Untersch.Sinn/ Bedeut.),426(Blacks Übers.v.Frege: Bedeut.=Bezug), 466(Cast:nur auf abgetrennte Indiv./Denken: auch an beliebige Entit), 470(singuläre:n.bei Var),483(Evans:vielfältig) ‑‑ Q VII 21(ungleich Bedeutung: Astronomie statt Etymologie), 130(R. Theorie: Benennen,Bezeichnen, Wahrheit, Extension, Variablen) ‑‑ Gea I 6("jed.Junge liebt ein Mäd." VsTrad.:R.hilft n.,weil k.R.auf Unbest.)28(Frege:Bedeut.v. "Mensch" n.viele,sond. Begriff!),29(Frege/Russell: Name ref.Träger,allg Term ref.Eig.,rel Term ref Relation, Geach:n. Denotation),46(Name direkt/Wittg: komplexe Zeichen:indirekt),89(Ryle:versch. bei Grellings Parad.,GVs),94((R.v.Ausdr.in Satz mu. immer irgendwie unabh.v. WW sein!),95((selbst ganze Sätze müssen ref:""p" und seine Tochter fährt es"/k.opaker Kont!), 97(Ostension notw!,Bsp),227/8 (wenn A+B rot,dann steht r.f.etwas/ E‑Quant./ "steht.für"n. v.Benenn.z.untersch.!) ‑‑ Loc II 207(letztlich immer auf  Einzelsubstanz)  ‑‑ Pea I 47(R/ Bedeutung: Bedingungen),48(Bsp MöWe näherer Klang:reichere Klangfarbe, höher im Raum, höherer Ton:dann R fixiert, aber n.intrins. räuml.),137ff(Referenzregeln, PeaVs), 150(garantierte!) ‑‑ Du II 5(Schulte),8(Frege: gesichert,weil "Eig." und "Rel" Funktionen),57(bei komplex.Sätzen n.hinr.mögl: Verifizierbark.zu wissen, o.R.z.kennen), 63(Kenntnis d.Bezugs: "prädikatives Wissen"), 64!(Dav:wissen,worauf s."Valencia" bezieht,n. and.als.w.,daß es s.aufVal. bez.(s) n.Kennzeichnung),69(Fähigk.d.Herausgreif.direkt,ab. beschreibb),71(Kennen: n.immer Voraussetz.),113!(Frege:sing Term garantierte R!)  ‑‑ Bla I 59(n.durch einz.Wört.) ‑‑ LW IV 18,49(i.MöWe,Bsp Körperwechsel,"ich" aus MöWe,de dicto,n.Äußerung v.Sprechern aus MöWe),143("Neue Th.d.R:"/Put:Bedeut.n.i.Kopf/LVs:hängt v.Anzahl d.semant.Werte ab)  ‑‑ EMD 74(Dum Th. d.R.besserer Name f.WT),127(Dum: gleichermaß. f.alle BT:spezifiz.Beding:WB, VB,Falsifik‑B/a)WB:liefert Menge v.Obj/ b)Verif/Falsi: liefert Mittel,z.erkenn.ob Präd.anwendb.),128(Frege/Dum),152(def aus Sprecherintent/Loar)  ‑‑  No I 74(k.Ich‑Satz allein aus Nicht‑Ich‑Sätzen ableitbar/auch k.Selbstreflex.aus n.sr/k.idenxikal.S aus N‑I‑Sätz),75(Name i.allen MöWe ab.n.aus Bedeut.pd.Sinn.daher n.i.allen MöWe selbst‑ref),83(Bsp auf Sonne zeigen:Bedeut:a) steht f.Sonne,b)Sonne steht f.anderes,c)Zeig steht f.Zeig,d)Zeig.steht f.anderes/N:Ref immer f.anderes?),92(1.A auf x,2.A auf A) ‑‑ Mei I 162(=Benennen: ungl. Ausdrücken: an best.Ausdr. gebund/jed.Ent.k.ref.werd,aber n.jed.ausgedr.), 163(v.Namen: notw.f.Ausdrücken v.Sachverh., n.v.Satz‑Sinn)  ‑‑ Tie I 225(1.mimet: imitierend)m26(2.stellvertret/ 3.Begriffl.:o.Verhaltens‑auslös),233ff(Evol.d.R),334(Wittg:n.einzige Funkt.d.Spr.‑(PU)),336 (menschl.Spr:Zeichen häufiger i.Abwesht/Tier:Anwesht d.Obj),345(auf Verhaltweise vor R.auf Ggst)  ‑‑ Fie I 22ff(Mathe/Benacerraf:vage,weil unentschdbar,welche Art Mengen Zahlen sein soll), 23(Wright: dito,bei Kaninch),24(F.unser Begr.v.R ist disquot:wenn b exist,ref "b" auf b/"F" bezieht s.auf Fs u.nichts sonst/unabh.v.jed.Theorie d.R>ermögl.‑Bedeutpost, "Kaninch > Kan",aber n."Zahlen > Mengen"!),69(v.Glauben tieferes Prbl.als v.Wörtern/McGinn:Möglkt d.Zeigens auf phys.Obj.muß n. kausal sein) ‑‑ SpBr 6(Zusammenziehen d.R.>Erweit.d. Gewahrseins (+umgek)/ Form d.R.immer teilbar(differenzierb)  ‑‑ Mate I 103(Fregesche Bedut/Mates/(s) nur: "wahr, wenn....wahr"/Sinn:"daß"),184!((s) > Put:k.Ding nur m.einem Wort ref:w‑vollst. Menge:enth. immer ein Einsetzungsergebn.)  ‑‑  Av I 57(Harman:"selbst‑ref Tats"?Bsp Äußerung wechelseit. Wiss.üb.Intention?)  ‑‑  Schw I 149("Neue Th.d.R"/Put/Kri:R.hat nicht m.assoz. Beschreib. z.tun/Prbl:dann kö.Schmerz Freude sein/LewVs:Lö:Rolle),200(Lew:(uninteress):je nach Äuß‑Sit.Wert d.d.Namen zugewis.Funkt.),209(Lew:ri.Kennz:n.durch Assoz.sond.durch Disp+Erwart bestimm),223(Put:f.Nam+Artausdr.keine allg.Kennz,.d.R.festlegt/Kennz.irrelev/(Kri dito) /LewVsPut//"magische Th.d.R":R.als primi.irreduz.Rel:selbst bei Allwissht.k.Wiss.üb.R/Lö:"R‑o‑Meter") ‑‑ Q V 119ff(Bsp Farbwort:n. auf Ggst, erst spät gelernt),126!(Bsp "Schnee i.weiß" "weiß" mu.n.allg Term sein/Schnee:Teil d.Weißen, unbestimmt//Ggsatz:"Fido ist ein Hund":läuft nicht darauf hin, daß er Teil d.Welt ist, die aus Hunden besteht, denn das gilt auch von s. Ohr/>Gavagai)  ‑‑ Q XII 64!(Prbl:w.P.d.Nachsicht, dann Frage:"worauf bez.er s.wirkl?"keinen Sinn mehr) ‑‑ Fie II 13(Th.d.R.statt irreduz."wahr","denotiert","erfüllt"),16(F pro primitive R f W‑Th statt prim."Erfüll", prim "Zutreff", prim "Denotat"),117ff(Th.d.R.umkehr/R ist einfach disquotat/ Defla), 146(Verallg.d. Rolle),147(Verallg,.durch Quantoren kann "ref"überflüss.mach.,ab.nur.w.Namen n.gleichzeit. innerhb+außerhb.v.AZ/Bsp),177ff(Wandel bei Th‑Wechs:keine Tats!),179(VsKuhn: gleiche R auch w.viele Irrtümer i.Spiel),188(ref.unbestimmt:part.Denotat:Bs Newtons Masse:teilw. RuheM,teilw. relativist.M/ref bestimmt,w.d..einzige Entit.part.denot =voll.denot),259(aufgrund welch. Tats?/ Disquotationalism:Frage sinnlos),261(v.WaFu),328(Brandom (1996):unbestimmt,auf welche v 2. Wurzeln "i"(Ö‑1) ref) ‑‑ Schi I 76(Inh.ref.auf neuronal.Satz(Mentalesisch),nicht umgek!),95(R‑Schema:jed.Spr.hat viel Bsp " "n" ref auf n/"F" ist wahr von Fs/dann Projektions‑Regeln(>Field)), 283(Prbl:R‑S.f."glaubt"),101ff(Ref‑Rel.physikal.od.funkt? Nein),212(Frege:durch Bedeut.bestimmt), 239(daß‑Satz sing Term, d.nicht ref/Präd.ref scheinb.auf Eig) ‑‑ Hor I 75(Ramsey:Wht mu.durch R.def.werd.n.umgek),77(u.r.jed.Glaub.besond.R‑Art/sonst Wht aus R‑Art statt ausObj.zu ersehen), 77(dito,n.R‑Art f."wahr" anders als f. "falsch",sonst Wht aus R‑Art ersehb),189(Austin:jed.Feststell involv.Charakt.(Beschreib)+Ref(Denotation)/StraVs),190(Stra:kann korrekt.od.inkorr.sein), 317 (CGB:indirekte, Bsp "Goldb.Vermut.ist wahr"/log Form: Ep(Gb vermut.daß p+(q)Gb verm.daß q > ("p" = "q"))+p)), 320(Bsp alles was er sagte/Bsp "..könte wahr sein"), 326(Anaph.ref n.wie Substantiv: "sie" n. auf "Mary" sond. auf Mary((s) Ggst selbst, o.AZ)),>indir >),337(cross‑R:Bsp Propos.1 wahr <> P2 wahr),373(sinnlos:w.Cäsar existiert,z.frag,ob"Cäsar" auf ihn ref),386 (v.Präd.: Extens)wie dann Kausalkette?/Lö:doch Eig?),389(Put:über Th‑Wechsel erhalten: weil spät.Th früh. als grenzf.enth),390Ref‑relfgegeb.durch WB‑Semant,d.h.Term versteh=Wiss,.worauf er ref (>metaphys.R),393/4(Anti‑R:Verifik braucht k.W‑Begr./daher keine Frage d.richt.Ref/R/Put: durch soz.Praxis determ),398(i.jed.Th ÄquiKl "beweisb.Koextensitivität"/ dann ref 2 Terme aus versch ÄK i.k.Mod.auf selb.Obj.),400(int.realism:"Kuh" ref auf Kühe folgt direkt aus def v.Ref/auch w.int.R. falsch wäre(dennoch Begr."Kuh"revidierb),432(Rorty/Phlogist),432(Put:Th.Wechsel),437 (Lew: Naturl liefert R:"Elite‑Klasse"),450(Dav:Abfallprod.v.Übersetz)450(Kri:Verursach mu.etw.m.R z.tun hab/Stra:herausfind,w.man weiß, wovon d.meist.Überz.wahr),499(Dav:gehört z.Interpretat/ Kausalth.Vs),500(M.Williams:neue Ref‑Th.kann akzept.Phys.widerleg)  ‑‑ NS I 161ff(bei Brandom kein fund.Begr),166(statt dess KoRef:bei Stubst erhalt d.Pos. im inf.Netz)  ‑‑ Sta I 42(Benacerr: erford.Kausverbind/LewVs),179(Dum:"bloße Bekanntsch.d.R.unmögl/DVsKri:Sinn als Zwisch‑Inst/>propos.Wiss),193(2‑dim.Sem:"Tiger" kann .versch. Kontext versch.Ref trotz selb.Bedeut. hab(Bedeut=Charakt)) ‑‑ Cr II 37(Redund‑Th:"a ist wahr":selbe Ref wie "a"),36(hier :d.Propos, die d. sem.Wert d. dem "daß" folg. Satz ist/=Funkt/Argu,m:d.Ref d. einzeln.Wörter),42("Ref" bezieht s. auf Ganzes,"Sinn" auf Strukt(Teile)),70(Int/Ext‑Untersch: innerhb Ref/Cr Th Ref = Int), 77(= Ergebn.d.Op d. Teile untereinand als Funkt/Argum),165(manchm.= Denot)  ‑‑  W VII 81(tract:n.i.Spr darstellb/nur durch Vollzug zeigbar)  ‑‑ Ly I 413(statt Bezeichn,statt Benennen)

