Lexikon der Argumente

Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 

Helfen Sie uns, Lexika für weitere Fachgebiete aufzubauen: Psychologie, Geschichtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Kunsttheorie, Politikwissenschaft, andere
Finden Sie Kontroversen, indem Sie "VsName" oder "NameVs" eingeben.

Autorenübergreifendes Register

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  XY  Z  Autorenkürzel 

 

W

 

 

Wbed      Wfun     Wkrit       Wpräd          Wwert       Wahrn      Wahrsch     We      Welt       

 

 Wert       Wes       Whe       Wid          Wil         Wirk         Wiss      Wo       Wri      Wu 

 

 

 

Wahl B III 352ff ‑‑ Gen I (Auswahl)194  ‑‑  Bla II (politische Wahl) 147ff(Rationalit.d.Wählens), 149(Stimme kann Gleichstd.brech),151(selbst wiederleg.Arg:Enthal.w.Stimme n.entscheidend:darf n.v.allen befolgt werd)

 

Wahl (Entscheidung)   Bla II 169(b.Mensch vorhersagb?>Freiheit)

 

"wahr" Wah(Austin)237 ‑‑ SL I 22 (im Modell), 50 (def),85(nur im Modell),53(ungleich gültig (Modell)),68(Deontol),140,140(def,Modell),218(bei 'Veränd),219(dicht), 220(Eigenschaft)  ‑‑ We I 325!(eingentl.überflüss.)  ‑‑ Chi I 65(Bestehen),70  ‑‑ W IV 39,40,93  ‑‑ Q VII 21(allg Term kann w. sein "von"(unterhalb Satzebene)1???  ‑‑ Gea I 173(Eig.v.Prop.,GVs)  ‑‑ Du II 12(Frege: "p ist w." selber Sinn wie "p"/D:gestatt.Elimin.nur bei daß‑Sätzen/nie mit Variablen: (alles was er..),14, 40!(n.aus "p ist nur dann wahr,wenn p" zu versteh./es sei denn jed.Kond.erhält gesonderte Bedeut.) ‑‑ EMD 74(wenn bloß techn.Präd.innerhalb BT,könnte man vollen Gebrauch d.Wört. +Sätze n.erfass),77(Dum:innerhb Spr.erklärt d.Redundanzth.(elimbar)/n.elimbar:andere Kontexte:"er sagte etwas,w.wahr war"dennoch Extension bestimmt/n.f.BT/Sprecher mu.Sätze o."wahr"auch versteh.kö.),78(Lernen:erweiterte Sprache(+"wahr") wird n.zuerst gelernt),94(def. einfach wahr:unreduzierb.),106(Dum:"wahr‑durch":("w‑kraft":Bsp Konjunktion:kr. beid. Konjunkte, Disjunktion:kr.eines,usw.Allquantifikation) ‑‑ Tie I 142(Searle:metasprachl.aber fundamentaler: meta‑intentional:damit auch b.Tieren > Erfolg) ‑‑ Fie I 54(Satz m E‑Quant bei fehl.Referent falsch(KöKa)aber Allquat trivial wahr/(n."leere Namen",k.Indiv‑Konst),103(transzendent w:Bsp "Schnee i.weiß" wäre n.wahr,w."weiß" grün bedeutete(modal)/Ggsatz:immanent wahr:inBezug auf eig.Sprache),103(CGB:"prosentential w":k.Präd,sond.substitutionaler Quantor m.Sätzen als Substituenten,repräs.i.Englisch(immanent)),221(Dum:"einfach wahr" (barely)KoKo kön.e.w.sein:brauchen nicht‑kontrafakt Tats als Wahrmach),228,229(math.Sätze "disquotational"w,ab.n.durch Wahrmach)  ‑‑ HC I 258(aber n.notw.wahr das wiederum als log.Sychverh/>"Existenzpostulat"/Cl.Lewis/Langford:~(p)(p > Np) dann (Ep)(Eq)(~(p strimp q).~(p strimp ~q)/> substitutionale Quant?)  ‑‑ Brk 487(Tarski:i.Bereich:"i."einem","dem","jedem"), 488(< statt "wahr": "richtig i.Ber (relativ wahr),491(w.i.jed.Ber":ungl.bewbar/aber w."Aussage a" zu AxS hinzugefgt,dann beide umfangsgleich)  ‑‑ Fie II 5(wahrs:rel zu Zuschreibfunkt),28(f.Verallgemein/ Quine:sogar einz.Rolle(Leeds,F pro),81(nur z.Verallgm,ein), 120(defbar durch sQ(über ue Disj.ue Konj),127ff(Zuschreib.an fremde Spr),228(schwacher Gebr(Vght):W.selber vag/stark:weder "kahl" noch Neg wahr),287(stark:definiert Tats), 347(w//bestimmt (determinat)wahr/Prinz:w.Wahrht informell (Induktion) bewies.werd kann,m dann det.wahr!/vieleVs) ‑‑ Hor I 125(Tarski:n.immer elimbar:n.bei Allauss.üb.Satzmeng),163(Thomson:normaler Gebr:nicht:"ist ...Schnee..." wahr" /sond: "ist seine Theorie wahr?"/(s)TH dann "Name v.Satz"?), 164(dito:"w" unverzichtb, solang n.alle Sätze d.Th.explizit/Bsp nichtsagend:"d.Th.i.d.Fall"),203(Stra:Präd.d. Äuß.(utterance)), 204(ds.Theorie ist wahr"+Beschreib/setzt Kentn‑.voraus)  206/7(Aust:ähnl.wie "übertrieb","vage", "irreführ","allg"/StraVs:"wahr" i.jed.Spr./d.and.Präd.reicher),325(Ramsey:mu.k.Eig.zuschreib/CGB dito,ab.ist Teil v.(atomar)Prosatz),340(CGB:vermutl.n.elimbar bei Erklär,was Gegteil od.Widrspr.ist),344f(Name v.Satz zugeschrieb),.363(w."w"z.Verallg.üb.Sätze, dann m.Rel Wort/Welt z.tun),363("techn.Gebr"),metasprachl)  ‑‑  Gro I 132(wird bei Konstr.v. Satz‑Inheritors begr),155f((Extension),202(Parsons:Gebr.kann wechsel.d.Diskurs‑Ber.involv(>Paradox)),256/7("a ist wahr" sagen:>a wahr machen!),268("true at"):relativ.auf Funktion ("unter")),271(dito,entpr.Erfüll)  ‑‑  Cr II 72(MöWe‑Sem:Satz i.w.i.MöWe  w gdw. w i.Meng.d.MöWe, d,d, INtens.d.Satzes ist/desweg Ext.v.Satz = WW),108(manche:and Bedeut.w. auf Satz angewend(Lügner)als w.auf Propos/w.auf Satz, dann k. Paradox/(s)Staln:falsch verstand. Satz)

 

Wahrhaftigkeit LW II 151! (Keine Konvention!),180f,174f,203  ‑‑ LW IV 114(Prinzip d./RI)  ..  LW V 340ff(Hodgson:k.der Utilit.n.voraussetz.)

 

Wahrheit Fö I 284 (def) ‑‑ St I 252 ‑‑ Pu I 92, 214,142 ‑‑ Pu I 16,180, 214,144,156,161f (Dummett) ‑‑ D I 56 (Relativität,Immanenz d. W.) ‑‑ D II 66f,122 ‑‑ D III (notw Wahrheit) 400f ‑‑ D IV (relativierte W) 110f,276f,315 ‑‑ G I 118, 147ff ‑‑ Wa I (Wahr aufgrund der Form) (mehrere W,DF)170 ‑‑ W I (versch.W‑Def) 130f ‑‑ F I 111 ‑‑ F III 10,15 ‑‑ Q IV 43,(w in einer Theorie,f in anderer) 179,94 ‑‑ N I (Putnam)130 ‑‑ HH 78,99,108 ‑‑ Re (notwendig wahr) 135f,140ff ‑‑ Dub (Hobbes:versch W.) 21 ‑‑ R I 61,63,66 ‑‑ Dt II 222 ‑‑ Dt V 52,93,96,102, 124,289 ‑‑ Da I ("wahr")117 ‑‑ Sok ("Wahrheit") 121,122, 242 ‑‑ Jun James 82ff ‑‑ Jun Put 120,179f,(Rorty W) 167 ‑‑ Se I 305 ‑‑ Man (Trope,Name, W)181 ‑‑ Kü 150,(HegelVsAristoteles,VsKant,VsPlaton) 319 ‑‑ A I (W in Kunst und Gefühl)83 ‑‑ Ca 35,(logische W.) 99 ‑‑ Bra 38,195,418,430 ,464,733 ‑‑ Ro I 208,305,309 ‑‑ Tu I (def)249,318, 321, 336,443,(W.‑Definition) 486 ‑‑ S III (deflat.W‑Theorie)216f, (W.als Bewertung) 218,(def) 227 ‑‑ Wah 24,146,157,243! ‑‑ Pu V 10,82f, (Kant)92, 266 ‑‑ Ro III 21,25,29,43 ‑‑ S V (Strawson) 230 ‑‑Tu II (Heidegger) 216! (Husserl) 217 ‑‑ Ha I (Heidegger) 175  ‑‑ Fe I 303 ‑‑ Fe II 264 (Film)‑‑ Ro V(Pragmatism, James,Peirce) 6,14 ‑‑ Ro VI (Davidson) 56,(Put) 75,78,199 (Rorty),237,308,425 (James) (minimalist.WT)38ff,43,44 (def) ‑‑ Hst II 101 ‑‑ Mat I 91!,157,284!,349 ‑‑ Den I 570 ‑‑ Wri I 37(Goldbach. Vermut.,"Alles,was er sagte",Bereich), 28,27,63,272 (substantielle W) 273,(W=Eig) 53,66(def Peirce) ‑‑ Se III 119 (starke Norm/Korrektht) ‑‑ Q VI (def)113,115 (def) ‑‑ Bra II 24,77,91(Dum),157,255,257 (Behauptbkt) 261 ‑‑ Hack I 99,100,244!(Physik),332,336, 360ff,244(Physik),332 ‑‑ Sai I 178 (Tarski),171 ‑‑ LW II 151f (Imperative) 176 ‑‑ Ge I (ästhet.Urteil) 86/87, 214 (Hegel),235, 237 (KU,Adorno ‑‑ Kan II 129 ‑‑ Vo I 75  ‑‑ Lei I 54(def),57,59f,64f(Vernunft‑W/Tatsach‑W)  ‑‑ Wol I 102 (Gebrauch v. Sätzen),254(Burge),267(nichts außersprachl.), 273(kontextunabh.) ‑‑ We I 332!  ‑‑ Chi I 179(Proposition)  ‑‑ Chi II 69(Tarski:"jedes Ding erfüllt x")  ‑‑ 39,40!60(Gründe)  ‑‑ Es I 169(Brandom:superven.auf Sein),181(EsfeldVsBrandom:n‑begriffl.Züge d.Welt mach.Überzeug.wahr),188(superveniert auf d.Welt) ‑‑ Q VII 36(abh.v.Sprache + außerspr. Wirklkt, aber keine trennb.Komp!),103(abh.v.Reichweite >Ref.auf Welt)  ‑‑ Gea I  15(VsArist: verwechs. W.v.Sätzen/W.v.Präd.("Wahr‑von"),16(v.Sätzen manchm.durch Präd.(w‑von Dingen) zu erklär, sogar bei w‑funkt.Kombi),191,300(Aquin: Konformität Intuition/Präd./Ding) ‑‑ Loc I 25(Wörter d.Ideen adäquat),38(Ideen:n.w/f sond. d.Sein adäquat),38(def:Zus‑füg.od.Trennen v.Zeichen,nach Übereinst.),58(moral.Regeln auch wahr,wenn niemand auf d.Welt) ‑‑ Loc II 192(nur i.d.Verhältniss + Bezieh.d.abstr.Ideen),195(reale W.1.Erfassen d. Idee 2.Verhältn.zu anderen Idee(i.d.Idee n.enth!)  ‑‑ Fra I  494(Gedanke ki. w sein, auch wenn Vorst.unbest./dennoch kennen d.WB f.best.Ggst,d.h. man muß denken kö., daß a = best Ggst.),625(Dav:nur bei Kommunik.+Interpretat), 633(dito), 658!((ZE: beide Sprecher sagen W, weil Bedeutung verschieden) ‑‑ Pea I 96(Instrumenten‑Gebrauch:liefert W. k.Verstehen! sonst zirkulär) ‑‑ Du II 8/9(bei Frege n.alltägl.Bedeut. sond. Referent v.Sätzen/ D:Gewinn/Verlust b.Spiel/VsFrege:vergessen > Behauptung), 58!f(Tarski), 108!("Pferde sind Pf"/an.W als Frisöre..": versch.Proposition),216(ungeklärt: Bezieh. zw.W+ Erkenntnisfähigk.), 227(D:n.so fundam.,eher Gewinn/Verl.),228(W.n.so zentral wie Behaupt.f.BT)  ‑‑ PiS 108/9(n.prinz.Verifizbk,)  ‑‑ Pri I 11(Ramsey:no truth thoery),51(VsFrege:n.Eig.v. Sätzen,sond. v.dem,was S.bezeichnen), 74(Befehl:gehorsam?),98(Prior:and.W.Begriff als Tarski:T.Eig.v. Ggst,näml.Sätzen /Prior:Eig v.Props.(also quasi‑Ev.Quasi.Obj.eher Adverb:"sagt wahr"),99(Prior: w.jmd.sagt,d. Schnee. (o.Anführungsz.n.üb.Satz sond.Schnee),104(def/Prior:x ist ein Satz und für alle p,wenn x bedeut.p,dann p") ‑‑ LW IV 157(i.einer Welt),220(W/Falschht: Extens.d.Satzbedeut. def. W.v.Satz:Bedeut.am Index(Ort,Zeit,Sprecher, Kontext,MöWe), 203(zeitlose: einer Satzbedeut.b. einer Geleght),229(Grade v.W.),230(kontrafakt: indexikal.), 265(i.Fiktion), 269(irreale Beding‑Sätze)  ‑‑ LW V 10(def f.KoKo m."könnte" im Konsequ.), 16(hier:rel.auf Möwe),228!(Glaubhaftigk.k. besond.Ereign.neb.W),229(ganze W:k.n.ergänzt werd. außer durch Irrelevanz od.Verfäsch.) ‑‑ EMD 60(v.Sätzen n.bloß aus W.v.Verknüpf.),79!(Dum: k.andere Eig.v.Sätz.erklärt Inhalt!), 83(Dum:Herkunft aus Behaupt. (Korrektheit)/wesentl.Gründe d.Für‑wahr‑haltens davon untersch.), 87(Dum:objektive eig.unabh.v.Wissen d.Sprechers+seiner Gründe),89(Zuschreib aufgr. v Tats.), 103(klass. zweiwert.Logik.k.Begriff d.W.n.generieren), 115(notw.f.Inferenz:Gültigkt = Wahrheitserhalt), 165(Pea wie Dum:Gewinn b.Spiel/Zeit),183, 187(i.quant.W‑Satz ungl allg Begrf.d.W.), 216/7(Ev:absolute (externe) f.Bewertung v.Theorien), 337!(DavVstarski:statt expliziter Def,Charakteriseirung durch endl.viele Axiome),348!(Tarski/Kri: expliz.i.nicht‑semant.Vok. definiert/anders Dav:beide Seit.semant,damit Übersetz.homophon), 358(Tarski:explizit defbar,sonst ue viele Axiome),365(Kri:einstell.Präd.(s)n."w‑von"?),392 (Tarski:n.direkt def.sond.vie rekursive erfüllung),395!(w.Schema A(f) bik f korrekt f.alle f,dann A(x) koextensiv m.W.) ‑‑ Grae I 26(Plat. Spezies d.Guten)  ‑‑ AR III partielle?),125(blei gleich wahrsch.nicht‑eintret. Ereignissen?wg SaD,nur zu wenig Info/Vs)  ‑‑ Disp 181(Bigelow"superven auf Sein"(LweVs:neutraler:darauf,welche Dinge es gibt,u.welche natürl.Eig sie instant),181(LewVs W.o.Wahrmach:"stinkt"/Prbl:auch f."unschuld."neg.Prädikationen),182Lew:W.o.WM:k.Pinguine i.d.Arktis),182(neg.W. >N) ‑‑ No I 21(N.liebe ich n.so sehr wie and:Falschheit genauso interess.(histor)) ‑‑ Mei I 114!(Aktualität v.Propos,n.Sachverh.),115(eingentl.immer v.Propos,v. Sätzen sekundär)  ‑‑ Fie I 4(FTh n.notw.f.Güte math.Sätze(nur Anwendbkt/Güte f.Sci‑Fi‑Story dito)statt dess:"Konservativit":bewahr einige Merkm.notw.W o.W selbst),165(begriffl:nmur konditional:w.es Gott gibt,dann allmächt),244 (disquotationale:a)platonist:=kogn.Äqui),247(wir versteh.auch W.f.Totalität),247(KrivsTarski:Sätze dürf."wahr" enth),249(RealismVs Tarski W‑Def:Entit.lfolgen aus Th selbst,n.aus Behaupt.d.W), 250(dsquot),272(disq:weniger als normale/norm zusätzl Bedeut v."wahr"?),275(diqu:einer GTheorie:erklärb aus disq W einzelner Axiome) ‑‑ HC I 311(Kri/Modellth:enger als HC: w.i.Modell = w.i.spez.MöWe i.Modell/aber gleiche Formeln gültig!) ‑‑ Brk 396(Hilbert: Axiome: formal// absolut: Einsichten d.Beweisth.üb. Definierbarkt u.WSF(inhaltlich!),448ff(Tarski:sprachabhg:selber Ausdr.kann i.and.Spr.unwahr od.sinnlos sein), 475!(wir brauch.wahre Auss,d.n.beweisb.sind(weil es widersprechende Begriffe m.versch.Umfang(i.d.Theoremen) gibt/wahr:Aussage//beweisb: Satz),490(Tarski:Aussage a:richtig,ab.n.bewb)491(rel:richt.i.Bereich //absolut) ‑‑ Mate I 74ff,93(bei vollst.Interpretat (d.formalen Spr)>Tarski‑Schema/Rahmen,Bedeut) ‑‑ Schw I 63and.als log.W:von konkreten Dingen),100(alle W.durch Verteilung fundamentaler Eig bestimmt/alle W.qualitativ) ‑‑ Reu I  34(MA/FÄ),79/80(Nietzsche) ‑‑ Q X 30f,33(zunächst Handlung d.Aussprech.v. Satz wahr/dann Äuß.desselb.Satzes zu and.Gelegheit falsch), 63(def/Qu:Erfüll durch alle n‑tupel(Tarski), 67(dito),72(rekurs:üb.off.Sätze, weil geschl.S.diese enthalten) ‑‑ Q XII 94(QVsPeirce:Untersch.f. Erfahr.n.ausdrückb) ‑‑ Fie II 3ff(F:modifiz.Auffass.v. Tarski),~59 (überflüss.bei Repräs:w.Eingebor. Gewehr hebt,egal ob.Glaub.wahr),81(nur zur Verallgemein.Bsp f.jed.Winkel a (Schußposition) erklärb.wie der Schuß stattfand),119ff(Defla),120(zur Formulier.v.ue Konj.+Disj),121(rein disquotat. >"d"),122(gebrauchsunabh:um sag.z.kö,daß etw.konting.wahr ist,weil d.Obj.hätte auch and.sein kö,n.Sprache/a) disquot,b)W.v.Propos), 155(statt "wenn zu langsam"repräs.Pilot "zu langs":"tendiert Wahrht.üb.Gebrauch z.glaub"/ (Verallgemein)),348(Gupta‑Belnap/Kripke (>Supervaluation):Def nicht v.W/sond."wird wahr,w.Quantoren auf Bereich beschränkt") ‑‑ Strd I 58(Alltagsspr:WB+Behptbkts‑B,.fall zusamm) ‑‑ Schi I 276f(Tats.daß jemand einen Gloaub. hat, kann Beleg f. seine W. sein)  ‑‑ Hor I 3(Russ:letzlt.Eig.v.Glaub),15(def/ Russ früh:w.Komplex.m. Rel.i.richt.Ri besteht/k.W.o.Geist),17ff(pragm./James),18(welch.Untersch. f.Leben?/W.bewerteb+ verifizb = ganz.Bedeut.v.W/W.braucht W‑Macher:Ereign),30(Jam:sing /plural),42(Jam:keine W.außhab d.Rahm.d.Pragm),45(RussVsKorrth:W.als einfach(unanalysb/weil Tats+wahre Propos n.diff.kö),67ff(Ramsey),68(n.Eig.v.Sätz,sond.ihrer Bedeut),70(W.aus falsch.Grü,Bsp Name fängt m."B" an (ab.n. Birkenhead)),71(Def/Ramsey:We.p war, was er glaubte, p"), 77(Kant KdrV:korr.vorausges.,bloß Krit gesucht),75(Ramsey:mu.duch Ref def werd,n.umgek), 101(Rams:k.separates Prbl/steht w.f.et.sond.f.Behaupt‑Zeich),147(Zeich,o.AZ:Bsp u ist wahr., w. u ein Satz ist/Bsp ra ist d.Fall ("ra"= d.Amazon.i.ein Fluß"),152(Bla:i.nat.Spr‑.variabel, weil bei jed.Einführ.v.neuen Namen neue W‑Def),155(Carnap,.absol:W.i.OS/f.Sätze,n.Namen   186(Stra: k.Art d.Redens(VsAust:Auss.i.w.,n."Aussagen"(Episode)),191(Stra:falsch: Auss.i.wahr,w.Sprech‑Epis‑.konventionell bezog.auf../(VsAut)weil Episode = Ding) 317(log Form:m.Quant.übSätze:Bsp (p)(John sagt p > p)/(s)),356(Field 1972)Zweck: Übernehm. fremder Sätze/CGB pro, ab.keine Zuschreib.v.eig/Wht k.Eig), 361/2(warum W als Grdlge f.Semantik?),386!(übflüss:statt dess ue Konj.od.Disj.i.Spr),402(Put:ohne metaphysR)kann üb.d.Welt sein:"Alle AB sind A":üb.Mengen (o.Inh),408(FIeldVsPut:Vs rat.Akzeptbkt:aus Disj.0 od.1 od....10100 Dinos"/Prbl:nur eine wahr ab.mehrere akzeptb),443(Dav:m.nichts z.identifiz/VsWahrmach),444(James/Rorty= Wertschätz), 455/6(PutVsDisquotat/VsGrover/VsCGB:= Eig,sonst keine Gedank u.k.Tats.erkl) ,475!(Field:spr‑unabhg(+)),485(Soames:kein Schlüssel zur Ontol.od.Repräs), 490(Field:früh:durch Kausalth) ‑‑  Gro I 59(Carnap,semant.Def.v."ist wahr" Satz S i.w = es gibt eine Propos.so daß Des(S,p) und p), 156f(als Eig,Vs,Bsp/ d.Gemeinsame kann nur i.W.d.Satzes lieg),162(als Eig:"in"W‑Tafel/bei "wahr unter Interpretat I"/Lö:Log.höh.Szt.m.Quant.üb.Var.i.Satz‑Pos),254(i.Spr.O2),268  ‑‑ Cr I 159(spielth‑.Sem/Hintikka:defin durch Exist einer Gewinnstrategie d.Sprechers, Satz wahr z.mach VsNatur (will falsch mach)/Prbl:Satzbedeut n. aus einzigem Spiel defbar) ‑‑ Fie III 14(nominalist Dedukt.v.math.Ent w‑erhaltend, math.Ent.nicht selber wahr) ‑‑  Car I 3(ungl.Erklär‑Kraft), 4(fundam.Gesetze nur wahr v.Obj.i.Modell,phän.Ges:i.Realit),4(Erklär:k.Weg zur W!),35("wahri i.Sit"),75(v.Gesetz/CVs),77(Th Kausalerkl.wahr, Gesetze nicht) ‑‑ Fr I 90(Fr:letztl.pragmat), 197(v.Th:=exakte Korr.v.1.Modell m.Realit) ‑‑ Bla II 64(notw.i.W‑schaft+Leben/VsErsetz.durch Wschk),67(jede W‑Aussage mu.exist.Ggst hab) ‑‑ NS I 161ff(bei Brandom n.fundam),166