 

Referenzklassen‑Problem  Car I 28/9(ein Faktor erklärt and,w.besondere statist.Rel. zw.ihnen),29(welche statist.Rel besteht, hängt v. Wahl d.Refkl.ab/ähnl:Beschreibabhgkt)

 

Reflex Tie I 213(hat Gründe, ab.die sind n.d.Gr.warum ich blinzle (fest verdrahtet)/obwohl das Gewünschte,k.zweckgericht.Handeln)

 

Reflexion (Philosophie) BU I 43,44 ‑‑ Lei I 44  ‑‑ Loc I 31(Operation d.Geistes >Ideen v.Form/ Inhalt),31(Paradox:auf s.selbst angew.),31(passiv?),32(aktiv erst b.Komb.einf.Ideen), 188(n.so sehr Verstandestät.mehr "innere Erfahrung") ‑‑ Schi I 86(=allg.Glaube:Bsp Lö.f.Quadddition:allg.G.üb. Summe: >=größerer Summand) ‑‑ Hor I 36(James:selbst wieder nur Obj.(i.jed.Moment))

 

Reflexion  (Physik)  Fey I 405(404)

 

Reflexionsprinzip (Mathematik) Ruc I 309 (def)

 

Reflexivität  (Logik) SL I  73(limitierte Reflexivität),25f(notw.),143(Prädlog)  ‑‑ We I 230, 231(e‑reflexiv)  ‑‑ Fra I 159f(Castaneda:produziert Selbstbew.i.Augenblick),162(Selbstrefl.nur intensional, n.paradox,Untersch.z.log.R:ext.+int)  ‑‑  No I 74f(selbst‑r:"dieser Satz"/k.sr.Satz allein aus nicht‑r.Sätzen ableitbar/auch k.Ich‑Satz aus NIcht‑Ichsätzen/Name i.allen MöWe ref auf s.selbst,aber n reflexiv!)75(Eig.v.innen im Akt d.Reflexion verlieh.Bsp "laut" geschrieen),79(r.Selbst‑Ref.automat. bewußt),81(dito,ab.n.auf s.selbst als Objekt(Träger von Schmerz),91(ausAkt selbst/ Synthese d.Ich(v.innen)),662!("genau dieser Satz‑Typ":r.,aber Sinn:"dieses Satz‑Token"),664/5  ‑‑  Si I 329(topol.Rel:Bsp w.i.Menge jed.El.m.jed and.als Schuldner od.Gläub.verbund,dann Rel.R refl.auf Menge)

 

Reflexives (Überlegungs‑) Gleichgewicht (Rawls) Ro VI 293  ‑‑ Den I 639!  ‑‑ Schu I 26(Rawls/Goodman:rein kohärenzth:Anpass.v.Method.+ Intuit)

 

zurück nach oben

 

Regel D I 113 ‑‑ W I 231ff,240,242 ‑‑ W II  229,236,255, 346,233f,308,338,360,383,402,418 ‑‑ S I 217,268f,242,259f,271f ‑‑ Dt VI (Kant )121 ‑‑ Pu IV 44f,46,56 ‑‑ Bra 42,65ff!,72(Vorstellung), 119ff ‑‑ Sell 62 ‑‑ Tu I 227,276!,277 ‑‑ S III (regulative Regeln) 38, (konstruktive Regeln) 38 ‑‑ Ha I 315 ‑‑ Hst II 705 ‑‑ Pi I 144 ‑‑ S IV 66  ‑‑ Wri I (Wittgenstein)2 85,287,288,289 ‑‑ Metz I 223ff ‑‑ Hack I 180, 181 (n.Bedeutung) ‑‑ LW II 101ff, 106f (Bedeutung),108 ‑‑ Sch I 96(Syntax),113, 115,155ff,159, 160  ‑‑ Ge I (Geschmack,Hume) 65, 69 (Kant),7 8(Kant)  ‑‑ Hum I 36,38,44,45, 56,58  ‑‑ Meg II 138, 144(anscheinend analyt),184/185,197/198, 201(n.Prinzipien),253,258 ‑‑ Tau 121f,(Paradox)  ‑‑ We I 51!(n.Gesetze, aus Äquivalenzen)  ‑‑ W IV 34(<Klang/ Noten/ Partitur,Schallplatte),36!(nur Bestandteile)  ‑‑ Es I 112(Haugeland:explizit, Esf:implizit), 132(def) ‑‑ Gea I 297(log.R.:nur syntakt.Wörter+Term d."zweiten Intention")  ‑‑ Fra I 430(gibt n.Bedeut: versch.Sprecher "ich" nach derselben R.) ‑‑ Du II 9!(bleib.dieselb.,wenn Schach m.Ziel Matt), 79(Holism:bei jed.Zug geändert!)  ‑‑ Bla I 83(gehorch.o.beschreib.z.kö.) ‑‑ LW IV 237(Spiel‑R:konsequenzen aus Definition)  ‑‑ EMD 246(Wri Bsp Spielzüge ändern,R.dann n.entscheidend, analog:Farbpräd),246(selbe Spr.sprechen: selbe R.anwend.)390(Beweis n.aus unendl. Instanzen/Lö:Beweisregel >"implizite Def"d.Prädikats)  ‑‑ Fie I 50(Gebrauchs‑R f."Menge","e",legen eindeutige Extension f.sie fest) ‑‑ Brk 114(Hilbert: Zurückverleg.v.Einsetz.durch "Beweisfäden" erspart E‑Reg),188(Intuit/Heyting:ue Regeln)  ‑‑ Mate I 146(statt Entscheid‑Verfahr),156(Ableit‑R prinzipiell überflüss)  ‑‑ Fie II 388ff(grundleg/"in Kopf geschrieb" braucht:n.v.Gehirn geles.z.werd/sonst n.notw "i.K.geschr"/Meta‑.R:""Anpassen!" macht "i.Kopf geschr" überflüss), 373ff~(ändert s.unter Beob/kumuliert Daten,fordert andere Prognos.als ursprüngl) ‑‑ NS I 32(weil Gebrauch meist stabil)  ‑‑  Ly I (Linguist)223(Gramm,Reihfolge),224 (rekurs:ermögl.Iterat. v.Anfüg;:N+N+.../def rek:ue oft!),2378(Reihfolge)

 

Regelfolgen W I 243f,257,311,381 ‑‑ Cav I 208  ‑‑ Es I 95(macht soz.inferent.Praxis erforderl), 96ff,98(Kant:n.Regel f.Regeln):Regreß),98!(Platon:Lö:nicht‑begriffl.Wissen über Anwendung v.Begriffen,"Wiss‑wie"),101/2(Intention entscheidet über korrekte Anwend)105 (n.nur Anwend,auch Inhalt), 106,107(n.privat,weil sonst Umstände durch Verhalten festgelegt),dann Verh.n.als korrket/inkorr.zu erkennen),108ff(Esfeld),157(n.durch Mikrostrukt. n.d.Kausalität), 190,191(wir beginnen m.R!),202(erschließt Inhalt) ‑‑ Fie II 388(1.Verhalt.entspr.ihr auch zukünft.2. Person bewertet eig.Verhalt positiv/Zuschreib:idealisiert Verhalt)

 

Regellogik  Brk 202ff(z.B. Gentzen: nat Schließen, Sequkalk:f. prakt Anwend i.Wiss/ Möglkt zur syntakt.Charakt v. allggült. Ausdrücken(Gesetzen)/Regeln: "aufgetaute Sätze"/Sätze "eingefror.Regeln") /Annahmen statt Axiome)

 

Regelmäßigkeit Sai I 132 (Goodman)

 

Regimentation (Quine)  Sta I 170(Quine, Mehrdeut,beseit.,Var f. Kreuz‑Ref. einführ,Quantoren‑Reichweite)

 

Region  Fie I 171ff(Mereologie,RZ),172(minimale:hat k.echten Teile=Punkt) ‑‑ Fie III 114(F:Th (wie Goodman:k.leere,d.h.nie o.RZ‑Pkte/R.mü.n.verbund sein/auch "unmaterielle" Ansamml.v.Pkten), 37(Individkalk/Goodm:= Summe ihrer Pkte),37(Pkte,Linien,Fläch:spez.Reg),99(platonist:Menge aller R/Boolesche Alg o.0‑El(weil k.R o.RZ‑Pkte/Atome:RZ‑Pkt/"ist Teil‑R von":Grundbegr)

 

registrieren  Pea I 61("a registriert, daß p")

 

Regreß Bra 303,305 ‑‑ S III 43 ‑‑ Wah 128,350 ‑‑ Pu V (Vs) 164  ‑‑ Hü (Vs) 293 ‑‑ Meg (pro)27 ‑‑ Hst II 817!  ‑‑ Den I 275 ‑‑ Wri I 209,212 (Theorie/Beochachtung) ‑‑ Mü I 374(Vs:Stabilisierung, DF)  ‑‑ Es I 179 (Bsp wenn Umstände Überzeugungen verlangen)  ‑‑  No I 276(Lö:1.partikuläre + eine Aussage üb.d.1.,die gleichzeit üb.s.selbst i/Regreß:eR(eRh)/Lö:e*R[e*R(eRh)]/Lö durch Doppelfunkt:a)Beleg f.etw.b)Bel.f.Tats,daßBeleg(>Caroll:Achill+Schildkröte)  ‑‑  Av I 53(harmlos/ Schiffer: ichweiß, daß du weißt...ue)  ‑‑  Q XII 81(< ontol. R: Ont. nur i.Rahmenth)  ‑‑  Fie II 388(Lö:verzicht auf Notwkt:Bsp Regeln "in Kopf geschrieb",ab n.notw.,weil s.auch v.gehinr geles werd.mu/sie können es aber)  ‑‑  Bla II 37ff(v. Grünen/Lö:1. analog zum materiellen Stützen: Bsp Erde trägt Haus, nichts trägt erde 2. bloß lokaler Einfluß, 3. wechselseit Untersütz),39(100 schw. Kugeln mach. schw. wahrsch, brauch ab.selbst k.Grund/drei s.‑ gegseit.stütz.Sätze:w. je 2 d dritt. imliz: 1. n = Vilfach.v. 6, 2. n = V. v. 15, 3, n= V v. 10)

 

Regulation  Dö I 50(Prozeß regeln,n.Zustand)

 

reguläres System  (Logik)  HC I 236f(def S.wo alle Formen AK‑gült sind:alle Vorkommen v.strimp + äqui elim(m.Definition ersetzt) dann N u. M getilgt(o.Ersatz))

 

Regularismus  Bra 824

 

Regularität (Hume) St IV 14, 81f ‑‑ D II 103 ‑‑ D III 36(Ähnlkt) ‑‑ S II 147 ‑‑ Str IV (zeitneutral) 173 ‑‑ Vo II 45(s)  ‑‑ LW V 159(heute:(VsHume):Untersch.nach Relevanz,zufäll.Folge/nach Erfüllung v. Kennz.n.nach Ähnlk.)160(probl.:vermischung m.and.rel.("Effekt")/LVsR),169(fast hinr.f.kaus.Abh.)  ‑‑  AR III (hier  statt dess.Gleichförmigkeit,GF),9(ArmVs),60(Prbl.alle F sind G aber heterog.Präd., glau usw). ‑‑ Disp 17(VsHume:erklärt n.Dispo),42(ArmVs 1.v.Zufall n.z.untersch, 2.unterstütze k.KoKo(Gesetze woh)/Mackie:"induktive Extrapolation"/3.macht Induktion irrational,  4.irreduzible WschkG:Manifestat.muß daher nie ident.m.Gesetz sein),45(Vertreter darf n.Rationalität d. Induktion annehmen),65(PlVs:nie sicher, ob Umstände cet.par.(notw.um Wahrmach.f.KoKo zu sein)  ‑‑ Fr I 73(Bsp Millikans Mess.d.Ladung d. Elektr >alle and. Vielfache),206(AG immer umfassender:>ue),211(jede R.braucht MiSt als Erkl/Nebelkamm. zeigt n.exakte R/ok,w.Elektronen nur v. basalen NG geleitet)

 

Regularitätstheorie (Regth)  LW I 19  ‑‑ AR III 1ff(f.Gesetze ungl f.Verurs.) 12(def naive/Molnar:p ist ein NG,w.1.allquant,2.zeitlos,3.kontingent,4.nur n‑log,empir Präd.,k.log. Verknüpf,k. Quantoren),14(naive: GF = NG/Vs:NG Teilmenge),18(dito,dann unverwirkl.Möglkt physikal. unmögl.dann nur log.mögl!),19(naive:w.Vorderglied falsch(n.bezeichn,Kentaur),dann Gesetz, daß alle Kent.Philos,und auch Gegteil),30(Verteidig. VsWschkG:Identifik.m.realer Häufigkt:vermehrt die WschkG),60f(verfeinerte:a)"gute"/"schlechte"GF/b)epistem.Beschränk), 62

 

regulativ  EMD 89(def:n.direkt anwendb.),99(r.Prinzip:mu.i.Prin.mögl.sein,z.wiss,daß ein Satz wahr (Korr.‑Prinz.)

 

regulative Idee Pu IV (der Natur)  52  ‑‑ Bo I 46

 

regulatives Prinzip  Hor I 450(Bsp daß d.meist.Regeln d.Eingebor.diesel.sind wie unsere)

 

Reibung  Fey I 177ff,179(Reibungskoeffizient),345(Feder),356

 

Reichenbach Ca 90f ‑‑ Eco I 236 ‑‑ Vo I 298 ‑‑  Fr I 25ff(Prinz.d.gemeins.Ursache/f.korrel. >notw. Unbeobachtetes/1.Vertreter d. probabilist Th),26(Th.n.log.notw.daß determ. Methode.d. Beschreib. d.Welt exist/VsVollst),181(Th:Wschk = rel Häufgkt!)

 

Reichhaltigkeit ("wesentl.reichhal") Wah 154

 

Reichweite Q I (Bsp) 248 ‑‑ Re 128,133,134! ‑‑ Bra 610  ‑‑ Wri I 248  ‑‑ Fra I 178(Russell: erweiterte R v. Kennzeichnungen),376(Bsp Negation,>Bereich)  ‑‑ Q VII 154(Russell:Änderung d.R.v.Kennz.ändert n.WW,solange Obj. exist/Smullyan:ändert WW)  ‑‑ Gea I 100(Russell:v. Kennz.), 105,140(k.Probl.bei Namen),241(Quine,Identität;erweiterte Theorie) ‑‑ Pea I 164 (Bsp)  ‑‑ F/L 28(gr:"Es gibt an.Prop,so daß man P n.glaub.k.o.daß m.s.glaubt"(stark)/ kurz: "m.k.P. n.glaub.o.daß es and.Prop.gibt,die m.g."(schwach))  ‑‑ LW IV 33(mu.festgelegt sein, bevor Kennz.elim.wird/de dicto:eng/de re:weit),34(mittlere)  ‑‑ Q IX 184(unklar)  ‑‑ EMD 371ff(Russ),374 (>Untersch sQ/rQ/de dicto:minimale RW:"Jones glaubt,es gibt"/maxim:"Es gibt, und J. gl.")  ‑‑ No I 198/9(Negation v.Konditional a) d.Gesamten: schwächer,b) Gegenteil v. Kons.b.gleichem Ante (stärker))  ‑‑ Hc I 118(Bsp wenn (x)a, dann ist a die RW des Quantors)  ‑‑ Cr I 141  ‑‑ Cr II 47/8(Russ, Th.d.Kennz:außhb. d. RW d. Mod‑Op:erlaub z. frag, ob Kennz and. hä. sein kö),49(Kennz. m.enger R),155(RW gibt es f. Kennz + f.Operatoren)

 

Reid,Thomas  Ber I (schottischer comon‑sense‑Philosoph. Theorie d.Sehens,v.Berkeley beeinfl.)  ‑‑ Pea I 6(Wahrn.:impliziert Glauben an Inhalt)  ‑‑ Pri I 116ff(Irrealität v.Glaubensobj.Denk.immer m.Obj.aber k.Rel./Empf.o.Objekt/Denkobj.mu.n.exist./PriorVs),127f(PVs)

 

Reifizierung Q VI 34,35

 

Reihen R I 51,91 ‑‑ Kubler (Reihe,Sequenz) 72

 

Reihenfolge Da II 149ff

 

Reim Sti 214,51  ‑‑ Eco I 258ff  ‑‑ Den I (Ulam) 307

 

rein bezeichnend Q I 250  ‑‑  Q XII 34(nicht‑r‑b:Bsp falsch gebrauchter Name, w. Sprech.d.Richtige meint)

 

reine Vernunft  Strd I 154(Kant:hat nur Zugang zu dem, was sie nach eig.Plan hervorbringt)

 

Reinhard,Ad Ho I 327f

 

Reinheit, rein  Dt VI 153  ‑‑ Ca I (rein) 39(Art),42("unrein": Bsp "psychisch":k.Art ,>nat.Art)

 

Reismus  We I 323(def: alles,was ist,ist ein Ggst)  ‑‑ Chi II 167(Brentano), 257(Brentano)

 

Reiz Pi I 84,85!140,141 ‑‑ Q VI (Def) 55  ‑‑ F IV 46  ‑‑ Pea I 75(>Inhalt)  ‑‑ Q V 51(Wahrnehm‑Ähnlkt statt R‑Reakt:sieht v.Unterschieden i.Ursprung ab/filtert eher Stör.heraus)  ‑‑ Hor I 464(DavVsQu:Oberfl.R:genauso zweifelhafte Entit.wie an.Zwischinstanz:sollten gleichzeit. Verursach+Rechtfert sein(wie Sinnesdat/VsFiel,Vs"primitive Ref")

 

Reizanalytizität   NS I 75(f.best.Sprech:bei jed.Geleght)

 

Reizbedeutung Pu IV 69f,94  ‑‑ Q VI 55! (def)  ‑‑ Meg II 325/326(ChomskyVs),334 (ChomskyVsQuine),226(Individuen als R‑Z‑Punkte)  ‑‑ EMD 66(Q:vermeidet "hinter d.Daten"zu gehen) ‑‑ NS I 75(Paar aus pos+neg Reiz‑B/auch irrelev.R/immer best.Sprecher)

 

Reizsynonymie   NS I 75(immer f.best.Sprech/gleiche ReizB.)

 

Reiz/Reaktion  Pea I  59(komplexe Infoverarbeit.m.Auswahl v.Reakt.mögl.), 61(Inh/Zuschreib) ‑‑ Tie I 207!(führt n.z.Kognition)

 

Rekombinationsprinzip  Schw I 65(Bricker,MöWe),66(w.MöWe m.Einhorn u. MöWe m.Göttern, dann auch MöWe m.beidem),231(angebl.Ggst.d.nur i.MöWe existiert,i.d.k.Einhörner (als "Wahrmacher") verstößt geg.RP)

 

Rekonstruktion  Es I 108,109(begriffl.R.d.Regelfolgens),113,114(Vs),128,221!(n.mögl.w.k.begriffl. Unterschied!)