 

Wahrheitsähnlichkeit  LW V 226(n.Strenge!Frage:wäre MöWe sehr anders,w.diese Falschheit wahr wäre?)

 

Wahrheitsbäume  (Smullyan)  We I 134

 

Wahrheitsbedingungen (WB) W I 128 ‑‑ Tu I 255!,256,57,259,281!!,290,336,486 ‑‑ S III 195 ‑‑ S IV 101,102,147,183 (de dicto) ‑‑ Wri I 270ff,291ff  ‑‑  Metz I (WB/ Behauptbarkeits‑Beding/ Sprachspiel)  720  ‑‑ Hack I 298 ‑‑ LW II 166,174f,176,193 ‑‑ Sch I 82 ‑‑ Wol I 19 (VsDonnellan),235f (Kripke:D‑Sprache),245,305ff,318f  ‑‑ SL I 82(Zukunft), 142(Substitution, Allquantor),157(Existenz), 178ff(m.Existenzpräsuppositon),179(def), 184(Frege/ Kripke) ‑‑ W IV 35,53,54f,56(Spielraum) ‑‑ Gea I 16(mehr v.Präd.als von W.Funktion abh.>"Erfüllung"(Tarski)), 241/2!(Quine:in erweit.Theorie:gleiche für ganze Sätze,geänd.f. Teilsätze)  ‑‑ Fra I 429( a)nach Bedeut.,b)nach Bezug),493,494(Evans: erst f.unbst.dann f.best.Ggst/Verstehen),626(Dav::nimmt man Lüge an,liefert Umgebung k.Hinweis(rad.Interpr.), 688!(BurgeVsDescartes/ZE:verwechsl. Ident.bed.m.WB),696!(Burge bestimmt n.Inhalt) ‑‑ Pea I 97/98("quadrund":rund wenn n. wahrgenomm.:Pea:immer wahr!/Frage:WB n.kennen?) ‑‑ Du II 12(erst Zweck festleg,bevor WW die Bedeut. bestimm.kö./>KöKa w/f od.unentsch.),17(Frege legen Sinn fest, Tract.dito/DVs) ‑‑ F/L 94f(Interpretat.=Umstände),156!,157!(Dav,neu:w.WB kausal,d.innerhlb Th(RI od.n./ Zeichen immer wahr(w.ri.Ätiologie/F/LVs:aktuelle Verurs.k. abweich.),170(WB/infer.Rolle) ‑‑ LW IV 110(mehrdeut:1.nur aktual od.2. i.kontrafakt.Sit od.3.i.all.MöWe?) ‑‑ LW V 19(Relevanz wicht.f.Th.d.Konversation,ab.n.f.Th.d.WB),23(KoKo, deont.zeitl.,egozentr.),41(def,f.KoKo) ‑‑ EMD 11(schließen irrelevante Umstände aus/ungl i.WT:hier nur ..ist wahr, wenn", nicht:"..wäre, wenn.."/setzt WW+WB gleich),69(Dum:was ist es, sie zu kennen?Kenntn.d.Tats.zieht n.automat.Versteh.nach sich),73(Befehl/Dum: = Gehorchens‑Beding.),74!(WB d.WT spezifizieren nur Extension! n.best.Umstände od.Kraft,n.vollenGebrauch), 80!((Dum:Inhalt d.Satzes:pnd.Worten angeb.araphrasieren:explizites Wissen),94/5(Kenntn.d.WB log.Form: Teilmengen),96!(n.sicher ob Beob.d.richtigen allg.WB f.Zuschreib v.Fähigkt trifft),104/5 (v.KoKo verbreitern,alternative Sprache),105(mehrwert.Lo:/Dum:n.mehr Bedeut.aus WB), 111((involv.Verst. d.Bedeut ungl Verifik.‑Beding:involv.Verst.d.Bedeut.),112(m.Wahrh.f. kompl.Sätze Bedeut. n.garantiert),173(Pea: gefälschte Th:aus Bedeut‑Beitrag z.and.Satzgefügen), 202(Dav:n.f.alle Sätze mögl.o.z.zeig.,wie einige aus and.log.folg.),217(Ev:i.Bezug auf Interpretat.:notw.reiches semant.+mengenth. Vokab./dann unabh.v.Empir.Kontrolle),381(Kri:f."x ist ein Mensch" nicht:"es gibt Menschen",i.keiner mögl.Spr.) ‑‑ No I 80!(f.Ich‑Sätze:re.Seite mu.Ich i.Anführzeich enth./Prbl: bleibt "wer"?) ‑‑ Mate I 63(kü.Spr/nat.Spr.)91(jede Interpretat.legt WB fest/damit gibt sie d. Auss.Bedeut)  ‑‑ Av I 27f(VsWB als BT(extensional)/Prbl:Schnee.../Gras..usw.) ‑‑ Schw I 197ff,208(sek.WB: gar.n.i.Sätzen,nur i.S‑in‑Sit.),209(prim:durch Dispo + Erwart i.Bezug.auf Äuß) ‑‑ Q X 59 (f.Sätze i.Abhgkt.v. ihrer grammat.Form)123f(f.subsQ:f.alle Var.muß man Namen annehm.kö/ (BarcanVsTarski),125(sQ) ‑‑ Fie II 59(bei Repräs.nur WB zuschreib,n.Kenntn.d. WB),99 (Nicht‑Standard‑WB(grobk),bei unsich.Glaub.(dann diese auch wahr)/Vs:wg.Verknüpf.zu and.),104(zentral f.Frege/Russ,/Wittg.früh/Ramsey/"bedeutet daß":Zuschreib v.WB/Vs:Verifik‑Bed),110(unklar,Bsp Antike galubte an absol.Beweg,dann and.WB/f.Deflat egal),111(keine zwei Arten:"deflat" + "heavy duty"/weil sonst "Schnee.."and.WB als daß Schnee weiß ist),132((s)w. Bedeut.gebrauchsabh, dann WB irrelevant),134!(Rede v. WB hier nicht‑semant/= "wahr,wie ich es verstehe"),155(<Pilot‑Bsp:ohne WB:Verhalt‑Erklär:durch Repräs,die auch falsch s.kö/od.etw and.rep/Wahrht:erst bei Verallgemein:glaub.etw.Wahres üb.Geschwind") ‑‑ Strd I 77(brauch.Ref auf and.Mensch/n.bloß "obj.Welt")  ‑‑  Schi I 14!(Props. hat WB wesentl/Satz: kontingent!(auch Satz i.Mentalesisch)), 16(dito:Zeichkett:"Schnee ist weiß" hat i.jed.MöWe and.WB/Propos: immer dieselb,weil sprachunabhg/WB v.Propos n.i.öff.Spr/v.Sätzen(Zeichkett)i.öff.Spr),191(neuronaler Satz (Mentalesisch)=Glaub‑Inh/Satz k.Darstell‑Merkm/bloß Realisation/daher keineWB),196(auch f.Fremdsprachler, wenn ihm Inh.erzählt/daher k.Kenntn.d.Bedeut v "wahr" i.MS i.Mentalesisch notw)  ‑‑  Hor I 139(Tarski: n.Teil d.Beschreib.d.Spr),394(Put pro Dum:erkl.n.Versteh/weil sonst unverständl,worin dies Wiss.besteht),481(hätten andere sein kö,ab.nur w.Sprech.‑Bedeut irrelev(nicht bei Tarski)),484(wWB zentral, dann VsTarski)  ‑‑  Gro I 158f(geben n.d.Bedeut.d.log. Verknpf)159(w.Kind Satz versteht,ab.Ggst.n.beob,lernt es üb.Welt:umgek:üb.Spr) ‑‑ Cr I 2(=MöWe),71!(Disjunktion:Prbl:A v B mu.nicht v. A wahrgemacht werd),~163(bestimmt n.mehr Bedeut(+)),166(dito,Prbl:Ex(Fx u Gx u Hx):zu fragen,ob Fx wahr,od Gx od Hx:sinnlos(ohne Zuschreib)) ‑‑ Fr I 116(Lew/Staln:durch Gleichht v. MöWe) ‑‑ Sta I 172(v.Namen/v.Satz:Meng.d. Mglkten,d.wahr mach),190(zweideut:a)üb das was aktual gesagt/b) i.and.MöWe) ‑‑ Cr II 134(Dretske: untersch.Betonung(gleiche WB/dennoch semant. Untersch/aber:mit "fälschl" doch versch.WB),145!(Kenntn.d.Bedeut.ungl.K.d.WB bei prop Einst/Bsp mögl.n.z.wiss, daß "7+5=11")selbe WB wie "56 ist Primzahl")