 

Rektion  (Linguistik)  Ly I 244(Gramm:Verb regiert Kasus d.OBj/ungl Kongruenz/R:versch.Kategor)

 

zurück nach oben

 

Rekurrenz  Bra 628ff,634

 

Rekursion  Q IX   X(transfinite:jed.Ding i.Folge als Funkt.d.vor.Abschn),58(f.Summe,Produkt, Potenz),71(R‑Gesetze x+S°y = S°(x+y)/x*(S°y) = x+x*y/xS°y = x*xy),115/6f.Summe v.OZ,Produkt, Potenz > transfinite R),126ff(transf.),127!(wesentl:"x+Funkt:ly(x+y),x*Funkt:ly(x*y),"x‑hoch"‑Funkt: ly(xy)/R:unendl.Folge über nat.Z.//weitere Fassung:aus früh.Wertverlauf), 128(erweitertes R‑Schema:Wertverlaufsrekursion) ‑‑ EMD 305(Präd‑R/Wallace),393(rek:Ggsatz: arithmet)  ‑‑ Brk 271(Lorenzen:quasi Aufzählung) ‑‑ Q X 37(Lö f.ue Liste:1.Liste d.Wörter,2.Bildungsregeln/Aufgabe d.Grammatik)  ‑‑ Schi I 256(Lö.f. ue Th/dadurch endl.formulierb/benötigt Kompositionalit/daher SVs)  ‑‑  Gro I 268ff(< n‑rek.Def v.Wht+Denotat(n.eigentl.Def,weil schon verstand)), 272(n‑r:= o.Berücksicht.wie kompl.aus einf.Ausdr.zuges/viele Vs), 272f(R.nötig, um Bedeut.v.Funktoren z.geb)  ‑‑  Ly I 224(rek.Regel/Gramm:uer oft Wh,N+N+../"er kam rein u.setzte s.u.sagte.../Hinzufüg.v.Adj)

 

rekursiv Pu II 157f ‑‑ D IV 95,143,216,308f ‑‑ Re 40  ‑‑ Dub XV ‑‑Wah (rekurs.Verfahr) 156  ‑‑ Mat I (def) 275  ‑‑ Meg II (Rek.statt Lexikon)118(<)  ‑‑ Du II 12(def von "+": nur mit Zahlzeichen),18(def v.Wahrh.zunächst f.einfache Sätze, dann f.log Op.)  ‑‑ PiS 102  ‑‑ Q IX 58f(r.Definition f.Potenz,Produkt,Summe: Bsp "x + 3":S°(S°(S°x)))  ‑‑ Brk 352(Gödel/Def/log Form//"rekursiv definiert"//ungl rekursiv),358(Gödel:"beweisbar":einziger nicht‑rek. Begriff im System)  ‑‑  Stro I 29/30( Bsp Defin:Basisklausel:"a ist wrff, Rek‑Kl:wenn a wfff, dann auch ~a", Abschluß‑Kl:"das sind alle")  ‑‑ Cr I 160(nicht‑r:Bsp 1:1‑Funkt.v.nat Z auf Menge A/rek:Bereich mu.isomorph zu nat.Z.sein)  ‑‑ NS I 53(def:Wht d.Satzes geht auf die Komp.zurück),79(rek.Sem: Funkt.d.Teilbedeut +deren Konstell/braucht nur endl.viele Angab)

 

Rekursivität  Brk 266f(Church‑These: setzt Konstruktivit m R gleich/LorenzenVs: zu eng/R.garantiert Entscheidbkt), 351ff(Gödel)

 

rekursive Charakterisierung  EMD ~(Tarski/Kri: d.Wht:= W‑Definition)

 

rekursive Definition  Brk 468f(Sonderfall: o.Übergang v (n‑1) zu n(problemat)/normale rek.D:= "induktive D.") ‑‑ Fie II 124(=induktive= nicht‑explizite/Lö/Kri:f.Sätze,die semant.Vok.enth (+Beschränk.d.Quantoren)  ‑‑ Si I 230(n.zirk)

 

Relata  (Linguistik)  Ly I die bezeichneten Dinge/statt Referenz)

 

Relation (BradleyVs) Str 214 ‑‑ Q III 301ff  ‑‑ Q IV (def) 83 ‑‑ Wah (aRb) 315 ‑‑ Sal (konverse R R^) 142,(symm.R)142,(nicht‑symm.R) 143,(asymm.Rel),143, (OrdnungsR) 145,(ÄquivalenzR 146 ‑‑ R IV 79f,84 ‑‑ Ro VI 156(Idealism) ‑‑ Mat I 32,80!,84,282! ‑‑ Q VI (def)120,122 ‑‑ Ba I (Mathe) 28(def),29 Kleinste{0},größte XXX) (IdentitätsR),29  ‑‑  Hum I 14!(n.verbindend, wird verbunden),73(stets äußerlich,VsKant), 121ff,126ff,139(Kant:intrins.),145,152 ‑‑ St IV 380(nur im Geist, Berkeley), 383(relativ dennoch objektiv: Bewegung) ‑‑ Zo I 77 ‑‑ Sav I 79(Mutter von), 88(Mutter)  ‑‑ We I 289,292(reflxiv:"genau dann","gleichzeitig mit"),362ff,363,(Russell)  ‑‑ Chi I 13  ‑‑ Chi II 127 (d.Bekanntschaft, Bezugnahme),167(Princ.Math. Komplex aRb)  ‑‑ W IV 22(aRb),87 (VsRussell:k.ausgezeichnete R.)  ‑‑ Ca I 8(eigentl.Grund‑Begr.),45ff(Def),46(R‑Produkt,R‑Potenz),50(sphärenfremd zu Gliedern), 104ff(Grund‑R),110(Grund‑R:Ähnlichkeitserinn) ,127(Raum‑R fundamentaler), 214(RZ/ sonstige),242(Sprachgebrauch:Bsp Entfernung "wirklich"?)  ‑‑ Es I 69(Inferenz:begriffl. Inh: Relationen zum Kontext),180(braucht k.nicht‑r.Erklär), 208/209(mod.Wiss.:R.statt Essenzen, Bsp 6 cm:"länger als etw.anderes"(alle Qual.)),295(n.‑supervenient,stark/schwach), 298(Lewis Bsp AG Ladung ext.R.n.r‑z‑lich),298,299(rz‑lich,def extern),300,301!(Teil(G‑R!), 302(Black:MöWe,2 Kugeln)  ‑‑ Q VII 142 ‑‑ Gea I 54(El.>Klasse/Teilkl.,daher Sokrates k.1‑Mann‑Kl. von "Philosoph"), 92(Mittelalter:alle Pronomen,auch "es",relativ auf Antezedens, ModerneVs), 249("höher" log.gleich, ob Haus od.Ton ‑ ab.n.gl.lernen),293f,312!(gleichzeit.:k.R! auch n."Und","oder"/Bsp), 319(Bradley: rel.Denken unvermeidl+irrig),319(R‑Aussagen prädikativ,sonst ein einer Ri.anders als in anderer), 320!(PM:prädikativ!"Fab" eigentl.Form "Ya":Prädikation von A),321 ‑‑ Loc I 21(Modus d.Existenz/ moral.R.:Handlung/Regel nur begriffl),34(v.Ideen), 37((Ideenvergleich)40(Artefakte: daher sicher erkennbar)  ‑‑ Loc II 181(verstandesunabh.), 204(n.i.d.real.Existenz d.Dinge/"Vater", "Europäer" usw.,aber n."Identit,"Verschiedht", Übereinstimm"),207(von uns erzeugt, daher mit "realem Wesen" zus.‑fallend)  ‑‑ Fra I 361(Chi:nie individualisiert)  ‑‑ Du II 38(Frege/ D:bloß Analogon,n.Spezialfälle v.Funktion)  ‑‑ Pri I 9(RamseyVsRuss:Stellenzahl darf s.n.änd.w.1 Stelle durch Nichtexistenz ausfällt!(Glauben)),17/8(Konjunktion k.R!),63(Relation‑in‑Extension:2‑stell. Präd.Bsp),64(RiE weganalysiert),111(Bsp "_ist grün + _ ist blau":k.R, aber R.d.Farb‑Kontrasts), 112(nicht:"x denkt an y"),113,130(Denk.k.R,weil n.prinz.and. w.Obj.n.exist.), 135(Glaub/Denk k.R.aber Zuschreib.),136(echte R hat Konverse),139(echte,bei Glauben: höchstens w.x.n.bloß "etwas"),140(z.B.falscher Glaube R,aber eben n.Glaubens‑R.)  ‑‑ LW IV 40(1.in Welt sein (Teil),2.teilweise i.W.sein,3.v.Stdpkt.einer W.aus exist.),48(R.‑in‑Intension: versch.R. zw.Körp. Stadien/zw.Person‑Stad.),59(defi ndivduiert durch notw.Koextension),135(Eins‑zu‑eins‑R zw.allen Propos.+ einigen Eig.(k.Probl.w.mehr eig.als P./Vs:unendl.P?),153(R/Eig), 230(n.automat.durch Tripel Raum/Zeit/Sprecher gegeb.aber wohl: durch Zeitschnitt(?)) ‑‑ Q IX 16ff(virtuelle,R‑Abstraktion),43ff(als Kl.v.KL >geord.P),46(Inklusion,Vereinigung,Durchschn:statt v.Rel jetzt v.Klassen/Komplement:k.Gegenstück b.Kl!)99(a' 'y)177(Russ:AF),178(Russ:intensionale AF:ungl. Kl.v.geord.P,weil versch.sein kö,obwohl auf dieselben Dinge zutreff. > Attribute v.geord.P,Tripeln usw.)184(Typ nur fix,w.Typ d.li.+re.Bereichs fix),189(fallen letztlich weg!),203 (heterogen:w.li/re versch.Typ)  ‑‑ EMD 322(log.Form,MöWe,WB,notw),360!(Kri: Substitution (Ersetzen)k.Rel,da k.Denotation!),369(Bsp Erfüll‑Rel als Extension v.Präd)  ‑‑ AR III 84("höh Ord"zw.Univ:k.echte R.n."über" U.)/NG:Rel 2.Ord zw.U),156(nichts ist echt aufs.selbst bezog), 163(zw.Nichtexist.Bsp 2 fiktive Grammatiken,d.f.k.Spr.sind,versch.komplex),164(ArmVs Rel zw.Nichtexist./besser:KoKo)  ‑‑  Disp 33(Arm:n.o.ED(Träger),34(Pl:=ED,unwiederholb/Arm: =Univ,wiederholb), 91(Twardowski: "abnorme"R:fehlendes Glied/alle Vs)  ‑‑ No I 46/7 (d.Unähnlichkeit/ordnet i.versch.Klassen ein),54(Nähe unter Rel) ‑‑ Mei I 77(relationale Eig"geliebt werd":Liebe  .Konstituente,n.Teil/ Unterscheidung zw.rel/n.rel:ontolog.),80ff, 108(R.kö. n.mereologisch exempl.werd:"10‑m‑entfernt" n. "in" x oder y)  ‑‑ Fie I 211(meist prädikativ verstand,wie Eig),222!(Gleichheit keine R?zw.MWe k.raumzeitl.Rel,viemehr Gleichht/zw.Zeitschnitten k.räuml.Rel,vielmehr Gleichht angenomm) ‑‑ Brk 49(Peirce:"r": Rel. zw. einfacher Rel, ihrem relat + Korrelat:rjai: i steht in rel a zu j/soll ausdr.,daß d.Anzahl d.einen Kl mind so groß wie die d. and),362(def arithm.R), 349ff(rekursibe/Gödel),362(jede rek.R ist arithm),463(einmehrdeut(=eindeut)),503ff(Sprache d.Logik d.R), 507/8("semant. Vereinheitl."(Tarski:Indiv.a als Rel a*(Ident.m.s.selbst)  ‑‑ Mate I 53(Mates:spez.Mengen:2‑stell M.v.gP),55(w.R.Mengen, dann ident.w.zw.denselben Obj.bestehend/2‑stell:xRy  statt <x,y> e R),56(def/linker Bereich: Menge d.x,zu denen es ein y gibt, m. xRy/re.B:y, zu denen es ein x, m.xRy),77(Bsp 3‑stell R:die besteht,w."m + n = p"(>Summe)/auch Produkt),199(Ident.als R),200 (etw.das nicht El. einer Menge sein kann, kann n.i.Rel stehen, auch n.zu s. selbst!) ‑‑ Stro I 82(FregeVsArist:statt Subj/Präd:A steht in Rel "liegt westl.v" zu B/Rel statt Präd"liegt westl. v.Moskau") ‑‑ Schw I 92(Lew:Kl.geordn. Quadrupeln,äqui m.Funkt. v.MöWe,Zeiten,Orten auf Kl.v.Dingen)99(intern/extern/intrins/extrins//Idenit/Teilbez/Elementschaft: keine R!)  ‑‑ Q X 100(ohne gP:Kontext‑Def:"{xx':Fxx'}") ‑‑ Fie II 74(2.Ordn:"in einer Rel.1.Ordn stehen, die Beding x erfüllt")  ‑‑  Si I 355(formal:Ident.Ähnlkt usw./material:links‑von‑sein",berühr,verursach,doppelt‑so‑groß sein‑wie/Meinong:real/ideal/Findlay:id.R.bild.k.Einheit) ‑‑ Hor I 10(Russ:zeitl.Bsp "A liebte B im Mai +haßte B im Juni"/Zeit einfach 3. Term/Bsp Eifersucht:2.Person),11(Urteil:Bsp zw.mir, A,Liebe + B/kein einf.Urteils‑Obj,sonst kein O=bj.bei Falschht)

 

relational  Es I 207(Eig),219(Bsp Teil nur, w.and. Teile exist.),221(alle phys. Eig.),293f(r. Holism,QM),295(n.‑r.:Bsp Masse,,aber "gleiche Masse": bringt in R.), 310(r.Eig. Ort,evtl.Impuls)  ‑‑ EMD 221(statt Funkt "groß":"groß‑für" rel.ausdr.zw.Indiv.+ Mengen(>"als"/anders als extensional)

 

relationale Eigenschaften  Es I 20,21(auch "Alleinsein"),179/180(Jackson:in Glaubenszustand zu sein!)  ‑‑  F/L 3(Bsp Zahl‑sein, Zwilling‑sein = haben!),3(Bsp rel,aber n.hol: Katzenbesitzer n.o. Katze, aber o.and.Besitzer mögl/Bsp Durchschnittsverdien.n.hol,weil and.mehr od.wen.kö.), 4(dito, auch n.rel.weil einziger mögl)  ‑‑ AR III 14(dürf.n.räuml.sein/Bsp 1 Lichtsek v.Proton A" k.allg.relE/ ab."1 Lichtsek v.einem Proton":hinr.(?)/f.Makro‑Obj.n.notw.),154f(Eig.i.Rel z.etw.and.z.steh./auch 2‑stell Präd."entw.dasselbe od.ein and."/Vs:k.echte Rel/(s)kö.alles sein)

 

Relationalismus, Relationismus  Fie I 171ff(VsSubstantivalism:leere Raumzeit sinnlos),172(kann Obj.n.m.RZ identifiz,weil RZ n.unabh.)173/4(rel.Universum=Teil v.substantivalist.U),182(muß Fernwirk.annehm/ muß Metrik‑Tensor aufteilen),199(<kann k.reguläre (substantival.)Struktur d.RZ annehm,dann k.Repräs.‑Theoreme u.ue viele primitive Präd notw:Bsp "Hälfte,Drittel", usw.n.auseinand.ableitb.)  ‑‑ Fie III 34ff(d.RZ/FVs/def:a)reduktiver R:Pkte u.Regionen= mengenth. Konstr.aus phys.Obj/ b)eliminat:überhpt k.Quant.üb.Pkte u.Reg.d.RZ/Nominalism pro elim.R od.pro Substantivalism),35(Vs:kann Feld n.ernst nehm) ‑‑ Sta I 82(Lokalis.i.Raum selbst rel),84(k.nicht‑konvent.Querwelteinid.zw.R‑Pkten zw. MöWe),226(d.Raums/analog z.Freges Sicht üb.Qualia (vert.Spekt):Vergl.sinnlos/VsAbsolutism:ob Identifik.üb.Zt konventionell ist)

 

Relationenalgebra   Q III 302ff  ‑‑ Q IX 20(Gesetze),47

 

Relationenkalkül  Q VII 92  ‑‑  Brk 61(~nimmt Rel als einfach/ungl.mehrstell PK:dieser echte Erweit/PM/Bestandteil d Klassenkalk (< Wiener:Redukt.v.Rel auf Klass.)

 

Relationenlogik  Q III ~303ff,304(geht über Ql hinaus)

 

Relationenprodukt (Peircesches Produkt)  Q III 303("Q I R": w.Vat+Mutt‑Rel gegeb: dann Großvat. müttseits)

 

Relationentheorie Q III 302ff(Rel‑Algebra),

 

Relationentyp  Q IX 110(Russell:Kl.aller Rel,d.zu x isomorph/OZ/Russ: = RT v.WO/ungl Ordn.‑Typ:diese nur RT v.Ordn).

 

Relation‑in‑Intension/Relation‑in‑Extension  Pri I 673(iE),64(weganalysiert) ‑ LW IV 48(iI, n.koextensiv) ‑‑ No I !03(iI:kann selbst Teil sein)  ‑‑ Du II 63(Relation‑in‑Extension:2‑stell. Präd.Bsp),64(RiE weganalysiert) ‑‑ LW IV 48(R.‑in‑Intension: versch.R. zw.Körp. Stadien/zw.Person‑Stad.),

 

Relationstheorie  (Glauben als R.z Objekt/Glaubensobjekt)  ‑‑ Schi I XIV(Gl.als Rel.z.Obj:Propos, Entit,Satz)/SVs,QuineVs),14/15(Carnap (1947)+Dav (1969)pro R‑Th:zu Stz.d.öff.Spr.,122(Dav "On saying that"/paratakt Anal)  ‑‑ Hor I 48(Moore,später geht n.w.Tats.= wahre Propos/aber T.ungl.P) ,51(Moore spät VsRT/falsche Propos)  ‑‑ Cr I 78ff(zw.prop Einst u sprachl.Entit),79(Satz als Glaub‑Obj),88(statt RT:Modellth:Ref auf Sätze(Zitat/o.berücks.d.Bedeut/Lö/Cr:3‑stell Rel:Person‑Satz‑Interpretat.),104(=Inskriptionalism(>linguist Entit)

 

relativ  Fr I 110(Bsp "Konsequ.v.B rel zu K":w.Kons.B+K zusamm)

 

relativer Term (rel Term)  Q III 163ff,164(alle,die Kreise zeichn)

 

Relativierung  Q IX 170(Beschränk.auf einen Term,log.Form:"y e a" voranstellen)  ‑‑ Fie II ~251 (machtv. Bezugssyst.unabhg),254(macht Diskurs tats‑unabh/R.führt zu WW)  ‑‑ Cr II 107 (Aufhebung: Bsp "x bewundert __":rel auf ein y/dageg:"x bew. jemand"n. mehr rel/weil 1‑stell Präd/Bsp "x bew. jemand nebenan")

 

Relativismus  Es I 92(Vs:präskript.Normen f.Bedeut),182,279/80(k.Holism)  ‑‑ LW V 123(gesetz: Standards v.einfahh.machen G.abh.v.uns,aber n.so,daß sie and.wä.,w. d.Standards and.wä.)  ‑‑ No I 17(Bsp w.k.Arg.Hitler überzeug.kann,zeigt R.d.,Ethik),21(n.,daß mehrere Lö.mögl.sond.daß sie gleich gut seien),22(VsR:Gesamtsicht(Totalität)zeigt Präferenzen)  ‑‑ Hor I 414(FieldVsPut: kohärent/Garfinkel:üb.Werte selbst n.wertend, n.rel), 418(Field pro epist.R) 419(PutVs),421ff (Harmann:moral.R),501ff,502(PutVs:kann s.slbst als Sprech.n‑.v.Geräuschmacher untersch), 502(entsteht aus bloßem Disquot+Normen/Lö/Put:Beh‑Beding >obj.Richtgkt),

 

"relativistisch" Duh 285f

 

Relativität  Fey I 157,228ff,382(in Strahlungsformel enthalten)

 

Relativitätsprinzip  Fey I 149(gleiche Gesetze in Ruhe und gleichm.gerader Bewegung: "Galileische Realtivität"),217/218(Newton),232f(Poincaré)

 

Relativitätstheorie (RT) Fri (Einsteinsche Gleich) 207f,259,393,(zeitart/raumart) 395 LL ‑‑ GM I (Allgem Relativitäts‑Gleich) 143 ‑‑ Fe I 352 ‑‑ Kan II (spezielle,SR)40f  ‑‑ Fey I 228/229(n.v, sondern Impuls nimmt zu),566(Impuls/Geschwindigkeit)  ‑‑ Es I (AR):227f, 228(n.metaphys.notw.) ,234(o.Elektrmagn.:>Geometrodnymik) ‑‑ Si I 127(SVsQui (u.a) verlangt n.Vierdimensionalism/ nur continuants kö‑.Masse hab)

 