 

Wahrheitsdefinition (W‑Def, WD)  Q VII 136(Tarski:nur f.vorausgestellte Zitate!,n.f.Pronomen od.Variable, daher k.strikte Def)  ‑‑  EMD 403(Kri:k.direkt rekursive (implizite)WD mögl./d.h.nicht, daß W‑Sätze n.formal albeitbar sind/Tarski:zusätzl Erfüllung als Rel zw.Ausdrücken +Objekten)  ‑‑  Fie I 247!(Tarski:nur f Teilmenge aller Sätze,eines Gebiets bzw."wahr im Bereich"aber keine diquotationale W/Beschränk.erst notw.w.rekursive WD explizit gemacht wird),249 (RealismVsTarski:statt dess über sQ(aber auch b Tarski)) ‑‑ Brk 453(Tarski:"p ist wahr gdwp: geht nicht, weil Anführungsname(syntakt.einfach) kein struk‑deskr.Name(z.B: durch Buchstabieren) ,daher nichts einsetzb/sinnlos,sogar ws‑voll:"p" ist wahr w.es nicht schneit (Ggegteil ebenso folgerbar),464(i.MS sowohl Name d.Ausdrucks d.OS als auch Übersetz), 475ff(i,.Klassenkalk) 475ff(nur Prbl.weil Spr.ue/sonst:endl.Liste "x1","x2",... "p1","p2",...),482 (w.jed.ue Folge diese Auss.erfüllt), 497(Lö:Def Auss.d.durch eine belieb.Auss.erfüllt ist/Prbl:Def v.Erfülltsein f.konkrete Sprachen), 514/5(rein struktu,mögl.w.Kl.d.wahren Auss.m.Kl.d.beweisb.Sätze zus‑fällt >Kriterium), 515(strkt.noch k.Krit),515(semant.Def braucht MS,strukturelle nicht/hier nur Zugehörgkt zu Gestaltklasse), 518ff(i.Spr,ue Ordn,Bsp d.allg.Klassentheorie), 521 ‑‑ Mate I 75ff(f.formale Spr.L(f.Auss.o.Quant:aus Regeln f u,v,>,<> usw.),79(m.Quant:Hilfsbegr.zweite Interpretat I'/I = "b‑Variante" v. I':(ident.bis auf Zuordn.v.b"/dann beide denselb.Bereich),80(dann:wenn j = (a)y(a = Var) dann ist j bei I wahr gdw.b[a/b] bei jeder b‑Variante v.I wahr ist), 93(Tarski/Mates) ‑‑ Fie II 3ff,4/5(modifiz.Tarski),5/6(dito:reelle Z.W auf 3 and.semant.Begr:1.Denotat.v.Namen 2.Zutreff v.Präd,3.Erfüll.v.Funkt‑Symb/dann:"einfache Denotat,1.Namen‑Den,2.Präd:=Zutreff,Funk‑Symb=erkfüll),124(F.Th.sollte axiomatisiert seinstatt rekursiv(wg. Paradox))  ‑‑  Schi I 275(Tarski‑Stil:aus Rolle i.Ausdr.+Kommunikat/enthält nichts üb.Gebrauch!) ‑‑ Hor I 70(Ramsey:mu.alle ue viele Verknüpf‑Mglkten beinhalt),107ff(Tarski),110(Konj.aller Instantzen d.Schemas), 127(Tarski:hat nichts m.Behauptbkts‑Beding.z.tun), 128(T:neutral gegüb.Realism,Ideals,usw.),151(braucht vollst. Inventar z.B. aller namen d.Spr/w.einer fehlt, dann W n.def.f.Sätze. d. ihn enth),162f(Thomson: n.alle f.alle Sätze d. Spr.weil Tat.daß Symb.=Name v.Satz nur i.MEta‑MS ausdrückb/T‑Satz exemplifiz.d.Regel d.Bezeichn (Symb = Name v. Satz)ab.macht sie nicht explizit).468(Tarski: n.f.Bedeut.d.log.Konst),477ff(Put/Dum/Soames:hat nicht m.Bedeut+Versteht z.tun (+))     ‑‑  Gro I 263,270(GVsTarski:Adäqutht/andere MS),271(GVsT:Quanti.Az mögl(in geeign.MS)/dann nicht‑rekursiv),

 

wahrheits‑erhaltend   > Wahrheits‑Transfer

 

Wahrheitsfähigkeit Wri I 44,102,188 (minimale W),238

 

Wahrheitsfunktion (WaFu) W II 71 ‑‑ Re (wahrheitsfunktional) 85,220f! ‑‑ Tu I (wahrheitsfunktional) 287,290,309 ‑‑ Sal 88  ‑  Hü 134,137! ‑‑ Sch I 80!  ‑‑ Mü I (wahrheitsfunktional) 148,150 ‑‑ SL I 4 (notw, mögl.:keine WaFu, intensional) ‑‑ W IV 59,67,69!, 92,  ‑‑ Q VII 116,159(einzig uneingeschränkt quant.‑bar, reicht auch aus) ‑‑ Gea I 67(Stra:anders als Alltagsspr.),197 (Reichenbach/QM: wenn Mp gemess.wird q1 angezeigt"GVs:das ist k.WF!)258(Probl.:wf‑Logik/Trad:nur Beh.WW, GVs,auch n.‑beh.Teilsätze,sonst wf Logik n.mögl.)  ‑‑ LW V 140!(Äqui,Inkompatibilit., Notwk. ‑ statt dess: symbol.Substitute:Inter‑Deduzierbkt.,deduktive Inkonsistenz,Deduzierbark.:o.Bezug auf Wht!)  ‑‑ Q V 93(Beob‑Satz "Hier ist gelbes Papier":k.WaFu aus "hier ist gelb" u. "Hier i.P":weil gelb auch ohne Papier und Papier o.gelb mögl i.d.Situation) ‑‑ Fie II 261(wodurch ref."nicht" auf d.entspr.WaFu?) ‑‑ Sta I 50(reine WaFu liefern k.Inh/unklar, worüb.d.Sätze />keine Behaupt/Prbl:wie kö.notw.Sä.Inh.hab?

 

wahrheitsfunktional  We I 35 ‑‑ Tu I ‑‑ Gea I 16(Beitrag d.Komponenten bei "oder",komplexer als bloß w/f,Vsw‑funkt.Erklärung),258,259  ‑‑ PiS 10!("wenn etw.Säuget.ist,.." statt "alle S.sind..")

 

Wahrheitsgehalt Sti 320f

 

Wahrheitskonditional  EMD ~26(Stärke),31(<WT,Stärke)

 

wahrheitskonditionale Semantik  (wako) (These Satzbedeut.aus WB)  Sta I  50(um wako Sem.v.bloß.Einteil.v.Sätz i."wahre" u.die "and", zu untersch.,Praxis nötig,n.Ref/>Inh(Beh)/n.bloß formal (Bsp Zahl d. Hufeis)) ‑‑ Cr II ~23(funkt wako.Sem),27(funkt/n‑funkt/b.f:Katz/funkt:Bsp Bedeut.v. "5+7" durch Bedeut v. "+"/n‑funkt:Bedeut einf.Struktu <5,7,+>/Prbl:dann ist "12" n. mehr d. Bedeut. sond. Ref d. Ausdr), 95(=kmodellth.Sem/z.B.Montague),145(nicht wako:z.B. begriffl. Rolle, Intentions‑bas.Sem, Sprechaktth.),145(KatzVs),146(Katzvs: alle äqui Sätze selbe Bedeut),163(DumVs (wg Anti‑Realism))

 

Wahrheitskriterium Wah 337ff! ( =Wahrheitsbedingungen)  ‑‑  Du II 17/8(k.WK mögl Gemeinplatz, sonst Zirkel,n.erst Sinn,dann WK, um Beding.festzuleg),29(aussichtslos, w.k.Ggst/VsKorrth.), 102(Dav:f.für‑wahr‑halten) ‑‑ Brk 484(Tarski:;durch W‑Def allein nicht), 492!(strukturell), 503(strukt: durch Zus‑fallen v. "wahre Auss"m."bewies.Satz"), 515(strukt noch kein Krit),516(f.AK + Klassenkalk relativ leicht),527(k.allg.strukt.WK) ‑‑ Hor I 3(Russ:Eig,ungl.W,gehört z.allem.w.wahr ist/>"K"),4(W.hat.k.einheitl.K),77!(Kant:keins mögl.weil jed.Ding unterschieden u.daher etw.von ihm wahr. was v.kein.and.Ding w),102ff(Ayer: f.Bergl.m.Realit(n.f.log.Kohär),103(=Übereinstimm. m.Realit(=Empfind),133(Tarski:wahrsch.n.z.find)  154(Bla.vielleicht i.Meta‑MS/Prbl:erneut Paradox/ W‑K unerreichb.f.Beantw.d.phil.Frag.d.Wht(Verallg))

 

Wahrheitsprädikat (W‑Prädikat) (Tarski, Davidson W‑Prädikat) ‑‑ Wri I (W‑Prädikat)117 ‑‑ Sai I 197!  ‑‑ We I 332  ‑‑ Fie I 210(Kri),214(Kri:"suchen eigene Stufe selbst"),249(Anti‑RealVs:statt dess:Operator)  ‑‑ Q X 31(zeigt durch Satz hindurch auf Welt/Satz dabei erwhnt),32(Nutzen: man muß n.üb.Sprache reden(Umkehr. v. AZ, innerhalb sem.Aufstieg),33(überflüss,w.Satz behauptet wird/w.ue Menge v.Sätzen behaupt.wird(kann nur defin.werd, indem üb.Sätze gespr.wird)braucht man W‑P),35(verbindet Erwähn.sprachlicher Formen m.Interesse an welt),36(kehrt AnführZeich.um, stellt Ggst‑Bezug wieder her) ‑‑ Fie II 120(f.Realism)nur nötig,w.ue.viele Sätze mögl/sonst Liste m."oder"),124(Tarski:nur f.Fragmente v.Spr:ohne semant.Präd/od.ohne unbeschränkte Quantoren/ sonst n.explizit defbar) ‑‑ Gro I 143(CGB:nicht isoliert),190/1!(zur Unterscheid.d.Umstän de i.denen Satz gebr.wird),216(Disquota‑ism:Mittel d.Zittilg,semant Auf‑+Abstieg),229(nur mit "x" /Obj‑Pos/nie m "p"/in Satz‑Position dann statt dess:"und p") ‑‑ Hor I 356(Quine 1970:z.Verallg:n.v.Tom ist sterlb,dick,usw/sond.v.Tom ist.od.Tom i..n.st/dann semant Aufst.zu Rede üb.Wht+Sätze),467 (Somaes:Bedeut.üb.Propos,n.Sätze/Tarski:k.Bedeut),469(zur Verallg),470(dito(ES)S ist ein wahrer Sazt,den wir nie beweisen werd:zur Charakteris.d.Realism)  ‑‑ Cr II 37(hebt Untersch auf zw. ref d. daß‑Satz u‑. ref d.eingeschl.Satzes/dann daß‑Satz = vollwert.Satz/W‑P:Bedeut:=Ident‑Funkt), 38(wird auf Propos angewend),67(w/f durch Meng.v.MöWe ersetz/>Eig:Funkt v. Ggst auf Meng.v.MöWe)  --  EMD 252(Woods:zeitlich:3.stell:Rel zu Sprech.,Zeit/Tarski:Def v.W‑P i.Begriffen v.Erfüll. indexikal.:"wahr(A,t,p)=def "(s)Sat(A,s,t,p)"/Th mu.sicherstell,daß jed.Satz rel auf 1 Sprech. zu jed.Zeit v.allen Sequenzen erfüllt wird.od.v.keiner)

 

Wahrheitssager  Pri I 91() 

 

Wahrheits‑Satz (W‑Satz, T‑Satz, T‑Sentence)  Schi I  121(S ist wahr in L gdw. p"/keine Korrel zu Bedeut)              

 

Wahrheitstheorie (W‑Theorie, WT)  Du II 115(<),122(zeigt n.Bedeut!) weil Gebrauch abweich. kann/höchstens Beding d.f.w.gehalt‑werd.),123/4(k.indiv.Sprecherbedeut.n.best.n. erkennb.ob Sprech.abweich.WT vertritt) ‑‑ F/L 60(Dav:enth.f.jed.Satz 1 W‑Satz),63(Dav kö.n.nur durch eig.Theoreme untersch.werd.sond.mü.zeig.wie d.W‑Sätze abgeleit.sind),64(mu.strukt. Rel.zw. Sätzen berücks.),90(<nomolog. W‑Sätze untersch.n.f.WT)  ‑‑  EMD XVIII/f.fremde spr.immer auch BT),10,11(nur"...ist wahr,wenn..."/nicht:"...wäre..":filtert n.d.Umstände/setzt WB+WW gleich!),13,14(Prbl.:Quantoren,Operat.verknüpf.,Präd.,kö.alle neu interpret,werd:"Erde bewegt .und..">gleicher WWauch b.Untersch.Geb/erwähn),43(McD:"s ist f,d.u.n.d.w.f":"f"=wahr?), 74(Dum:induktive Spezifik.d.WB,besser "Th.d.Ref.")162(Dav:Tarski‑Th.empir.),164(mehrere Spr./ setzt allg.Begr.d.Wahrh.voraus!),338(homophon:"Schnee../Schnee..)/mögl.w.OS Teil d.MS), 356(Kri:Dav:WT Bsp "Ich liebe dich":wahr gdw.i.Mund d Sprechers ,w.Person zeitlos adressiert + Person liebt x zu t/re:zeitlos,k.Personalpron!),358("triviale"WT: f.jed.Satz d.nat.Spr.1 Axiom/ DavVs: nur endl.viele zulassen),358(Tarski/Kri) ‑‑ Fie II 10(Tarski Begr.d.äqui.ÜBers i.Methodologie (>MS) nicht i.Th.selbst),16(F:m.primitiver Ref") ‑‑ Schi I 4(viele: jede kompos.BT ist auch kompos. WT/SVs:VsKomp),115!(Kenntn.v.WT n.hinr.zur Interpretierbkt, dazu BT/sostn Schnee.../Gras...) ‑‑ Hor I 17ff(pragm./James),120(Tarski:liefert all Instanzen d.Schemas, daher mat. adäqu/jed. and.mat.adäqu.WT würde selbe Extens lief+hätte daher selbe Extens),378(Leeds: Untersch WT/Thd.W‑Begriffs),383(überflüss,w.wir schon Physik akzept,um dann z.erklär,warum Ph.funkt) 419(Dav:w.Bedeut.epist(empir) dann trenn.s.W+B),453(Dav:erklärt n.korr,diese eher durch Erfüll‑rel(Wort‑Welt) statt Satz‑Welt), 485(Soames: o.Inh) ‑‑ Gro I 272(CVsTarski:o.Th.d.WB mögl)