Relativpronomen  Cr I 169/170(macht Nomen‑Modifikator aus Präd/Semant:a erfüllt Präd <Mann, <der, singt>> zu <w,t>(Welt,Zeit) gdw. a M. u.singt erfüllt i.<w,t>)

 

Relativsatz F IV 73(k.Gedanke) ‑‑ Wol I 124  ‑‑ Gea I ~101,115ff,122  ‑‑ Q V 129ff(=allg Term, wenn Pronom.vorangest/dient zur Individuat./GeachVs:besser:"und er", oder "wenn er"),135( "Fa" Lernen:wer dem zustimmt, stimmt auch "a ist ein Ding x derart daß" zu>Referenz, Ggst,)

 

zurück nach oben

 

Relevanz Re 73f,79 ‑‑ Sal 12,203 ‑‑ Tu II 225 ‑‑ Hst II 598(<) ‑‑ Gen I 286  ‑‑ LW V 19(wichtig f.Th.d.Konversation, aber n.f.Th.d.WB),352(i.Logik:Irrelev.viell.n.wahrheitserhaltend w.Satz wed.w.noch f)  ‑‑ Fie II 211(Gavagai)  ‑‑ Schu I 107(def:Konklus.KI .i.rel,w.es i. K kein Präd.gibt, das an einigen Vorkommn.gleichzeit.ersetzb),108(Bsp/Vs (nicht‑klass)Relevanzlog), 109(v.Gehalt),125(statist.R)  ‑‑ Fr I 106(i.Erklär/VsHempel:zu stark),107(log.Form: P(E I A) ungl.P(E)/pos od.neg.R)/SalmonVs:niedriger reicht),.115!(auch Irrelevantes objektiv:Schlafen .Aufwach),152(log.Prbl.w. eine Propos,.relev.,d.and,nicht, dann n.ident/dennoch: i.Th.äqi:Bsp Atomstrukt+Spektr/Lö:Asymm:Spektr.verurs.n.Strukt,ab.umgek)

 

Relevanzlogik  Schu I 108(nicht‑klass/Vs:klass.+Rel‑Annahmen)  ‑‑ Cr II 168(Entailm ungl strikte Impl/Anderson/Balnap 1975)

 

Religion Dt V (Nietzsche)201 ‑‑ Den I 668 ‑‑ Pi I 687,688! ‑‑ Kan II 128ff,135 (Lübbe),175 (Begründung!)  ‑‑ Hum I 83ff,87,88(Vs)  ‑‑ St IV 438ff(religiöse Erfahrung, James)  ‑‑ Gea I 260(Logik),293(jed.Beweis geg.Dogmen muß Fehlschl.enth.)  ‑‑ Ber I 234(Verantwortlkt)  ‑‑ Hum II (n.rational,u.n.durch Offenbar.erklärb.)251(Ironie,Z),252,270,271(zur Bewältig.v. Lebensinteressen, Projektion)

 

Religionsphilosophie  St IV 333ff

 

Renormalisierung Hst II 817

 

Renormierung Gl 233 ‑‑ Gr II 271,272! ‑‑ Kan II 91,92

 

"Repertoire" Wa I 70 ‑‑ Bra 692,711 ‑‑ Mo I 23,27,53,60

 

Replika G III 129  ‑‑ LW V 301(Gegstück i.Simulation,Prophezeih., Newcomb)

 

Replikator Da I (Vehikel) 401

 

Repräsentantensystem (Mathematik) Ba II 44 (Auswahl)

 

Repräsentation  D I 96 ‑‑ D II (keine R) 126 ‑‑ S II 28 ‑‑ Pu IV 96 ‑‑ Dt I (Rep‑Materialismus) 282 ‑‑ Ap (def)17 ‑‑ Bra 39,43,125,126ff, 280,404,690ff,719ff,734, 873 ‑‑ Ro I 162,278 ‑‑ S III (nicht öff)1 97 ‑‑ Pu V 15f,20 ‑‑ Ro II 76 ‑‑ Ro IV 42! ‑‑ Ro VI 29,45,49,59,63, 70,71,99,107, 108,124, 125, 130,141, 142,168,181,421 ‑‑ Mat I 33,34,44!, 47,48,63,119,199!,209,210,273!  ‑‑ Se II 271, 275 ‑‑ MD I 27 ‑‑ Pi I 141 ‑‑ Den II 50 ‑‑ McG I 219,223 (innhb d.Gehirns) ‑‑ Wri I 122,284 ‑‑ Se III 128 ‑‑ Metz I 70,(rep.Kluft,Fehlschl) 412ff,546f ‑‑ Bra II 17,212,216,206ff,207 ‑‑ Hack I 223ff ‑‑ Ge I 119 (Goodman) ‑‑ Te I 43,93 (def)  ‑‑ Pau I 148(Fodor,Comp.);21218F221 (Fodor),226(Fodor,Dretske)  ‑‑ Hum I 20(HumeVs),25,105  ‑‑ Meg II 149(HareVs)  ‑‑ Lei I 62,112,131  ‑‑ St IV 383(Vs: "Schleier")  ‑‑ Es I 133ff/HolismVs),135 (Überzeug ja, Sem:nein),R.n.vorbegriffl.!),138(rep.Sem), 141(Dretske: individuiert durch externe Verursach/Inferentialism: individ.durch Überzeugungs‑Syst), 143(DavVs weil Korrespondenz),145(Problem: Kausalit),162(Brandom:kraft normativer Bezieh.zw. Überzeugungen),163(holistische Eig.VsThermoteter‑Th.) ‑‑ Fra I 210‑(Castaneda:Referent v."Ich"nur repräsentational,weil flüchtig),459ff(CastVsFrege:k.vermittelnder "Sinn" als Entität), 624(Dav pro,auch Mentales),676(Dav:Probl.:bloß bekannt sein, oder "fassen"?), 686 (Burge, Dretske,Millikan:nur, weil evolut.vorteilhafte Funktion),711(Burge:n.generell falsch wg Verursach/Dav pro)  ‑‑ Loc II 184(von Wörtern: Schwer‑Gewicht nur d.L.'s analytische Sicht), 208f (Spr. rep.auch/ wichtiger: erkenntnisbildend)  ‑‑ Ber I 231(best.Vorst.hat Funktion, Allg.z.r.)  ‑‑ Pea I 5(nicht: Erfahr. von "klein"),7(Inh:Weise,wie Welt präsentiert, daher begriffl., räuml.), 14(Tiefendim:n.rein repräs., auch empfindmäß),93(Tomate! nicht: "tomatenartig") 207(Computation braucht R.als Medium (Fodor)),215(Fodor:kausale Roll.durch formale Eig.) ‑‑ F/L 123(Hume:Inh. hgt.n.v.Ähnlk. m.etw.ab /tutti:dito!), 125(F/L.typ. satzähnl./wg Unt.einf/ kompl./werd.n."gebraucht",n.f.Gesetz od.Ausdr. v.Intent.),126(k.Glaub üb. R),127(einf.Begr. i.Ggsatz.z.Glaub),128(VsF/L:setzt n.semant. Intentionalität voraus), 128(nie Ggst.d.Interpretat.), 128(Inh.v.Rel Welt/Neuro abh.),129(Bedeut. > int.Zuschreib.n.Rationalem verpfl.)201! (VsChurchl.: Gehirnrep.Rot als Rot,n.als Wellenlänge, u.Tante als Tante) ‑‑ Bla I 218(Pavlov:Hund frißt n.Glocke)  ‑‑ LW IV 149(Qui,Ersatzwelt), 157,158(flieg.Schweine,bloß R.i.MöWe?)  ‑‑ Grae I 125 (Searle: Ggst.rep.,w.Absicht vorhand.)  ‑‑  Tie I 71f(Tier(,72(Proto‑R),211(einfache: k.propos Gehalt:Noten, Karten,Schaubilder(k.Subjekt‑Präd‑Strukt),225(Dretske:geistige R. Beding: 1.Kovarianz v.int.Zust.m.äuß.Sit,2.Funkt.d.R,3.w/f mögl‑("evaluierbar")/viele Tiere geist.R), 362ff(Sterelny), 368(entwickelt s.w.Umwelt "informations‑durchscheinend":w.relevante Merkm. vielfältig darstellbar) ‑‑ Schw I 159(<,Mary,Wissen‑wie),167ff,171(Kl.mögl.Sit:das, was rep.wird, n.was rep/Holism. d.R.n.problemat.wie and.Hol)  ‑‑  Fie II 88(Tier:System),43(Funktionalism:macht R überflüss), 45(Funkt:dennoch m.R. kompatib/ FVs),52(R.nur m.Sätzen(od.auch Propos?),54(weniger obskur als Propos),55ff,56(erst Syntax v.R‑Syst entwick,dann psych.Th,dann funkt.Antwort auf Typ‑Ident zw.inn/äuß.R m.versch.inn.R),57(pro R:viele Kritiker:überschätz neurophys.Verpflicht), 58(funktionalist:nur syntakt/semant:zur Erklär.v.Glaub aus Reizen+Breweg.aus Glaub),59(nur WB zuschreib,n. Kenntn.v.WB), 70(Den:R. Theorem:Zahlen n.zu Objekten,sond.z.Eig.eine bestimmte Masse z.hab/Eig statt Obj),85 (StalnVs?),86(Staln:nötig f.Glaub/ab.n.sprachl.sond.pragmat), 87(intrins.Rep:Bs Tripel Cäsar, Rubikon,überquer/nicht intrins.repräs:Menge gleicher Zustände), 95ff(intrins rep.üb Welt, wie sie ist),100ff(dito),153ff(Pilot‑Bsp:schneller/langs:w.er glaubt.../ Schwellenwert/ohne WB/ohne Wahrheit),155(dito:Wahrht nur zur Verallg:"er glaubt Wahres üb.seine Geschw">/Erfolgserklär/ Verhalt‑Erklär:ohne WB!/Erfolg auch bei systemat.falscher R,nur verläßl.Korrel.zw.Werten)  ‑‑  Strd I 140f(KantVsDesc(="Ideen"): nicht epist. vorrang.vor äuß.Ggst), 149(Kant: Wahrnehm.= Bewußts.dess,was v,. unserer Sensibilt.abhg.ist/äußere Ggst:nur Repräs, deren wir uns unmittelb. bewußt sind)  ‑‑ Schi I 273(//Erfüll:Bsp Zust‑Tok,.erfüllt off.Satz "x ist ein Schmerz"/Z‑Typ wird v.selb.Satz repräs/Z‑Token: erfüllt diesen Satz),47(Dretkes: Bsp Bezinuhr: rep.weil verläßl.Indikator />ebenso f.Rel.i.allg.)79(ment.R.wer.Spezfall v.R.w.Theorie WB einführt),87 (< Kripkes W,Quadd. Prbl:keine R aus Verläßlkt/auch "Arthritis"),284/5(mentale:siehe "M"),218 (=Formeln i.Mentales./ durch sie erhalt Sätze d.öff.Spr.rep.Charakt),219(S Th = Ausdrucks‑Potential/daher keine kompos. Sem nötig) ‑‑ Hor I 454(Dav:(des Skeptik)n.kausal(kann unabhg. v.Welt variier) ‑‑ Car I 56(Put:gar nichts rep Tats üb.d.reali,n. NG,n andere Sätze/CVs:allg Sätze wohl)  ‑‑  NS I 130ff(Fod:dinstinkt), 133(heute: neuron.NetzeVsFod)  ‑‑  Sta I 141((R‑relation kann unbest. sein/auch w.Relata best/ Bsp ob ein Ding i.and.MöWe eins aus d. WiWe repräse/anders als unbest Ident)  ‑‑  Cr II 13(ungl. Bedeut/Bsp 5, V, IIIII),53f(Bedeut. kö.k.R sein),63(Bsp w. Folge durch Ostens gezeigt, dann wird Funkt selbst gelernt,n.Weise d. R),132(bildl.R),185(Den:"brain writing"/Cr: sehr eingeschr)