 

Wahrheitstransfer HH 230,101,15  ‑‑ Fie III 14(nominalist Dedukt m‑. math.Ent w‑erh(wenn auch n.selbst wahr!),29(W‑erhalt o.Wht:durch Konservativität!(math.Ent fallen am Schluß heraus))

 

Wahrheitswert  (WW) HH (uninterpretiert) 60  ‑‑ Meg II 228(selber WW, DF Einsetzen?) ‑‑ We I 42 (Formeln als ganze),119(ausgezeichnete),120(3.Wert), 196(mehrere)  ‑‑ W IV 40(=Ding!)  ‑‑ Q VII 109(Frege:"das Wahre":künstl.,zur Unterscheidung d.Ununterscheidbaren),116(eliminierbar durch Tabellen statt W‑Funktionen) ‑‑ Gea I 194(0/1!),195f(Tabelle),195(neutraler WW:geht nicht!),196 (k.neutraler WW),258(Oxford:nur bei geäußereten Auss./GVs Teilsätze n.behauptet ,dennoch WW)  ‑‑ Fra I 394!(Bedeut:Satz:WW/sing Term:Ggst) ‑‑ Du II 7(Teilsätze),9(statt Flaschh.als Ziel gehö.z.Begriff),19(mat.Kond.),26(math.Kond.zweigeteilt),28!(def ausgezeichnet:W + X(=k.Aussage/ n.ausgez.:F + Y(=k.Ggst),29(ausgez/n.ausg.:eigentl.Pointe bei Untersch w/f),37(Frege: Ggst),83 (Tisch/Adler vertauscht) ‑‑ Pri I 50(v.Frege erfund."das Wahre" bez. Verschiedenes, wie Funkt., f.ver.Argum.d.h.w.Satz n.bloß wahr wie 2 >0,sond."Wahrheit" wie daß 2‑1 die Zahl 1(versch.wahre Rechnungen n.versch Wahrheiten),51(PriorVsFrege), 61ff,64 (wegdefiniert: durch "f äqui y":eins i.d.Fall,w.das andere + umgek.u.w.nicht.d.nicht) ‑‑ LW IV 224(<Frage,Befehl) ‑‑ LW V 19(Untersch. zw.KoKo) ‑‑ EMD 6(liefert n.d.Extension v.prädikativem Ausdruck "bedeutet, daß p"),112 (nichtausgezeichnet:wie Satz falsch sein kann),254(Woods: w.i.zeitrelativen W‑Sätzen wechselnd:Frage:bleibt Verbind.z.Existenz erhalt? ‑‑ Fie I 4!(Mathe:Fiktionalism/F:math.Sätze falsch(ab.sinnvoll)/Instrumentalism:o.WW/F Th math Sätze unabh.v.WW),210(Kri:braucht WW‑Lücken) ‑‑ HC I 119!(Individ.Var u.Prädvar kö.keine WW zugeordn.werd/daher WW‑Tafel f.PL n.zuordenbar), 157(/+Existenz/Kri:0,1 abh.v.Eig.n.Individ!/nie undefiniert) ‑‑ Brk 31ff(Peirce log Form vor festleg,ob w = 1 od 0),34(Peirce:zunächst 0/1 k.best. Wert zuordn),124(zweielementige Boolesche Alg.f.WW),129ff(i.mehrwert.Log),132(ausgez:w/n‑a:f/mehrwert:n‑a:0,1/2),132(semant. Interpretat v. "1/2"),143/4(weder w noch f),216(Gentzen:"F" bezeichn d.Widrspr,"das FalschE), 218(Zeichen "F" kein log.Zeich.sond.Aussagezeich), 271(dialog.Log/Lorenzen:WW.i.Formeln eingesetzt/T,F als Mengen v. wahr/falschen Formeln), 316(Henkin: F durch "f" bezeichnet), 319!(WW i.Formel/Henkin, Bsp ((x)A > f) >f): abgekürzt: (Ex)A),321(Bsp I‑ A > f > f = I‑ A),388(Frege:v.Aussag.als (Ggst)bezeichn,weil Name Ggst hab.mu.(Russell dito)),420(Frege: =Bedeut.eines Ausdrucks eines Gedankens) ‑‑ Mate I 101(existieren sie?) ‑‑ Fie II 187(Quine: selbst ideal wahr Th i.d.Zuk.würde WW unserer jetzigen Sätze n. klären), 332ff(v.unentscheidb. Sätzen (i.Mathe),339(Put) ‑‑ Schi I (Gl.hat WW auch o.Satz‑Strukt!/mentRep keine WW, außer wenn = Glaub) ‑‑ Fr I 37(Dum:bei Nicht‑Exist: falsch bei ExistQu,wahr bei AllQu) ‑‑ NS I 21(=Satzbedeut/Frege:wg Krit.f.Gedank‑Verschht:v.2 G.kann einer f.falsch geh.werd) ‑‑ Cr II 157(Collins: alles was WW hat, mu.Universale sein/Prbl:w. Sätze ("cause") ment ED sein soll/Träger v. WW propositional, n.temporal/Frege:Untersch. Idee/Gedank),170(oWW/Sit‑Sem)

 

Wahrheitswertballung (WW‑Ballung)  Stro I 139f(parakonsistente Logik, wahre Widerspr/bivalenz!) ‑‑ Fie II 146(Defla,Behaupt von,log Form)

 

Wahrheitswertlücke  (WW‑Lücke) Hü (Strawson) 435  ‑‑ We I 158  ‑‑ LW IV 88(Frege, Strawson),196  ‑‑ Fie I 210(Kri:braucht WWL) ‑‑ Fie II 145(Defla:Behaupt.von,log.Form)  ‑‑ Gro I 193ff(<),199(Frege,Stra/G: ungl."weder w.noch f"/Lücke:dann keine Äqui‑These),200("weder noch": äqui m."Kö. kahl u.nicht kahl"!)  ‑‑ NS I 90(Frege pro/Russ.Vs(Th.d.Kennz)

 

Wahrheitswertsemantik  Brk392((Wittg)Vsmengenth.S/nimmt neb.Indiv‑Var ue Indiv‑Konstanten an/Partikularisator(EQu) wird durch Generalis.(AllQu) beschrieben/Ggsatz:mengenth.Sem:(Tarski))

 

Wahrheitswerttabelle  (Wahrheitstafel, WW‑Tabelle)  Gea I 194ff  ‑‑ Du II 16(schließt zunächst 3. WW aus)  ‑‑ EMD 58,59(allg.Regeln behaupt.selbst n.d.Bivalenz!) ‑‑ HC I 119!(zur Def v. Gültgkt:genügt im AK, aber n.PK(weg Individvar u.Prädvar),213(Vererbung: ausgez.Werte >wieder ausgez)  ‑‑ Brk 58(anderes Verfahr: kanonische (ausgezeichn) Normalform)  ‑‑ Mate I 146!(nur f.Taut!/n.für gültige Auss.(Entscheid‑Verf))  ‑‑ Schi I 208(gibt n.Bedeut.v."und"/Bsp [a + b] wahr gdw. a wahr u b wahr":sagt nichts üb.ein Wort irgendeiner Spr)  ‑‑ Hor I 123(Tarski: außerhab. d. Log, k.Def ihrer Terme/n.i.Spr.d.Syst.formuliert/WD n.Teil d. Spr/nur formales Instr.zur Prüf.v. Beweisbkt)

 

wahr‑in‑L  Q  VII  134ff(sonst nur Klang!),135(true if Schnee" Kauderwelsch>Hierarchie v Prädikaten)

 

wahr‑in‑Möwe  Sta I 61(rel.z.M:"x ist i.Meng.v.MöWe,d.d.Propos. konstituiert"/wahr simpl:=WiWe ist i.d.Menge)

 

"wahr machen"  (Wahrmacher) Wah 252,255/56 ‑‑ Ro IV 19,20,22,54ff  ‑‑ R IV 86 ‑‑ Ro VI 193f,198 (Brandom),200 (Rorty) ‑‑ Wri I 104 ‑‑ Bra II 110  ‑‑ Chi II 135,136  ‑‑ Q VII 13 ‑‑ Du II 8,13/4(alles, waqs er sagte/Goldbachsche/Nominalausdr.>Satz),33, 55(metaphys.Voraussetz.: k.Lücken od.Übestimmth.), 56(Intuitionism:WB statt W‑"Macher") ‑‑ Pri I 10,23(StrawVsAustin: Tats.n.i.d.Welt,sond.bloß "worüber Sätze sind"),112(wenn fehlt,k.Rel.)  ‑‑ LW V 269(kausal/ logisch) ‑‑ EMD 85(Dum:n.sprachunabh.),94(n.auf endl.Menge v.einfach.w.Sätzen reduzierb. >Sprache unendl.),162ff(Pea:um WT f.versch.Gemeinsch.+Sprachenz.vergl.) ‑‑ AR III 31(Prl:WschkG:rel Häufkt geht n.als WM,jed Vorkommn.k.selbst unwahrsch sein),135(in unrealisiert Wschk.keiner!),167,168(Prbl:MöWe wo Reaktionspartner fehlt) ‑‑ Disp 8(Mart pro:was i.Fall v Dispo?/Arm Inst.einer kat Eig),15(Arm:"ontol.ehrlich"/Place,Mart,pro/Arm:bloß Prinzip, n,bestimmte Antwort,nur Identifikation),20(Pl:"kontrafakt Tats"),29(muß auch Referent sein!/Prbl:KoKo:WM exist nicht/VsArm:MiSt n.Referent!)34(Arm:Prlb."x ist Vater":Eig(n.Rel)aber wahr gem.v.Rel),65(Pl:f.KoKo:Existenz v.disp Zust(zeitlbegrenzt,modal),66(ArmVsPl:statt dess:NG,ohne.zeitl.od.räuml.Begrenz./PlVs:als WM mysteriös)91/2(Arm:f.n‑manif.dispEig:kat Eig+starke Gesetze),106(WM‑Prinzip:Th da kausale Notwkt.Spezialfall v.log Notwkt./ PlVs: Linguistizism),181(Lew:Wahrh.o.WM:"stinkt"),182(dennoch:"k.Pinguine i.d.Arktis:wahr o.WM >neg.Wahrh)  ‑‑ No I 146(Gesetze) ‑‑ Mei I 88(durch <Universaline:"Hans ist ein Mensch"), 94(nominalist),95(dito,Redundanzth:k."WM") ‑‑ HC I 178(Bsp (E1a)a": genau 1 Wert macht f wahr") ‑‑ Brk 18(Bolzano:Vorstell.m.‑Sätze wahr),19(Vorst.die Präm wm, mach.auch Konkl.wahr,aber n. umgek/Ableitbkt n.symm)  ‑‑ Schw I 62(Lew:daß Ö1165 = 34 sagt uns nichts über die Welt, k.Tats.als Wm)  ‑‑ Q X 18(Tats+Bedeut/Prbl:snow/Schnee) ‑‑ Si I 307!(Bsp Zustand.d.Lächelns: daurt, solang d.Satz wahr//ungl.continuant "Lächeln":macht Satz wahr)  ‑‑  Hor I 18(James:Ereign = Przß d.Verifik./k.W.o.WM),190(StraVsAust:nur beschreibender Teil, n.ref Teil d.Auss),194(Tats,daß Sit.d.beschreib.Charakt.hat/n.Sit selbst),443(DavVs),445(dito,dann auch k.Untersch.R/Anti‑R),453(Dav:Erfüll(Wort‑Welt)statt WM(Satz‑Welt),463(Dav:Gesamtht d.Belege/ kein Ding,nicht:Welt,Reize, Erfahr),481(besond.WP f.Untersch.v.Theorien, rein math.aus Denotat.‑Funkt(Paar v.Obj) f.belieb.Spr) ‑‑ Cr I 71!(Prbl:Dinjunktion: A v B mu.nicht v.A wahrgem.werd),99("Er sagte daß er älter ist als er ist":wahrgem.durch "Ich bin 50"),183(Inhalt.d.Klammer wird wahrgem/(s) nicht Quantifik?))  ‑‑ Fr I 153(unterscheide sonst n‑u‑bare Sätze d.immer wahr sein, weil tautol: "entw.Regen od.N‑Reg/...Schnee od.N‑S) ‑‑ NS I 56(Th.d.W/Armstr.neue Variant:v. Russelscher Korr‑Th(Erweit.v.Tarski)) ‑‑ Cr II 54(be prop Einst/daß Glaub geäuß.wird/dann Gl‑Obj.= Satz)

 

Wahrmacher‑Prinzip (Armstrong,Place, Martin)  ‑‑  Disp 106  ‑‑ Schw I 230(Lew:pro: größere Ontol/kleinere Ideologie//Arm.f.jed.Wahrh.existiert notw.WM/LewVsArm:zu stark:Bsp Abwesht kann WM sein)232(starkes WP: "d.Welt‑wie‑sie‑ist"als WM f.alle Wahrheiten/LewVs/ Exist.braucht nur hinr.,n.notw.Beding f.W zu sein)

 

wahr‑von  Gea I 74(Erwähnung!Präd.P ist wahr‑von x"/Gebrauch:"Fx"/bzw."x ist weiß"/Erwäh.: "weiß ist wahr‑von x"  ‑‑  EMD 24/5,365(KriVs?:"Wahrh.einstell Präd!"),364(Quine/Kri: sokratisiert"/Mosesizes":Präd.v.Moses/(s) also sok.n.w‑v‑Weisheit?) ‑‑ Schi I 102(w.v.Rel,.keine physikal.od.funkt.Rel)

 

WahrnehmenVsErkennen St I 283

 

Wahrnehmung  Fö I 324 ‑‑ S I 259ff (Täuschung)‑‑ Ry (def) 364 ‑‑ R I 63 ‑‑ Go I (def) 284 ‑‑ Go II 64 ‑‑ Bra 42 ‑‑ Ro I 205,270! ‑‑ Sell (Kravatten‑Bsp) 26ff ‑‑ Fe II (Aristoteles )224/25  ‑‑ Ro VI 29, 217,218  ‑‑ Hst II (Interpretation)619 ‑‑ Mat I 120,283! ‑‑ Se II 138 ‑‑ Str IV 104 ‑‑ Str V 48,125ff ‑‑ Pi I 269  ‑‑ Den II 103 ‑‑ McG I 55 ‑‑ McG II 74,169 ‑‑ Wri I 204 ‑‑ Q VI 86(Klassen),92,(Aussehen) 152 ‑‑ Hack I 304,332 ‑‑ Mü I 260,297! (Quine,def!) ‑‑ Vo I 33! (def) ‑‑ Vo II 71! (Tiere) ‑‑ F IV 51 ‑‑ Pau I 211  ‑‑ Lei I 61,62  ‑‑ Tau 22,92(Gorgias:nur Vorst.)  ‑‑ Wol I 293f(Kausalth.d.Namen) ‑‑ Chi I 152f(negative),138ff,136!(rötl.Empf.ok),139ff,147(Meinong,Price) 148(Th),150(Russell) ‑‑ Chi II 24f, 26(def),41(mehr als Erlebnis,Solips.)123!(schafft identifizierende Beziehung),244(Brentano:innere W.: n. Beobacht.) ‑‑ Ca I 92(Gesamteindruck primär/Empfindung: Ergebnis einer Analyse), 175(n.bedingt d.Vorhergehendes),179(W‑Dinge)  ‑‑ Es I 139(Aristoteles) ‑‑ Loc I 31(passiv),49 (Eigensch:Kräfte d.Ggst),179(VsL:verkennt irreduz.sprachl.Grundlage d.Empirie)  ‑‑ Loc II 186(obwohl individuell,dennoch konstituierend f.Ideen),203((W‑Ideen noch n.I.v.Substanz)  ‑‑ Ber I 215(RationalismusVsEmpirismus:wie Entfernung?,Wissen um Größe!),231(k.nichts w.‑fremdes abbilden > Vorst.k.Ähnlk.m.Nicht‑Vorst. mögl.)  ‑‑ Hum II 244(genügt n.f.empir.Erkentn.Siedepunkt immer gleich?)  ‑‑ Fra I 358(Lewis:n.propsitional/CastVs),489(Evans:Inh.v.W.n‑begriffl.),526(Ev:n‑begriffl.),597(Rorty def Erwerb v.Meinungen),697(Burge Ermöglichungsbedingungen mü.n.bekannt sein),711(Dav:welche d.vielen Usachen ist die richtige?Ereign.i.Nervensyst?Reize?welche?)  ‑‑ Pea I 5,6(Reid:impliz. Glauben),11(immer stärker bestimmt als Begriffe),38(Wittg.:W‑Begriffe später als W."es sieht für mich rot aus"),54(falsche Theorien),58(Kind:dreidimensional,wenn Hand ausgestreckt), 93("tomatenartig" k.W‑Inhalt,nur Tomate,nichts schwächeres),98(wenn nicht‑inferentiell,dann k.Ausschluß v."glau"("quadrund")),154(Begriffe,"als" repräs.Inhaltsbdingungen), 208(Fodor,def)  ‑‑ Pri I 116!(Reid:m.Objekt/Empf.:o.Obj.) ‑‑ LW IV 138!(Eig.d.keiner Propos. entspricht,weil einige i.selber MöWe sie haben, andere nicht)  ‑‑ LW V 165(log.Form: kontrafakt. Abh.:A1 wä>ewäC1 ,A2>C2 usw.:ob C1 od.C2 od.. hängt davon ab, obA1 od.A2..suw), 273ff,275(Hintikka:Menge alternat.Möglk./cross‑identification, querweltein?)  ‑‑ EMD 237(<Wir, Sorites,Frab‑Präd., Toleranz,alles,w.rein ostensiv def.Beobbegr.charakt.wird,k. unbemerktem Wechsel unterliegen,bis.n.mehr unbemerkt)  ‑‑ Fie I 13(nur rel,n.abs.Bewegung w‑bar)  ‑‑ Schw I 180ff,182(LewVsArm:(Vsintentionale W‑Th):Gehalt n.wie bei Meinung quasi Propos(bei Hallu. gleich)/eher Kl..mögl. Situat)  ‑‑  Q V 18(>Gestalt/>Bewußts//Gegsatz: Rezeption(Reize)), 33(W‑.Ähnlkt:macht W.überflüss/statt dess:Zeitstadien d.Wahrnehmenden),44(speichert n.alle Info üb.Episode)  ‑‑ Q XII 106(Qu.Th:könnte es W‑Einheiten("Bauklötze") wie Phoneme geben?)  ‑‑  Strd I 134(Kant: immer direkt, ohne Inferenz), 144(Kant:Erfahr,n.bloß Vorstell/innere erfahr nur mögl.durch äuß.W),155(Kant:involv.v.Gedank+Versteh.(Kopernik.Wende)  ‑‑ Hor I 12(Russ:kann n.falsch sein/nur W‑Urt),13(Obj.i.W.zusamm.(komplex) nur i.Geist getrennt),14(kompl.Obj.notw.+ hinr.Beding.f.Wht.d.Urt,auch w.n.wahrgenomm),103(AyerVsSchlick:unmittb.Beob‑Sätze n.unfehlb)  ‑‑  Schu I 58(H‑E‑Kopf/Wittg/Hanson/Kuhn:W.th.abhg/kogn.PsychVs:Täusch auch nach Aufklär (Fodor/Pylyshyn))  ‑‑  Fr I 57(Grenzen empir,n.phil./Fr:daher Beobbkt th‑unabhg),63  ‑‑ Cr II 170(Hintikka, Sem.f.W)

 

Wahrnehmungs‑Ähnlichkeit  Q V 51(statt reiz/reaktion: sieht v. Untersch.i.Urpsrung ab/filtert Störungen besser heraus)

 

Wahrnehmungstheorie  Pea I 10ff(extreme,PeaVs),11,12(Vs),8("Adäquatheitsthese":Wahrn.zeigt intrinsische Charakterisierung d.Erfahrung),37(gemäßigte/Gesichtsfeld),38(braucht n.Begrifffe d.Wahrn.)

 

Wahrscheinlich wahr Q I 312

 

Wahrscheinlichkeit (Wschk) St III ‑(Erklärung) 83ff, 98 ‑‑ Re (bedingte W,Vs) 97 ‑‑ Po I (Wahrscheinlichkeitsrechnung) 145f ‑‑ Ca 90f,111f! ‑‑ Wah 196  ‑‑ Hst II 108,819 ‑‑ Mo I (abhängige )75 ‑‑ Gr II 134 ‑‑ Pi I 424 ‑‑ Gen I (Lotto) 16,26 ‑‑ Gz I 200ff (klassisch,QM), 203 (instantan!), 204ff (bewegen,spiegeln),227 (Einzelnes) ‑‑ Ba II 153/154( def),156  ‑‑ Hum I 28(setzt Kaus.voraus),71,72!  ‑‑ Meg II 324(Chomsky) 325!  ‑‑ Sch II 85  ‑‑ Spi 36f(bedingte W.), 45f(Summe: bei "oder"), 64(logische/frequentistische),70(log.,def),40(Jeffrey's Regel:totale W.),175f(n.f."zufällige Mengen")  ‑‑ BB I 67(Formeln) ‑‑ W IV 64f(Wahrheitswerte, Folgerung), 65(Verallgemeinerung)  ‑‑ Fey I 86ff,92(Binominal‑W),,96(W‑Dichte),527(QM: prop.Absolutquadrat d. Amplitude,komplexe Zahl),680ff, 545/546(Gasdruck:Impuls/3(alle Richtungen gleich)) ‑‑ Q VII 159(Reichenbach, Q:Quantifizierbarkeit untersuchen) ‑‑ Loc I 20/21 (Grade v.Wissen)  ‑‑ Du II 174dd(Auswirk.auf Handlentsch./Fatalism.Glaub.Zuk/Verg.)  ‑‑ LW V XIV (stört NG),XV(n.elimbar.), 22(kontrafakt), 82ff(def subj.W:Maß d.vernünft.Teilglaubens (Carnap:a)Bestät.grad, b)rel.Frequenz langfrist.),84(nur subj.verstehb.),85!(auch bei schiefer Münze 50% subj./"Kanon" mu.n.perfekt anwendb. sein/ Ergebn."geg.W." mu.mögl.sein),86(zuläss/ unz.Beweis),86(Glauben üb.W.), 87("principal principle",PP,Hauptprinzip),,90(Häufkt.), 92(Funkt.m.3 Arg:Props, Zeit,Welt), 92(def,zuläss. Beweis),112(i.all.MöWe m.gl.Verhältn., Vorgesch,Chancen?), 120(Intstrumentalism: Wahrheit simpliciter/W.i.Fiktion),127(nimmt n.zu!spätere mu.v.früherer imliz.sein)  ‑‑ AR III 29(notw.ab. n.hinr.f.WschkG/Bsp w.f.Atomzrefall i.best.Zeit:and.Fakt.n.ausgeschl./determ Gesetz?), 32(Mellor:Löf.RegthVsWschkG:WG bedeutet, daß die Eig darin besteht, eine Eig m.best W.z.haben/32:irreduzib.Eig höh.Ord > objektibe W),128(objektive W:Kraf, Univ, F,G),135!(in unrealisierter W:k.Wahrmacher),156(Übertragung aber k.lTransitivität auch n.bei P = 1/Notwkt n.transitiv)  ‑‑ No I 251ff(Belege,Evidenz),253, 255/6(v.Neumann,Nutzen) ‑‑ Schw I 122ff(>objektive W) ‑‑ Q V 32(Chomsky.kann Dispo n.erklär:W für best. engl.Satz n.unterscheidb.v.W. f.best. japan.Satz)  ‑‑ Fie II 298(Th:klass.W‑Funkt hat keine "psych.Realit"/nur zur Generier. d.Glaubgrad‑Funkt),375(Formel, Glaubgr)  ‑‑ Schu I 99ff(obj:metaphys.Realis/subj: Glaubgrund),102 (subj/obj. gehorch.selb.math.Gesetzen/p(A v B) = p(A) + p(B)),109ff(W‑Gesetze,Addition, Monotonie, unbedingt/bedingt),234(Hempel:mu.nahe 1 sein/StegmVs: minimalford:>1/2("Leibniz‑Beding") ‑‑ Car I 26(< nur i.kausal homogen Sit (alle Fakt außer 1 fix)sagt sie etw.üb.Kaus‑Gesetze), 32!(<bedingte W),39("wahre"W, (objektive), 39(Empirism:Kaus‑Auss.immer auf W‑Auss. reduzb/CVs/K.Pearson:W.sollte theoriefrei sein/C pro),153(W‑Urteil i. klass.statist.Mech. effektiv,ab.n.real),156(organisierende Rolle/k.Verursachung/W‑Urt nur i.Modell)  ‑‑  Fr I 27ff(rel.W:Pc (rel zu gemeis.Ursache C),159(heute: kann.n.m.rel.Häufgkt identifiz.werd), 163/4 (Wschk‑Funkt/"Fluß" mögl.Zustände/statist.Thermodyn/wie inkompresssible Flüssgkt),181 (Reichenbach:=relHäufgkt),187(Venn:dito/PeirceVs:statt dess.Modalität),194(modale Interpretat v.Wschk als Häufgkt) ‑‑ Bla II 65(Wht üb.z.B.Kupfer leichter zu bekomm.als Wschk üb.Kupf)

 

Wahrscheinlichkeitsfunktion  LW V 135, 137(reprs.Glaubenssyst.),147(Verteilung v.Wschk auf MöWe)

 

Wahrscheinlichkeitsgesetze (WschkG)  AR III 29ff(heute:viele NG WG/Wschk allein n. hinr.w.zusäztlFakt.wiederum determ!),31(Prbl:scheint jede reale Häufkt z.erlaub/k.Verteilung ausgeschl)),31/2(Prbl:superveniert n.auf bestimmt.Tats),35(Mackie/Skyrms),128ff(Prbl: w.n. verwirklt,kommt Rel n. zustande),129(=Univ,d.nur instant sind, wenn Wschk realisiert/dann auch k.physikal.Möglkt)  ‑‑  No I 301(Eig.Q n.aus Eig.+WG erklärb./VsHempel)

 

Wahrscheinlichkeitskonditional  LW V 134! (ungl.Kond.v.W.),135ff(def P(A >C) = P(C/A)), 136/7(n.universell,sonst absurd),138(richtig),144(Probl.:Wschk d.Konsequens)

 

Wahrscheindlichkeitsraum (Wschk‑Raum)  Fr I 178(als Mod.v.Experim),179(3. Teile),190(Mod.v.exp.od."chance‑set‑up/modale Interpretat.v.Häufgkt),193(< def/formal)

 

Wahrscheinlichkeitstheorie(Wschk‑Th)  Schw I 117(LewVs: nach ihr Wschk 0, daß Halbwertszt exakt erfüllt/ besser: Non‑Standard‑Anal.)  ‑‑  Schu I 122(Prbl:jed. gegeb.Folge kann umgeordn.werd (Auswahl) + and.Wschk ergeb)  ‑‑  Fr I 159ff(Basis f. Statist)167(ue Klassen(i.Stat.nicht))

 

Wahrscheinlichkeitsverteilung  LW V  96/7

 

Wajsberg,  Brk 150ff(dreiwert.Logik)

 

Wall,Jeff Dt IV 86ff

 

Wallace, Graham  Fra I 650(nur Wissen, was ich denke, wenn ich rede)

 

Wallace,John  EMD 305(Prädikat‑Rekursion),309(VsDav,Vshomophone WT f."notw",zwingt z.Akzeptanz ganz and.Inhalte),325ff(KriVsWallace, VsGleichsetzung von subst/ref Quantifik/Tharp wie Wall.)326(Th sQ mu.Quant‑Bereich beschränk),333(KriVs),347(VsGeach,WB f.E‑Quant dürf.k.semant.Vok.enth)  ‑‑ Gro I 275(1970 refQ "eigentlicher Bezugsrahm."/GVs)

 

Wandel  Si I 245 (mereol.W.kein hinr.Beding.f.materiellen W/(v.Massen))

 

Hao Wang  We I 227(Existenz/Identität)

 

Wärme  Fey I 638(spezifische W.),646(Schmelzwärme),567(spezifische w/Gas,def Änderung d.Energie m.d.Temperatur),348(Wärmeverlust,def),620f(W/Temperatur!),622(W‑Reservoir m.Temp,W‑Menge),628(W:Funkt.d.Temp!),641(W/Temp),669(Newton:bei schnellem W‑Transport k.Temp‑Änderung: falsch!)  ‑‑ Fra I 116f(Kripke),119(starr,Empfindung kontingent)  ‑‑ LW V 253(LVsKripke:hätte anderes als Molbew.sein kö.) ‑‑ AR III 3(=Molbewg:k.NG,k.Brücken‑G,sond Eig i.Begriff.v.tieferen Eig/"Geographie" d.Eig)  ‑‑  Disp 39(Kri/Arm:a posteriori ident. m.Molbew/ungl Id.v.MiSt m.bleibender Kondition/Wärme‑Molbew notw,"Konstitution d Eig"),62f, 63(Pl:Eig.d.Temp teils kat/teils disp/Pl:Wärmestrahl.i.Vakuum:ungl Molbew.(wohl Ursache)), 67(PlVsKri: unterscheidet n.zw.W als kat Eig v.Körpern/u.disp Eig d.Wärmeübertragung/Pl: dennoch lang genug i.Sprachgebr.um analyt.z.sein!)/Gene = DNA n.lang genug:daher synth.kontingent)

 

Wärmeenergie  Fey I 157

 

Wärmelehre  Fey I 616ff(1.Hauptsatz),619(2.HS,def: n.mögl.Wärme in Arbeit umzuwandeln), 631(W/T:Entropie!)632f(3.Hauptsatz:Wärme‑Theorem/Nernst)

 

Wärmestrahlung Hack I 294ff

 

G.J.Warnock  St IV 217,230

 

"Warum"‑Fragen Den I 272,293 ‑‑ Kan I 325/26,423 ‑‑ Kan II 67, 96 ‑‑ Vo II 64  ‑‑ LW V 229f(einf./ kontrastierend),230(dito: Lö.f.Indeterminism),230(Zufall k.Erklär.auch w.Wschk bekannt)  ‑‑ Strd I 57(Begr‑Th/Str:Bedeut. hängt dav.ab, warum wir uns so verhalt/a)wg.Wht,b) wg.Angemessht (Behauptbkt)), 199(StrVsCarnap:n.erklärt, warum Verifik‑.Prinz korrekt), 240(W‑Frwerd.n.durch ((s) einmaligen) Input beantwortet)  ‑‑ Fr I 32(Sellars:Th.erklär,warum beob.Obj.sogennant.Gesetzes gehorcht),39(DarwinVs),102(Bsp),122(n.alls i.Th.ist legitim Obj.f.W‑F.),126ff(Bromberger:Tats/ Warum:Funkt,d.Sätze i.Frage verwandelt),126(GarfinkelVsBromberger),130(allwiss.Wesen hat k.W‑F,außer w.es Interess.hat+abstrahiert/Bsp Cäsars Tod qua Attentat/weil W‑F immer kontext‑abhg),141ff(Th.d) ‑‑  Sta I 259("w.mögl..?"nur Sinn,w. Grund z.glaub,daß n.mögl)

 

"was"  Cr II 109(in"was er sagte":syntakt Ausdr.d.eine Nominalphr.aus Präd macht/Kat: ((0/(0/1)/(0/1)),Bewert‑Funkt V(was):+)/Bedeut.Zuschreib:V(was)), 135(Bsp Sam hat ermittelt, was 257‑28 ist)

 

Wasser‑Bsp Pu I 274

 

Watson,Gary  Grae I 190(Trenn.Verlangen/Werten)

 

Waverly‑Bsp (Russell, Kennz.) R I VIII,37,48,89ff,119  ‑‑ Wol I 81ff,85(w/f)

 

weder wahr noch falsch  Gro I 193ff(<),199,200(siehe WW‑Lücke),222!("nicht implizit/"wwnf" äqui zu "Schnee i.w.+ Schn.i.nicht w!)(ungl.Lücke!), 232(äqui m."Schnee i.weiß u.nicht weiß")

 

Wechselwirkung Fe II (Aristoteles) 224/25 ‑‑ Vo II 76 (einseitig!)