 

repräsentational Metz I 546(</n.phänomenal))

 

Repräsentationalismus, Repräsentationismus  Es I 138ff,143,144(Vs),340(QH)  ‑‑  Sta I 221(BlockVs:Phänomenalis:n."wie es ist",sond "wie es erscheint"/pro: Dretske, Lycan,Harman,Michael Tye)

 

Repräsentations‑Funktion   Fie III 61f(< y:f.Temp.(od.and.skalare Grö)/f:R‑Funkt f.RZ),62(dito)

 

Repräsentations‑Semantik  Fie II  76(Bsp "nicht":bildet Wahres auf Falsches ab//anders: begrifl.Rolle v."nicht": aus Regeln)

 

Repräsentationstheorem (Field)  Fie I 130f(def (SwN):zeig, wie numerische Funktoren aus verrgleich.Präd.gewonn.werd:"die Diff.i.Gravitationspotential zw.x + y ist kleiner als die zw w + z">Das Gravpot.v.x"/erweitertes RT),134(modifiz.erweitertes RT),135(dito:"schwaches"),191(d. meisten Wiss.brauch.sie zur Def v.Skalen) ‑‑ Si I 44(f.BA,Modifikation)  ‑‑ Fie III 24(zeigt, wie abstr. Ent.einer konkreten entspr),26(Bsp Abstand aus A‑Kongruenz(o.Zahlen),4‑stell Präd xy cong zw/Winkel‑Kong:6‑stell Präd xyz cong tuv(Hilbert))/Beweis:i.weiterer Th, daß Abbild‑Funkt aus Ax. mögl,d.Beding f. Homomorph.erfüllt,dann "zwisch" durch d. Funkt.bestimmt),50(allgemeiner:Abst‑Funkt aus Koord.Funkt),71(linke Seite: nominalist(o.Zahl, o.Funkt)

 

Repräsentativität (Statistik)  Schu I 141(statistisch/strikt)

 

Reproduktion Bo I 104

 

Rescher, Nicholas   Si I 107ff(Mereologie),334(Ganzes)

 

resilience (Resilienz,resiliency,Skyrms)  LW V 85(resiliency/Skyrms,"Resilienz","subj.Wschk": an Ergebnis entgeg.Wschk glauben(Münze 50%,auch w.schief (Propos.üb.Chancen ungl.P.üb. Ergebn.), 121(Untersuchung vor der Zeit hilft n.) ‑‑ AR III (and.Def: zusätzl.zu Wschk:mu gleich sein üb.Teilmengen d.Bereichs)36(n.absolut beschreibb v.phys.Eig/letztl.zirk), 36(Arm:f.objektive Tests gebraucht (Stichproben mü.rerpäsentativ sein)/ArmVs: WschkG sollten nur potentiell res.sein),64ff

 

Resonanz  Fey I 42(Teilchen)316ff, 318(starker Ausschlag),321ff,325ff(i.d.Natur), 537(Orgel: geschloss.Wellen, Elektronen),

 

Ressentiment Dt V (Nietzsche) 204

 

Restall   FIe II 145(Paradox,1992)

 

Retroversum Os I (sichtbares Universum, rückwärts)92,169

 

zurück nach oben

 

Reversibilität  Fey I 616(Gummi:Spannung/Entsp.:Erwärmung,Abkühlung),621(Wärmetransp. eigentl.unmögl.),634(keine absolute R., nur Idealisierung),641(Akkumulator),654(Gesetze d.Mechanik reversibel,weil nur 2. Ableit.berücksichtigt)

 

Revidierbarkeit  Hor I  407(Quine: d.Euklid.Geo od.klass.Log:macht R. n.zu empir Th)

 

Revolution  Hum I  50

 

Rezeptivität(Kant) MD I 166ff,169,183,49

 

Rhetorik Dt II (def) 252  ‑‑ Bo I 52ff (Nietzsche)  ‑‑ Tau 113

 

Richter,Gerhard Gs I 123 ‑‑ Ri (unscharfe Bild.) 69, 247,(Z)55,91,(Baselitz) 111,203, (Kiefer), 112,(Beuys )115f,(Richter) 120f,(Farbtafeln)1 31,(Großformat) 151,(Rhetorik der Malerei) 152(DDR‑Ende), 171,(Bildlogik )185 (Peter Ludwig) 212,(Unterrichten) 217, (Abmalen) 247, ("was","wie") 120,(neue abstrakte Bilder) 219 ‑‑ Se II 273

 

richtig/wahr  Tu I 448  ‑‑  EMD 119(n.falsch n.r‑/Behauptbkt/Korrektht)

 

Richtigkeit Pu I 214 ‑‑ Pu V (Goodman) 167  ‑‑  Brk 488(Tarski:"richtig i.Bereich"(statt "wahr", relativ), 488/9(r.i.Bereich:äqui:"beweisb.Satz"(strukturell//richtig:Aussage), 490(R.i.allen endl.  B.zieht R.i.jed.B.nach sich), 490(Aussage x: richt.ab.n.beweisb, Bsp)

 

Richtung  Fey I 731f(Symm.,def "rechts")734(Vektoren: "rechts" n.definierbar,weil Drehimpuls u.Winkelgeschw. k.Vektoren)

 

Ricoeur,Paul Junius Derrrida ("Metapher"/Strich) 87 ‑‑ Schneider, Erkth. 20.Jahrh.: 273

 

Riemannsche Fläche Wa I 156f  ‑‑ Os I 173,107  ‑‑  Car I 117

 

Riemannsche Geometrie Cav I 268! (Put) ‑‑ Os I 70ff

 

Riemannsche Vermutung Dev 241f

 

Ring (Mathematik) Ba II 97,(Halbring )98

 

Rioanji Hu 269

 

Ritual  Lo I 81ff,87

 

Robinson‑Theorem Fie III 18,110f(>Konsistenz:Konjunkt.zweier konsistenter Th.kann n.inkonst.sein(Beweis))

 

Roboter  PiS 160f(Ca:Intension f.R./AG vollst.strukt.Spr.)

 

robust   F/L 20(<v.Begriff v.Glaubensgleichht.notw.),21(ditov.B.fd.Ident.),22(r.Gleichh.setzt r.Id.voraus),190 (++++hinr. f.I.v.Begriff:aber n.r.,n.praktikabel)  ‑‑ LW V 153(def.wenn unkonditionierte+ kond.Wschk ähnl.+beide hoch),155(a) in Bezug auf Wschk, b) neu Info)

 

Rolle (kausale, funktionale)  Pau I 129(funktionale: relational!)130,132,133  ‑‑ Fra I 394(Perry: Bedeut.v.Index‑Wort),396(dito),397(Perry:n.Ggst.,sond.Weise d.Glaubens/gl.R./anderer der re‑Glaube),"ich") ‑‑ LW V 70(immer funktional statt operational),253!(nicht‑starre Kennz:versch.Dinge kö.selbe R.innehab.) ‑‑ Fie I 212(Bsp Schmerz:phys.Zust kann v.Peron.z.Pers.diff,ohne gleiche funkt.Rolle, daher funkt.Eig.2.Stufe)  ‑‑ Schw I 105(R/Lew:um Eig.i.WiWe festzumach/R.v.Eig. kö.getauscht werd/aber nicht: r.v. "komplex"/"einfach"/n.Eig.sond.Instant.sp.R),106(darf k.fund.Eig. erwähn:daß Ladung 1 sich zu Lad.0 so verhält, dann Lad 0 zu..(zirk)),146ff(Schmerz/ biochem. Zust),151(die u.die Rolle sp:kontingente Eig.v.Ereign),154(letztl.typ. Urs.u.Wirk?)160 (getauschte R,gewechselte Teilchenlad.),168(Gehalt kann n.zwei R.zugleich sp:daß es regnet u.daß es morgen r)  ‑‑  Schi I 21(funkt R.= Eig 2.St.v.Zust‑Typen)  ‑‑ Cr I 110(>"was auch immer": > Punkt‑AZ/Sellars: . a . :Kl.d.Sätze, d.dieselbe sprachl.Rolle spiel)

 

Rollenbegriff  Es I 159(was auch immer Rolle (Stereotyp) erfüllt)

 

Romantheorie Dt III 174f

 

Romantik Bra II 18

 

Römer, Stefan  Reu I 360f(Th FÄ sozialhistor. legitimiert,relativiert auf Rede üb.KU)

 

Rorty Dt V 288 ‑‑ Pu IV (Vs) 42f,49 ‑‑ Ro I (These) 112,176, 318,(Antipoden‑Bsp) 136,139, ("billige Theorie") 135f ‑‑ Ro III (These) 98, 201 (+Buchdeckel), ("liberal") 96 ("abschließendes Vokabular") 127(Literatur) 240 ‑‑ Ro VI (RortyVsSearle)106  ‑‑ Es I 143(Th:nur soz.Praxis, k.epist.Bezieh.zur Welt)  ‑‑ Fra I 25(pro Unkorrigierbarkeit,aber n.ontolog.,Nominalist),577(Bio), 578ff(VsDescartes, VsKant,/pro elim.Materialism.),585(VsRorty,VsIntersubjektivität:setzt Kompetenz voraus,erklärt s.n.),586(Realität indiff.geg.Beschreib.dennoch soz.Prax. ausschlaggeb.), 641f(Fremdzuschreib.vor Selbst‑Z.),642(DavVs wesentl.Unterschied), 645(DavVs:Th.d. Sprachkonvention uninformativ, unbegründ.)  ‑‑  Hor I 431ff(Dav,WT)

 

Rose(ist eine Rose) TK (Eco) 408 ‑‑ Steiner,reale Gegenwart: (Mallarmé,Rose) 316

 

Rosenthal,David   Pau I 140  ‑‑  Metz I

 

Ross, Alf  Zo I 143(Paradoxie v.R.:geboten:erhalten oder zerstören)  ‑‑ LW IV 224(Behaup:paraphrasierte Perform./LVs:falsche WB)

 

Ross S IV 189ff  ‑‑ Wol I 249(Th)

 

Roszak, Theodore  Bla II 60f(VsNewton:"unethisch verflachtes Bild d. Natur" >Mystizism)

 

Rotation Kan I 217,268!,295,296!  ‑‑ Fey I 162(Unterschied: gedreht/drehend)  ‑‑ Fr I 61(QM eines Syst ändert Zust)62(volleR: ‑Y statt Y, ab.selbe Wschk f.Mess‑Eregbn/dennoch Untersch.weil Superpos andere(Observ.dennoch gleich)

 

"Röte"Pu V (Aristoteles) 85!