 

Weg  SL I (zeitlich,def) 91

 

"weil" Ko 251  ‑‑ Gea I 39(liefert nicht‑extensionale Kontexte),41(Euthyphron,gottgefällig,weil gut in Bezug auf..) ‑‑ Fie II 115(unterstützt KoKo/k.KoKo)  ‑‑ Schi I 161(setzt Interesse +Annahm.voraus/wahrsch.n.analysb/braucht k.gesetzesart.Verallg.),164("weil sie glaubte":braucht k.Entit.außer "sie")  ‑‑ Fr I 143(zeigt Relevanz an, braucht k.KoKo od. Modalit)

 

Weise des Gegebenseins  siehe "Gegebenheitsweise"

 

weiter Inhalt  (Block)  Es I 74 (enger Inhalt + Referenz)

 

weite Reichweite   Cr II 150(dann Wiss. daß Hesperus= Hesp synon. m. Wiss, daß H = Phosph)

 

Weiterleben  No I (nach Tod,Spuren,Hinterlassenschaft)

 

weitreichende begriffliche Rolle  Fie II 75(Harman:verursacht durch Umgebung)

 

Weitz,Morris  Grae I 210(KU unabgeschl.Begriff)

 

Weizenbaum Hst 638

 

Weizsäcker Vo I 307(Realität)

 

Welle  Fey I 686(Reflexion),688(begrenzte W),711ff(bewegte Quelle,Schallwelle),712(Bugwelle), 716ff(in Festkörper),718(transv/longit.,Erdbeb),721ff(Wasserwell.,Meeresw.,weder transv noch long,Kreisbew.) 722(lange Wellen schneller,Gruppengeschw.),724(Brechen), 537(eingeschloss.), 660ff(Schall),677(Addition)  ‑‑ Si I (Mereologie) 308(n.Prozeß,weil wir Zeit+Ort zuschreib.(als Ganzes, n.zeitl.Teil)

 

Welle/Teilchen‑Dualismus Fe I (Spiegel) 76 ‑‑ Hst II 493 ‑‑ Gr II 101,176,131  ‑‑ Fey I 40(kein Unterschied),527ff,680  ‑‑  Q VII 19(schwächer als Russells Paradox)  ‑‑  Fr I 174

 

Wellenfront  Fey I 715(Springflut)

 

Wellenfunktion  Es I 242  ‑‑ Car I 174/5(Y)  ‑‑ Fr I 173(Y reiner Zust! v.zusges.Syst)

 

Wellengeschwindigkeit  Fey I 678,679!(Modulation,Ausbreitungsgeschw.), 419(abh.v.Material)

 

Wellengleichung,Wellenfunktion Hst II 500 ‑‑ Gz I 192  ‑‑ Fey I 696(QM),667(Schall) ,682ff(dreidim),

 

Wellenlänge  Gu 105,(def)475 ‑‑ Hst II (Weelen im Wasser) 491!  ‑‑ Fey I 255(W/Frequenz),390 (def(W/Frequenz = c mal Periode),717(in Festkörper)

 

Wellenpaket  Fey I 528!(Unbestimmtheit,klass.),531!(Wellenzug),680(langsamer als Knoten)  ‑‑  Ca I 200/1(QM,Redukt d.W:indeterm, diskontinuierl/dageg.Schrödinger‑Gl.determ, kontinuierl)5

 

Wellenzahl  Fey I 678f(Addition/Modulation),688(W/Frequenz),390((s)eingefroren):Überstreichen Funktion d.Abstands u.d.Geschw.), 472(relativistisch),2 def),531!(Wellenpaket),532(pro Zentimeter,n.Zeit/QM:Maß f.Impuls)

 

Welsch,Wolfgang Ju (Vs) 213

 

Welt G I (Reorganisation d.W)130 ‑‑ Bra 27,809,862, (Sprache/Welt) 465 (Welt ohne Leben),971 ‑‑ Wah 254 ‑‑ Pu V 11,107 ‑‑Hü (Tractatus)148/49,(Sprache/Welt) 144 ‑‑ Ro III 23 ‑‑ Tu II (Heidegger) 122 ‑‑ Ha I (Heidegger) 175 ‑‑ Ro IV 32 ‑‑ Ro VI (Welt/Erkenntnis/ Existenz) 83,131f, 105,121, 124,125,126,128,199!,326 ‑‑ Mat I 45,134, 139,141 ‑‑ Hack I 229 ‑‑ Sai I 43,44 ‑‑ Sch I 67,69,87,91 ‑‑ N III (W. an sich) 36  ‑‑ Hum I 90  ‑‑ Lei I 27,62,72/73,76f,81(panlogisch),98! (außerhb!), 120ff,122(beste W.),125!,128,129,134f,142/143(Weltmodell)  ‑‑ Chi I 183("eine")  ‑‑ W IV 109!  ‑‑ Ca I (gleiche f.alle,durch Begriffe),180(Wahrnehmungs‑W(physikal.W.),185f(W.des Anderen), 198(intersubj. W)  ‑‑ Es I 62(W/Denken:Fodor:Proposition sprachüberschreitend), 93(entscheidet üb.richt.Gebr. > Gebrauchsth.),181(Hegel:hat begriffl.Züge),186! (McDowell:W.selbst begriffl.),189(rationale Einschränk. v.Überzeug.durch d.W.)  ‑‑ Fra I  159(Castaneda:stirbt n.aus.wir sind unsere W.),358(Cast),461(W/Denken/Cast:Ggst = Gestaltung,n.semant.Endpunkt sond.‑"doxastisch")  ‑‑  Q VII 79(selbst begrifflich!)  ‑‑ Ber I 213(wenn Wissen nur aus Empfind.,wie kann W. Resultat einer Erzeug.sein,d.sich allein auf sinnl.Wahrn.stützt/wieso dann Traum?)  ‑‑ LW IV 239(selbst  großes mögl.Indiv.,enth.kleinere m.I.als Teile/MöWe überlappen sich nicht)  ‑‑  Disp 54,55(PlvsArm:n.W.d.Tats od Zust" wg.Beschreibabhkt v.Handl.(Akkordeoneff usw.)191("gemischte Welt":ohne GF,disjunktive Rel,aber Regionen n.durch disj.Rel spezifizierb),180(Mart:Einheit v."was‑es‑gibt‑und‑was‑es‑nicht‑gibt" >Kosmos,verteilte Obj.(>Quine))  ‑‑ Si I 341(Wittg:bloße Summe extern verbund.kleiner Obj.)  ‑‑ Strd I 77(objektiv, vor+nach uns/zunächst k.WB+k.Bhptbkts‑B/diese brauch.Ref.auf and.Mensch), 130(Kant:Wiss.v.W. n.inferentiell!)  ‑‑  Hor I 195(StraVsWittg: Gesamtht d.Dinge.n.d.Tats/auchVsAust),363(CGB Rel Wort/W wohl üb."das ist wahr" (Prosatz)  ab.n.durch Wht als Entit),391(Put:AG hat ue.viele Teile),398(w.Eig.Theorie‑relativ,dann k.Beschreib.  "d.Welt"  mögl/(Vsmetaphys.R),404!(Finkelsein:Log.d.W(+)) ‑‑  Fr I 81(def/Fr: intentionales Korrelat d.begriffll.Rahmens, durch den ich sie wahrnehme+denke (Begriff.n.o.TH)/ Rahm. wechselt,ab.reale W.bleibt)  ‑‑  Ba II 110(private, d.Person) ‑‑ W VII 49(Tract),83(wie mu.W.beschaff.sein, damit Red.üb.s.mögl?)86/7(Grenz:ich als Busj/m.meiner Wahrnehm‑Weise/falle aus jed.Objektivier.heraus),111(W.d.Glückl/Ungl),122(WW.d.AotmSätz determ WW aller zusges S.auch NG)

 

Weltbild Bo I (Heidegger) 105 ‑‑ Sch I (Wittg) 223ff

 

WeltenG IV 71ff

 

Welterzeugung (Goodman) Pu I 197f

 

Weltlinie Fri 170 ‑‑ B III 242 ‑‑ Kan I 245  ‑‑ Ca I 171  ‑‑ Es I 233  ‑‑  Si I 127(s:def:Summe v.Ereign.die alle ein mat.Obj.involvier/je zwei Ereign.auf selber WL sind def genidentisch)

 

Weltzustand  LW IV 41(def)

 

wenig  Schw I 81(Def/Lew:Dinge sind w,wenn sie 1:1‑korr.m.einigen, ab.n.allen Atomen/>Rekonstr.d.ML)

 

"weniger"  Fie III 93("w.als":/Log.2.St/Lö:Goodm.Su:Vgl.v.Mächtigkten(nur f.Pkte)),93(Quantor "F":weniger als"/((Apfel(x)Fx(Ornage(x))"),101(Präd "r1 < r2":Reg 2 enth.n.wen.Pkte als r1"/alle ue Regionen gleich viele Pkte/neu;:auch Regionen)

 

"wenigstens einer"  (logische Form)  Wol I 87

 

wenn F II 182 ‑‑ Sal 258  ‑‑ Du II 167ff,169(Fatalism:and.Bedeut.?),169/70(versch.Sinn), 229(DVs:extrem.Konstruitivismus)  ‑‑ No I 176(sagt mehr als "und":"w.p wahr(wäre) würde er p glauben")  ‑‑ Cr I 172(beschränkt Präd/Kamp: >Geachs Esel),173(LewisVs/Lö:beschr.nur Nomen)

 

wenn...dann...  Gro I 50!(a) Verknüpfung! wird bei Übersetz.v.propos.Quant.zu "impliz"/b)keine Verkn:braucht daß‑Satz)

 

"Wenn alles anders wäre..." D I 53

 

wenn A, wenn A... Du II 40(prskt Verwend.)

 

Wert (Ethik, Handlungsth.) F III 146 ‑‑ Dt V(Nietzsche)45, (Umwertung) 201 ‑‑ Ko (Werturteil) 130,357f,225 ‑‑ Mo I ("Wert") 211 ‑‑ Den I 507  ‑‑ Sch I (Wittg) 101 ‑‑ Ge I (ästhetischer W.) 115 (Goodman)  ‑‑ St IV 179  ‑‑ Chi II 285ff(Chisholm: intrinsisch,def), 291(Moore,Brentano) 294(Freude für sich kein Sachverhalt)  ‑‑ W IV 111  ‑‑ Ca I 203ff(aus Werterlebnisses),204(aber n.psycholog!)  ‑‑  PiS 31(QUi:n.Ersetzung d.Variab.(=Name), sond.bahauptete Entit./Bsp Ziffer/Zahl)  ‑‑  Pri I 50(">0" k.W.einer Funktion ab.Eig.einer Zahl)  ‑‑ LW V 306ff(Entscheidungsth: ungl.Nutzen, "V","P"),312ff,314,320(ungl.Nutzen)  ‑‑ No I 10(Verstehen: intrins.W),69(w.absolut, wie dann ich beson.W?),310(v.Willensfr?/Pinselstrich (besseres Bild) k.Wert,ab.KU), 311(4.Arten: 1.intrins.,2.instrumentell,3.etw.d.neuen W bringt,4.schöpf.W(Differenz)/ DetermVs3. ab.n.Vs 4.),413ff(N Th:=organ.Einheit), 418(dito Ästhetik,Leben,Theorien:oE), 422(Struktur:oE)  ‑‑ Mate I 39(v.Var:Name v. Obj.der sinnvoll einges.werd.kann)  ‑‑ Schw I 185(Lew:n.i.Ereign,sond.in uns/ab.Wünsche n.von sich aus gut/Lö:W.2.Stufe)  ‑‑ Q V 76ff  ‑‑ Fie II 370ff(Bewert.statt Tats:z.B. v.Induktionsregeln, Schlußregeln usw.),370(Vernünftigk als wertende Eig "nicht voll faktisch":bei Streit nur W relevant)  ‑‑ Hor I 414f(Put:nonfaktualist)  ‑‑ Bla II 79f(//Norm/Neutralit.d.Wisschft), 83(Monod:nie zu beweis,daß Krieg od.Mord schlecht),86(jede Handl.bewertb.(auch Wisschft) ‑‑ W VII 107(Tract.außhb d.Welt/weil notw/Welt konting)

 

Wert (Linguistik)  Sau I 77(Sauss:n.fix.Bedeut),81(Bsp)

 

Wert  (Mathematik,Logik) Q IX 68((s) Nachf.W.d.Vorgäng.v.Arg.d.NF?)  ‑‑ SpBr 4(Zustand, der durch einen Ausdruck bezeich.wird, i.d.Wert d.Ausdrucks)

 

Wertformel  Brk 304(Lukasiewicz: eine Formel, i,der f. alle Var WW eingesetzt sind)

 

Wertfreiheit (der Wissenschaft)   Bla II 77f(>Neutralit)

 

Werteverlauf W I 133 ‑‑ Dub 116  ‑‑ We I 301(Konditional)  ‑‑ Ca I 45(= Extension)  ‑‑ Pea I 191f

 

Wertneutralität  Schu I 45f(Begründ‑Zushang (Teil d.Wiss);soll w‑frei sein)

 

Wertverlaufsinduktion  Q IX 99f(transfinite I.),101(versagt i.d.Th.d Vorgängerindukt.),102(f. fundierte Rel.),103(allg.Form/ermögl.unendl.zwischenliegende Zahlen)

 

Wertverlaufsrekursion  Q IX 128(erweiterte R:definiert unendl.Folge od.Funkt.üb.allen nat.Z., indem sie Funkt.angibt.durch die sie erzeugt wird DF/erlaubt transfinite Forts.)

 

Wesen W I 377 ‑‑ Dub 4,("Wesen") 132f ‑‑ Dt VI 247 ‑‑ Bra (wesentl) 195  ‑‑ Bo I 48 (Hegel)  ‑‑ Den I (Wesensform)276! ‑‑ Den II 96 ‑‑ Wri I 176  ‑‑ Hack I (Kripke) 143 ‑‑ Sch I 128 (Begr‑Merkm,n.Eig.) ‑‑ Cav I 211,212,214 ‑‑ N III 34  ‑‑ Chi I 28(pro),33,42(Vs),85,184!  ‑‑ W IV 29 (Gemeinsames)  ‑‑ Ca I 10(W‑Probl.:Dualität Phys‑psych, Intentionalität,Kausalität),27(n.Festst.sond.Deutung),222 (n.angebbar,wie Bedeutung eines Zeichens,nm.beurteilbar),25/26(W‑Probl.:"worin besteht d.Beziehung?">Metaphysik)  ‑‑ Es I 152/153(nat.Art:Dinge haben reale Essenz),156 (n.jede.nat. Eig.),157(n.notw.zur Individuationv.Überzeugungen),211 (Descartes: Ausdehn, n.Formen), 299(ob Quantensysteme verschränkt,n.Frage ihrer Natur)  ‑‑ Fra I 147(Nagel:wenn Identität Gehirn‑/Geistzust.,dann wes.(wie Kripke))  ‑‑ Q VII 22(Aristoteles:Vorläufer v.Intension,aber W:nur Dinge/Bedeutung:Wörter),155(Q:Ggst wes.und unwes.Eig.aber beides abh.v.Bezugnahme!)  ‑‑ Loc I 50(n.erkennb.Gold:nur Schmelzpunkt usw/W.v.uns konstr.dennoch n.erkennbar/ungewiß,ob alles Gold schmelzbar),53(d.Menschen:nur "nominal"W.bekannt aus Ideen v.Gestalt,Empfind. Wille,Bewegung,Fäh.z.lach)  ‑‑ Loc II 188!(VsRationalismus:n.Eigenschaft ableitbar weil Einfaches ungl. Allgemeines),199 (VsKonzeptualismus:Untersch."nominal":nichts als Idee, ,die als Zeichen d.Eigenschaft/real, sinnln.wahrnehmb.),200(real:als Ursache angenommen/nom.W.k. abbild, Wissen nur induktiv),203(abstr.Ideen einz.Maßstab f.d. Wesentl.),203f(Begriff d.W.n.a. B.d. Substanz gebunden),205(das,was jedes ED d.einen od.anderen Klasse zuweist)  ‑‑ LW IV 35(Schnittmenge (intersection) d.wes.Attrib.geteilt m.allen + nur Gegenstück/log Form/inter‑defbar m.Ggstück),42(nur soweitgesichert, wie d.Ggstck‑Rel.also schwach)),43 (k.W.wenn G‑Re universal/kann i.Arten(Teile)aufgelöst werde./LVs:dann GS i.gleicher Welt)  ‑‑  153(notw.de re/Vagheit aus GR/n.nur Begriff vage,auch W.selbst:man kennt eig.W. nicht/n.nur durch "geeign.Beschreib."),155(unwichtig,statt dess."Mann,v.dem ich unt.d.Beschreib.gehört habe", Bekanntsch.,richtige Kausalbezieh.)  ‑‑ LW V 247(v.Ereign:notw. Beding),249(wesentl. Lokalis.v.Ereign.),249(charakt.durch W noch.ch.als Ereign.),250(reiches W.:schwer zu modfiz.o.z.ändern:>fragil z.B. w.Zeitpunkt z.W.gehö.:durch Benennen/ norm.Urs./Wirk. robuster),251,258(def w.Teil)  ‑‑ EMD 210(Ev:v.Wörtern:aus gleich.Verhalt.i.Inferenzen (n.log.Konst),286(RussVsArist:rein linguist,Eig.bei deren Anwesenh.wir d.Namen anwend.daher Wörter W.,Dinge nicht!dito f.Substanz),289(Wigg:W.mu.n.substantiviert werd.,um v.Zufall abgegrenzt z.werd)  ‑‑ No I 79(daraus, daß Fähigkt.z.reflex Selbstref.wesentl. f.Zugang z.Selbst, folgt n.daß sie z.Wes.d.Selbst gehört > "Ich bin ein Selbst"drückt k.de re Notw.aus),355(nur selbst gewähltes W.nicht bindend(Moral,Freih)  ‑‑ Cr II 165(Kri:eil.d.W.v.Einhorn. daß n.i.WiWe exist)

 

wesentlich Sai I 194 ‑‑ Sch I (Eigensch) 128  ‑‑ Fra I 121,122(Kripke:Schmerz,aber n.Wärme,dennoch Wärme starr)  ‑‑     35(v.allen Gegenstücken geteilt)  ‑‑  Mei I 47(w.Teil:def. unmögl.d.Ganzes o.exist)  ‑‑  Si I 258(log. Form: "exist w":"N(E!a > E!a)"//ext.notw:"NE!a" mu.n.immer wahr sein!/ersteres wohl/richti:"es ist wesentl.f.Cicero, daß er exist"/falsch: "..notw...")260(w.a.wes.F ist, kann a n.exist.ohne F z.sein),261(Exist.w. ab.n.notw),268(asymm: gegebenes He‑Atom hätte keine and.Neutronen hab kö,ab.die Neutr.hätten Teil v.and.Atom sein kö),275/6(Fahrrad‑Fahrer.n.wesenbtl.F‑Fahr/daher n.notw.Füße)/aber Auto(Artefakt)wesentl.Auto, daher notw.Motor)  ‑‑  Sta I 154f(ungl.notw:w.ab.n.notw:weil d.Ding.notw.exist/siehe Id),155(notw.Id.stärk.als wesentl(n.beweisb.i.minim.Log)

 

wesentliche Eigenschaft  Sta I 79(Kri.durch Nam.f.nat.Art/dann Napol.wesentl.Mensch/dennoch kö.er Billardkugel sein!/rein sprachl.Essentlsm),80(später KriVs!/Verwechsl.zw. "hätte tatsächl. sein kö" u. kontrafakt)

 

wesentliche Reichhaltigkeit   Hor I 117(def/Tarski), 149

 

Wessel,Horst  (Logik)  We I 145("traditionell"),147(klassischer/nichtklass Fall),157(VsFrege), 216f (Charakteristik e,Existenzbelastung),339(Existenzbelastung f.Individuen),306(irr.Bed.Sätze), 311(Terminitheorie),323(VsMöWe), 339(elementare existentielle Charakteristik),349(Modalitäten), 352(VsUnterscheidung Extension/Intension)

 

Wette  (> subj.Wschk,> Ramsey)  ‑‑ Schu I 114(Ramsey:faire W‑Quotienten erfüll.Kolmogorov‑Ax, w.s.kohärent sind(d.h.k.Gesamtverlust)/Vs:Whts‑orientiert (+)!)

 

Weyl‑Prinzip (Weltlinien schneiden sich nur einmal) Kan I 240,474, 362,367f,402

 

"wff" "wellformed")  Gea I 187(wohlgeformt)

 

Wheeler S III 167 ‑‑ Vo II 60 (Konstanten unerklärbar)

 

zurück nach oben.

 

Whitehead  Si I 81ff(Mereol.v.Ereign), 84(dito),120ff

(Prozeß‑Ontologie)

 

Whorf D IV 262,270 ‑‑ Fe I 295!,311!  ‑‑ Q VII 61(pro)  ‑‑ Bla I  102/3(>falsche Konsequ:daß jed.frei auf Gedank.reag.könnte),104

 

Whright,G.H.v.  Zo I 142(deontische Logik)

 

Widerlegung P I 217  ‑‑ Gea I 298(Aristoteles)

 

Widerspiegelung W I 159,301ff ‑‑ Dt III 40 ‑‑ GE I 235 (Adorno)

 

Widerspruch Duh (log.W v.Zahlen) 199‑‑W II 238‑‑ F I 125f ‑‑ HH 143ff ‑‑ P I (Bsp 2= 1), (indir. W.) 282  ‑‑ Sai I 199f(wahr?)(Dialethism,Dialethie)  ‑‑ Vo I 223  ‑‑ N III 55 (Glaub!)  ‑‑ Lei I 58(sinnl)  ‑‑ Zo I 150(deont.Log,stärker),151(norm.Log,schwäch,erlaubt norm.Verh.)  ‑‑ We I 54(immer falsch),142(Folgen aus W.)149(Wisschft:harmlos), 150(Popper,Satz v.W),  ‑‑ Q VII 5(Trad.: bedeutlos,QVs,Church:k.gült.Test f.W.),20 (widersprchl. = unklar)  ‑‑ Gea I 196(bei neutralemWW), 278(Strawson:hebt sich auf),279(Frege:k.Rolle bei Fiktion)  ‑‑ F/L 118(Inhalte/Sätze:kö w.sein/Glauben nicht)  ‑‑ LW V 127(w.bloß mögl.Eintritt noch k.W./>Zufall),135!(def:A u.B inkompatib.,w.P(AvB)=P(A)+P(B)), 199(k.W.:A u.~A:k.richt.sein,1.Teil reduziert Vaght,2.Teil setzt andere Standards>scorekeeping)  ‑‑ Mei I 57!(i.wdsprl.Eig.alle and.Eig enthalten)  ‑‑ Brk 245(entpr. d.Formel A u ‑i A/Herleit. klass.nur mögl.w. Sequ.m.leerem Sukz + Aiom i.Ante)  ‑‑ Fie II 101f(Gedankeninh/Staln:einzelner kann n.ws‑voll sein/Prbl:Cantor erdachte wsv Komprehensions‑Ax)  ‑‑ Sta I 57(def UnMöWe:Welt d.WS enth/Frage:gibt es UnMöWe?= kö.WS wahr sein?(n.i.WiWe sond. MöWe)),65(QuVsWyman:n.bedeutlos)

 

Widerspruchsfreiheit (WSF) B I 54 ‑‑ Wa I (muss def werden) 55  ‑‑ We I 93ff,146,351 ‑‑ Q VII 100(nur relativ z.Syst.beweisb)  ‑‑ Q IX 234(/Beweisbkt/jede w.Th.hat ein Modell i.nat.Z.), 235(Hinzufüg.v.Präd.änd.W nicht) ‑‑ Tie I 211!(wichtig beim Erwerb v. Begriffen,d.n.durch Def geregtl/dazu Neg. notw)  ‑‑ Fie I 30(def/Tarski:"Menge v.Sätz. G ist konsist.gdw es wenigst.1 Modell gibt,i.d.alle Sätze v G wahr"/FVs:zu stark),55(Th kann wf sein u.doch falsche Konklus üb phys.Welt),89(Frege:zuerst mu.etw.u.d.Begr.fallen,damit er w/f sein kann/FVs:"geflüg Pferd" w‑frei!),92(F.aus W folgt Möglkt, ab.n.Aktualität/w.,Glaube durch Aktualität gestützt sein muß, dann W irrelevant) ‑‑  HC I 131(v.Systemen/neu:v.Formel i.Bezug auf Syst:def wenn ~a k.These d.Syst. ist)  ‑‑ Brk 189(im Formalism. selbst eine bestimmte Formel! DF),286(def semant:Exist.v Modell f. eine Menge v. Ausdrück/d.h. Interpretat, nach der jed. Ausdruck wahr ist), 287(def syntakt wsf:n.alle Ausdr. i. Ausdr‑Menge ableitbar/def klassisch wsf:w.k.Ausdr. zus.m.Neg ableitb/Mostowski:def inhaltl.wsf:w.nur aus wahren Aussag. bestehend/f.Ausdrücke m.Ziffern (f.nat.Z) w‑wsf/Gödel:w.n.mögl.daß f. jed.Ziffer n.d.Ausdr. An u.zugleich NPxAx ableitb/w.ein Syst.w‑wsf, dann auch syntakt wsf aber n. umgek/Endlktsatz d.W:sind alle endl Teilmeng.wsf. dann auch ganze Menge), 288(relative W:f.Vergl. .AxSyst) 292(def semant w:= ein Modell hab) 295(Hilbert:= Exist.)302(Gentzen: W‑Beweis v,. Bereich m.1 Indiv.auf belieb.endl ausdehnb. (Stufenlogik)),365f(Gödel: W i. keinem System beweisb, das eine rekursiv‑wsf Klasse v. Formeln ist/Beweis), 396(Hilbert: inhaltl/Ax:formal), 413(Schröter: f.Arithm.prinzipiell anders), 474(def,log. Form), 490(Klasse d.i.jed.Ber.richt.Aus:wsf,ab.n.vollst Syst)  ‑‑ Mate I 84(de/ist eine Aussagmeng.w.es 1 Interpretat.gibt, bei der alle Aussag.wahr/= erfüllbar!), 86(Bsp Gruppen), 80(def/Mates:bezieht sichg auf ), 179/80(Def:v. Regelsyst:w. zu einer Auss.n.gleichzeit.ihre Neg.ableitb/korrekte Regeln sind wsf,aber n.umgek)193(def a‑wsf(i.Bezug auf Ableitbkt/def maximal a‑wsf:wenn die Menge nicht echte Teilmenge einer a‑wsf Menge ist), 235(def wsf AxS:mind.1 Modell existiert/Prbl:meist zu viele Modelle)  ‑‑ Stro I 132(grundleg.Prinz.v.W) ‑‑ Fie II 333(soll Exit.v.Obj.einer Th. garantier/Vs:Prbl.:intern wsf Th.kö konfligieren)  ‑‑ Hor I 138(W‑Beweis:hier sollte MS d OS nicht enth)

 

widerspruchsvoll   Fie II 346(def ws‑volle Th macht genau die Sätze bestimmt wahr, die v.allen natürlichsten Ersetzungen dieser Th.impliz.werd)

 

Widerstand  (Physik) Fey I 322(Elektrizität),,324(el.:komplexe Größe bei Wechselstrom), 347/348

 

Wiedererkennen  Den II 140  ‑‑ Fra I 65(Erinn.an psych.Zust.k.W.,weil k.Wahrnehm.,k. Assoz.), 655(Dav.Bsp Klon "Sumpfmann":nein,erst m.d.Zeit erworben)  ‑‑ Pea I 91(natürliche Art),194 (PeaVsEvans:o.Lokalisation mögl.)  ‑‑ Du II 69f(Erk./Frege:Bew.d.Ggst.mBegriff fällt d.Id.‑Krit best. (Bsp"Stadt"),130f(McDowell:"nüchterne"Th.Ggst bez.k.Merkm.sonst Psychologisierung/" üppige"Th.Ggst n.einfach so erkannt)  ‑‑ EMD 225(Wri:Fäh.k.n.Festell.d. Beding.(Regel) gezeigt werd.)  ‑‑ Tie I 228(o.Begr,+o.Begr.v.Begr)

 

Wiederholung Sti 225 ‑‑ Hack I (Experiment) 381f ‑‑ Kan I 415 (Vs!)  ‑‑ Cav I 82

 

Wiederkunft,ewige, Wiederkehr Dt V (Nietzsche) 244,333 ‑‑ Jun Nie 57  ‑‑ Chi I 181(log.mögl.) 182(Prior)

 

"wie es ist" (>Nagel, Fledermaus, phän.Wissen) ‑‑  Tie I 398(DenVsNagel: unklar),406(Trennlinie zw.Tier+Automaten" Kunstprodukt)

 

"Wie ist's möglich‑Fragen" (WIMF) McG I 129,151 (auch McDowell)  ‑‑ Q VI 25  ‑‑ Wol I 11 ‑‑ Chi I 15,135  ‑‑ Ca I 17  ‑‑ Es I 379(wie Erkenntn.ontol.mögl.u.umgek.)  ‑‑ No I 9(Kant:setzt Möglkt. voraus,sonst zurückzieh/setzt and.Dinge voraus/nie:"wie ist Verhinderung m."(scheinbare V)),10 (dito:sonst ue/Beweis k.Verstehen/Antwort:wie Dinge zus‑pass),12(kann z.Ausschluß d. Explanandums führ),79f(wie Selbst‑Wissen)  ‑‑ Strd I 134f(Kant:Wiss:durch direkte Wahrn, n.Schlüsse),144(geht üb.Wortlaut d.Frage hinaus/daher Antw.auf and.Ebene mögl./n.bloß ja/nein), 155(Wiss:dadurch , daß gewußt wird, daß Wnahrnehm.Gedank,+Versteh.involv)

 

Wiener,Ossi Gen I 273 (Verbesserung von Mitteleuropa)

 

Wiggins,David  Tu I 409 ‑‑ Wri I 231ff ("freisprechende Erklärung") 233  ‑‑ Pea I 178(Identifikation v.Ggst durch Art+Ort)  ‑‑ EMD 285ff(meinen de re:Essentialsm),286(Th VsQuine,pro Ess:unsere Kultur hat fest.Begriff v.Identität über Zeit)  ‑‑  Av I 26f(BT in Ebenen(Schichten): 1. wörtl.Rede:in WB, 2. Behauptende Kraft, 3. perlokut.effekte,Konversations‑Implikatur usw.>Av: >McD)  ‑‑  Si I 212(Th versch. Ggst z.selbZt/Ort mög.S.pro),220(< Vs:Bsp perfekte Mischung:Teile getrennt+ dennoch am selb Ort),258("Nec":Präd‑Modifikator),259(Vsfreie Logik:"guter Name":Bsp Cicero/Nec:m.l‑Abstraktion statt Sätzen)

 

Wildtyp Den I 262

 

Wilkes, Kathy  Pau I 96

 

Wille  Ber I 233(Fähigk.d.Geist.,keine Vorst.,daher k.Erkenntnisggst,daher n.v.Gott vorher gewußt),234(VsSchopenhauer:Frage,ob d.Mensch wollen kann,müßig)

 

Willensakt  Pau I 272(Harry Frankfurt),294(VsLibet:nicht punktförm)  ‑‑ Gea I 250,254(def Hume,Wille/GVs),254/G.Wille kausal,aber k.Akt),325/6(n.b.Menschen,falsche Analogie zu Gottes W.)