 

Rotverschiebung Kan I 192!,222,225,227

 

Rousseau Wi I 24  ‑‑ Cav I 30/31  ‑‑ Tau 36  ‑‑ St IV 271

 

Rubik's Cube Hst (Essenz) 367

 

Rückkopplung  Dö I 110/111(pos/neg)

 

rückwärts LW V 201(backtracking: bei gewissen KoKo statthaft: n.b.kausaler Abh.),284(dito, kontrafakt,"was wäre anders gewes."aber n.kausal)

 

Rückwärtskausalität (Rückwärtsverursachung) Schw I 134(Lew:n,.analyt.ausgeschl/Zeitrichtung kommt n.vor/aber Asymm:mehr Spuren i.Zuk/>Wunder)  ‑‑  Car I 32(n.ausschließen/ab.wohl nie Fälle),33(w.späterer Faktor Wschk eines früheren.erhöht,dann dieser Urs)

 

rundes Quadrat F IV 110 (falscher Name, möglicher Begriff)  ‑‑ We I 268(Brouwer:pro, WesselVs)  ‑‑ Chi I 12(n.exemplifiz.),21,25  ‑‑ Fra I 222(Castaneda:Denken gegenüb. E.neutral/(s)Vs: Nichtvorstellbares schafft Unterschied)  ‑‑ Si I 261(hat nach S5 alle Eig.notw,auch die, d.es n.hat)

 

Russell Pu I 133, 174 ‑‑ W I 142 ‑‑ Q IV 102( Vs) ‑‑ Dub 52 ‑‑R I (Vorwort:GödelVsPrincipia) VI ‑‑ Me (PM)54ff ‑‑ Junius James 102‑105 ‑‑ Ca (VsPrincipia M) 73f ‑‑ Bt (Vs) 256 ‑‑ Tu I 348,375,382 ‑‑ Wah 15,(RussellVsJames) 349 ‑‑ Pu V 137 ‑‑ Hü (Bio) 109ff ‑‑ Hack I 89,90  ‑ ‑ Wol I 104(StrawsonVs), 112(Vs),117(Vs),141f(Vs),180(Vs),207(allg.Term),222(Kripke),364(Vs)  ‑‑ W IV 47(Vs),48(Vs),68(Vs):Hierarchie,Typentheorie),70(Vs log. Ggst),73(Vs: in PM Worte unerlaubt), 86(Vs)  ‑‑ Ca I 247(Vs: zu realistisch)  ‑‑ Q VII 81(Qvs:Aussagenfunktion zweideutig: off.Satz/ Prädikat) ‑‑ Gea I 10(Vs:verwechselt "some"/"a"),27ff,155(VsML,GVsRuss.),314(Vs: Person k.Funktion ,R.verwechselt zwei Klassenth)  ‑‑ Fra I 487(EvansVs:k.Bekanntsch.notw./R: wie Descartes.:k.s.üb.eig.Gedanken n.irren/EvansVs:Gedank.üb.Unbestimmtes mögl.)  ‑‑ Pea I 192(HintikkaVs)  ‑‑ F/L 7(< heute: Modellth,Behav.Infoth.:semant.Eig. nur durch Rel.z.n‑linguist. Ggst/Vs:Pragmatism,Peirce,James,ling.Strukturalism.,Frege) ‑‑ Bla I 67(Vs:"Untersch.i.d. Realität": unklar) ‑‑ Pri I 148(Namen 1.präd.Gebr:"nur 1 Ding ft", 2.scheinb.Subjekt geb.:"das einzige was ft,yt"),150(def Russellsche Nam.(log.Eign."dies"))  ‑‑ Q IX 184ff(QVs: Verwechsl.v.Präd(Ausdruck)u.AF als Attribut)  ‑‑ Q X 94(QVs:fälschl."F" als Name/Präd als Ggst(statt Eig.als Ggst)/sieht n.Untersch.zw.Darstell.(Schema) von Präd u. quantifizierendem Reden über Präd.(od.Eig)),96(QVs:AF bei R.manchm.i.Bezug auf Präd,manchm.Eig) ‑‑ NS I 90(VsFreg:1.Vs "Sinn" als abstrakte Entit/2.VsWW‑Lück/Th.Namen Abkürz.f.Kennz)

 

Russells Antinomie (Russellsche Paradoxie)  T I 315 ‑‑ Re  253 ‑‑ Dub (Lö) 94f ‑‑ Q V 137 ‑‑ Sai I 162ff,190  ‑‑ W IV 29(Lö: (Ej):F(ju).yu = Fu)  ‑‑ Q VII 90(log.Form),126(vermeid),  ‑‑ Gea I 83(ausgeschl.Drittes),224!(Lö/Quine:2.Präd.kö.selbe Klass.als Ext.haben,währ.sie n.auf dieselb. Obj.zutreffen!),226  ‑‑ Q IX 2(log.Form),29,38(verstümmelt nur die ML,n.d.AL od QL),45 (f.Relationen, 146(aus Cantors Antinom(<)),175(Poincaré:nur Trugschluß),203(kumulative Typen:"{x:x e x} e x} e J"),227(ML,NF),231(Neumann/Bernays)  ‑‑  Stro I 105,106(VsFrege:Fehler, daß jede Kennz.etw.bez)  ‑‑ Schw I 78f(M.d.s.selbst enth.durch Hierar.ausgeschl.müßte auf St.vorkomm.unterh.d.St.auf der s.z.1.Mal vork/k.M.aller M.d.s.selbst enth:wäre =M.aller M/nicht‑naive ML:Dinge bild.nur M,w.n.zu viele,d.h.n.1:1‑Korr.m.allen Meng.>Auswahlaxiom, Ersetz‑Ax)  ‑‑ Q X 70(Lö:"~(x e x)" bestimmt keine Menge),79(zeigt,daß es eine off,.Satz d.OS gibt, d.k.Menge bestimmt/Grelling:daß es Menge gibt, d.v.k.Satz best.wird) ‑‑ Q III (log Form/Ableit)  ‑‑ Q V 136(ähnl.Form mit Einsetz‑Op:"a vice x":"(x ~(x vice x)vice x ~(a vice x)" = "Ding x derart, daß x n.ein Ding x ist, derart daß")schreibt Einsetz vor, d.d.ganze Formel negiert),138(dito: hier aber.k.Ref auf Kl.u.Ggst), 140(Lö:grammat.Kategor. mü.festgelegt werd) ‑‑ Si I 102(Lö/Lesn: Zweideutgkt.i.Begr."Klasse":a mereol:=Summe/dann jedes Teil v.s.selbst/dann gibt es k.Kl.d.nicht El.v.s.selbst ist/VsLesn:irrelevant, weil Russ."Klass"k.konkreten Ganze sind,so daß jed.Teil ein "Elem" wäre/bBsp Russ:Kl.d.Teelöff.n.Teil v.s.selbst/Teelöff.n.einfach Teil d.Haufens d.Teel,/(s)Teil kö auch 2 Griffe sein)(=kollektive Kl//distrib:nur ganze Teelöff)  ‑‑  Gro I 181!(Prior:"n.El.v.s. selbst": sehr wohl charakt.+ daher Menge)

 

Russell‑Sprache  NS I 97(Kri:nur ref.Gebr.v.Kennz/D‑Spr:ref+att/Russ‑Sem:"wahr gdw.genau 1 Ggst d.Eig hat")

 

Ryle Ro I (Vs) 112,115ff,118!,264 ‑‑ Sell XXXII ‑‑ Den II 201f ‑‑ Metz I 41 ‑‑ Pau I 82ff, 88(Vs)  ‑‑ Meg II (Sätze k.Verwendungsweisen)118,174(VsRyle)  ‑‑ Fra I 596(< ArmstrongVs: Mikrostrukt), 597(RortyVs:Empfind.k.Dispo,sowenig wie Moleküle),639(DavVs:pro Autorität d.1.Person)  ‑‑  Disp 111(Pl:"Ryle‑Prinzip":Disp‑Aussage = Gesetzs‑A,beschränkt auf bestimmtes Individ(od.Obj)+Zeit), 165(kontrafakt Tats "was Präd.beinhaltet(Entailment/AlleVs)  ‑‑ Q V 25(Dispo als Grundbegr/ Qu.Vs: KoKo erklärt d.Wesen d. D)

 

Rylesche Vorfahren  Pau I 91f,105  ‑‑ Fra I 602(Gedank.+Empfind. bloß postuliert, z.Verhalterklär.)603(Ged.+Empf.nur abgeleit,n.innerlich wahrnehmb.)  ‑‑ Sell I 81 (prim.Spr.Wört.f.Eig, Ggst,Konjunkt,Disj,Neg,Quant,KoKo, Vaght, Offht)

 

zurück nach oben


 
Zusätzliche Informationen: Ausgewählte Universitäten und ihre Philosophischen Institute   Universidade de Lisboa http://www.ulisboa.pt/   Universidade Nova de Lisboa - http://www.unl.pt/   Universidade de Porto - http://sigarra.up.pt/   University of Cambridge - www.cam.ac.uk   Faculty of Philosophy - www.phil.cam.ac.uk   University of Oxford - www.ox.ac.uk   Faculty of Philosophy - www.philosophy.ox.ac.uk   University of Leicester - www.le.ac.uk   Center for Philosophy http://www2.le.ac.uk