 

Willensfreiheit/Wille Deu (freier W) 343 ‑‑ Haeckel:166ff ‑‑ W III (Wollen) 236(davor passim) ‑‑ Bra 393 ‑‑ Hst II (freier W) 669 ‑‑ Mat I (freier W.) 303 ‑‑ McG (Willensfreiheit)130ff,132ff, 140(Hume) ‑‑ Q VI 127!,155 ‑‑ Bra II 105,123 ‑‑ Te I 144,44 ‑‑ N II 101 ‑‑ Pau I 63,268ff,271, 278(Harry Frankfurt),286f,287(Alltgsspr.)  ‑‑ Sch II 198ff  ‑‑ St IV 308ff,453ff(Vs göttl. Allmacht),457 (psych.Disp.relationale Freiheit "von"),462(Kant: Wille,Willkür)  ‑‑ Chi II 96f  ‑‑ W IV 110  ‑‑ Fra I  237(Castaneda:Bew.d.W.nie nicht‑solipsistisch)  ‑‑ Gea I 307(in konst.4 dim RZ Illusion),308, 323(Objekt:W.zu sein, geschieht n.d.Obj.),323(schafft k.Relation/VsAristoteles/ VsAquin)  ‑‑ Loc I 64(def abweich:Begriff irrational,besser Handlungsfreih.),65(bestimmt d.Lust/Unlust/Verlangen)  ‑‑ Ber I 232,233(Probl.:Gottes Allwissht/B.:Wille ist frei/Unfreiheit: falscher Sprachgebrauch)  ‑‑ LW V 291ff  ‑‑ Grae I189 (Frankfurt:durch Wünsche höh.Ordn: W.,diesen W.n.z.hab)  ‑‑ No I 291ff(Trad.k.Prbl.Verantwrtkt od.Strafbkt),293(trotz Determ),327(Orientier.an Werten garantiert.n.WF/aber was vorzzieh:"das Beste" od.WF?)

 

Wille zur Macht Dt V 42,133,136,139ff,143,210,258ff,269  ‑‑ Bo I 73!

 

Willensschwäche Ry 86,93 ‑‑ D II 114  ‑‑ Bra 392ff ‑ Bra II 125

 

Williams, Bernard  No I 29ff(Bsp pers.Identität,Körperwechsel,Charakterwechs.),33(Th.körp. Id.Vorrang vor psych.Id./n.v.externen Dingen abh/NVs:Bsp Wiener Kreis,Mehrheit)

 

Williams,Donald.C.  Mei I 43(Tropenontologie: Eig.als Grundbausteine d.Wirklkt)

 

Williams, Michael  Hor I 487ff(Brauch.(wir Erkrnntnth) eine WT?(VsFriedman/ VsBoyd/Realism/Put)

 

Williamson  Fie  II (W's Rätsel/Vagheit: es gibt eine best.Tats.f.Kahllht od.best.Tats f.Ggteil), 305(dito:Leeds:1."reich" aus teilspr.ausschließ, 2."Wahr" u."ref" auf diese Teilspr.beschränk),

 

Willkür  330f(< v.Fraassen)  ‑‑ Mate I 194(Mates: Aufteilung log/nicht‑log.Konstanten,Bsp "und" willk)

 

Wilson, Edmund Ro III 242

 

Wilson (?) Pri I 132f(Abstraktor,Prädikat "Musikalität" statt "ist mus.")

 

Wilson, Kent   Gro I 182(W‑Präd teilt Menge v.Sätz.vollst auf/dann W = Eig?/Vs:statt dess geht auch "ja"/"nein")

 

Wilson O.E.  Gd III (Vs)45f  ‑‑ Den I 659  ‑‑ Wi I (Einheit d. Wissenschaften) 11("Konziliation"(Kohärenz)) 15

 

Winkelgeschwindigkeit  Fey I 260(w),286f(Vektor),652(Knarre,Gleichrichter)

 

Winnie,John  LW IV 84(Th Theorien immer multipel realis.bar/Vs)

 

"wirklich" Wa I 23  ‑‑ Pu IV (Wittg)67f  ‑‑ Hack I 61ff (Austin),63!,66,74,104,228ff,239,244  ‑‑  Strd I 36(k.Untersch.zw.Wiss.+"wirkl W"),50(Austin:"wirkl Goldfink" kein anderer/keine andere Verifikat‑Weise)

 

Wirklichkeit Jun James 159 ‑‑ Man (symbolische Landschaft "wirklicher") 102! ‑‑ S III (Wahrheit/Wirklkt)185  ‑‑ Bo I 49 (Hegel) ‑‑ Se III 83! (Seel),98!115,148(Brandom) 149,161,162  ‑‑ Hack I 61f,73,98!229 ‑‑ N III 36 (ungleich Objektivität)  ‑‑ Lei I 61(log. ögl.)103f ‑‑ SL I 91(= notw. im Modell)  ‑‑ Chi II 29f(W/Außenwelt) ‑‑ Ca I 86(Unterscheidungw/unw. nicht am Beginn!),131 (Außenwelt),215(principium individuationis:1.w‑artig,2.w., log.vor Raum!)227(def w‑artig: wenn Frage nach W. sinnvoll). 237ff(unw.physische Ggst),238(durch Angaben anderer legitimiert),240(w‑artig/n‑w‑artig),245ff(bewußseinsunabh.:metaphys.)  ‑‑ Loc I 40(weite Bereiche d.Außenwelt unzugängl.)  ‑‑ Ber I 232(Wahrn.n.v.uns selbst erzeugt,sond.v.Gott),226(Kant)  ‑‑ 10ff(acuality, aktuale Welt),19("dies ist die WiWe":wahr in jed.MöWe),149,157!(nur 1 WiWe,aber i.jed.MöWe doch Möglk.daß sie wirkl.ist?),158!(WiWe k.Teil irgendeiner MöWe),148(WiWe notw.besonders, versch.v.allen MöWe,Untersch.zw.MöWe aber kontingent)  ‑‑ Schw I 64(Lew:WiWe nur kl.Teil d.Realität/R:beinh.Welt)

 

Wirkung R II (Nah‑W., Eig..d.Gebiets)143 ‑‑ W II 66 ‑‑ Hu 319  ‑‑ Gr II 58!! (absolut),124 ‑‑ Gz I 87/88 (instantan,QM) ‑‑ Vo II 44  ‑‑ Lei I 117 ‑‑ Hum II 265(aus unbest.W.n.auf best.Urs.schließ: Gut+Böse n.auf guten Gott),265(best.W.kann ergänzt werd:1 Fußabdruck: Zweibeiner)  ‑‑ Disp 38(Arm:sollte konting. v.Urs abh/bloß wahrsch),71((wg bestimmter Eig,n,Gesamtht.v.Eig)  ‑‑  Hor I 21(James: beginnt schon m. Beginn d.Urs)  ‑‑ Car I 181/2!(statische Werte dynam.Var. (Energie,Impuls, Position)hab k.W.(i.QM))

 

Wirkungsgrad   Fey I 331(Oszillator),630(wieviel Arbeit aus Wärme),625ff(Wärmelehre,ideale maschine),628f

 

zurück nach oben.

 

wissbar  Fie I 76(n.alle log.Whten wbar),l123(log Wahrh.ungl.log.Wissbkt/dennoch "M (Raute) Mengenlehre" wissb) 

 

Wissen St II 406 ‑‑ Ry  73 (teilweises), 204f,177,218,346 ‑‑ Wa I (o.Kennen) 101 ‑‑ W II 102 ‑‑ Pu IV(etwas falsches w) 64 ‑‑ Re 136 ‑‑ R I 46 ‑‑ Dt I 99,291,159ff,(kausale Th.d W) 163 ‑‑ Deu 168f,229 ‑‑ Jun Fou 58f ‑‑ Po I 146 ‑‑ Ri (zusätzl.W) 199 ‑‑ Bt 80 ‑‑ Bra 63,291,299 (def), 303, 324,125,336f, 715f,716,774,808 ‑‑  Ro I (a priori) 28,160,205,254(falsches Wiss: Gettier‑Bsp) 278 ‑‑ Sell XII,66 ‑‑ S III 161 ‑‑ LW I 53,55(Wiss,wie es ist,keine Info!) ‑‑ Wah 391 ‑‑ Pu V (Goodman)167 ‑‑ (Meg 368) ‑‑ Ro II 63 ‑‑ Tu II (Platon, Theäthet) 268 ‑‑ Fe I (Griechen) 323 ‑‑ R IV (d.Bekanntsc) 39,(d.Beschreib), 131 ‑‑ P I 185,208 ‑‑ Mat I 22,86,(193)194, 199,277,283 ‑‑ MD I 13,14,82,105 ‑‑ Str V (nicht‑empir, Kant) 211 ‑‑ Den II 160,(Wiss,wie) 201 (Ryle)) ‑‑ McG I 172ff ‑‑ McG II ("wiss. wie es ist") 34/35, 49 ‑‑ Wri I 80,152(Farben) ‑‑ Metz I 260f,274,275,279 (wissen wie,"Wie‑es‑ist")275f,279,312 ‑‑ Q VI 158  ‑‑ Bra II 13,89,156, 146ff (Scheinen),127f, 128,129,140,219 ‑‑ Hack I 208  ‑‑ Sai I 55,113ff,137, 143ff,148!,150ff,  ‑‑ Sch I 212,221 ‑‑ Gen I 54 (Deleuze) ‑‑ Mü I 126(Minsky),257 (Pylyshyn), 264!,328 ‑‑ Vo I (Kriterium) ‑‑ Cav I 190,276,277  ‑‑ Hum I 75f  ‑‑ Meg II 142(Ryle: ohne sagen!),143(Erwähn./Gebr),150(Hare/Erinn), 151(Menon), 306f(Harman:wie/daß)  ‑‑ Wol I 174,175,(Bed.v.Namen),189(Donnellan), 240ff(starke/Schw. Version,Hintikka)  ‑‑ SL I 101f,102 (W/Wht),208(>Identität),209!  ‑‑ Lo I 37 ‑‑ We I 288 (negatives), 295 (hinzukommendes), 346(Lorenzen:notw),349  ‑‑ Spi 193 (Unwissht)  ‑‑ Chi I 63(Antike), 135f,143f,155ff(de re)  ‑‑ Chi II 4ff,14,20(unmittelb), 79(bona fide/bona validitate),89,96f, 99(Allwissen log. unmögl)  ‑‑ Fey I  174!,180!(Kupfer ref auf Kupfer),363!(Licht "weiß"kürzesten Weg,Fermatsches Prinz.) ‑‑‑ Es I 50(Quine:Netz),62(gehört z.Gemeinsch., Bsp),273(W‑System,metaphys.Wahl zw.Annahm)  ‑‑ Fra I  70(Überzeug. üb.uns selbst sind W.)203(folgt aus Wahrheit), 327!(Lewis:Bsp 2 Götter,höchster/ kältester Berg/Blitze/ Manna,prop.W./Götter‑Bsp),  433ff("ich":umformulierte Sätze kö.auch andere wissen), 547("jemand" v.s.selbst bei Gedächtn.verlust:k.W.weil Inh. n.beurteilbar/ Kausalität n.hinr.)708(Dav/Burge:k.w.daß i.Arthritis habe, o.Krit.(Ulmen/Buchen) Gedank.wiss.o.Versteh) ‑‑ Gea I 33f(Euthyphron/Sok: korrektes Ding angeben, allg.Krit., k.Bsp/ GVs:"Sokrat. Fehlschl./ G.:viel Wissen o.Krit. u.Def.) 34(Theaithet: Sok: Sinneswahrnehm/ GVs),134(impliziert Wahrheit!),180(a priori W.:n.scharf begrenzt, unbest.,Gödel), 261(Hintikka), 268(Austin), 323!(schafft k.Relation!),323(Theaithet:n. benennb,nur durch Propos.darstellb.), 324(falsch:"ich weiß d.Satz..")324(k.Satz,k. Individuum, k.Situation> Platon:dito) ‑‑ Loc I 20(meist ungewiß), 25(aus Wahrnehm.+Reflexion), 30(n.log. erworb. psych. Betr.d. Op.d. Geistes), 31(leeres Zimmer m.Ideen ausstaff.),39(Grade 1,intuitiv v.Ideen,unfehlbar 2.demonstrativ: d.Vermittl intuitiv einsehb. Sätze(sonst Regreß)/Verfahr.: Schließen(reasoning) Mathe,Moral,Gott 3. d.Empfind.>ED, Außenwelt,unsicher),51(n.i.Modell z.bringen wg.fehl.Quantifizibkt. d.Partikel‑Struktur)  ‑‑  Pea I 91(daß gesehener Ggst f ist, o.daß f Beob.‑Begriff ist: Mann/Frau/ Chromosomen),158(nur aus gewußten Prämissen,n.bloß geglaubten),171(bei Täuschung),174(w. was Satz wahr macht:Begegnung m.Ggst.n.notw./bloß Fähigk.),181(Russell:n.nur aus Inferenz, sond.Bekanntsch.)  ‑‑ Du II 61(w‑was,w‑daß,w‑wie/Ryle:Bsp Reifenflicken/D:wie d.Gift verabreicht wurd.),63(w‑was),68(Probl:W.das Sprachkenntn.vorauss.:Untersch.Kenntn.d.Wahrh./d‑Propos.), 68!(Kenntn.d.Prop.>direkt Herausgr.o.Verfahren":Bsp Rot),68("prädikatives"W), 73(präd.W),87(w‑daß:verifik.v.Tats./ wahr/Ggsatz.prop.W.),89(Namen:w‑daß/prop.W),111(echtes W.muß kanonisch erlangt s./mehr als Darstell.d.Ggst.),173((Fatalism),175(Voraus‑W.1.Kasusalgesetze, 2.d.Absicht), 179/80(Bsp Häuptling tanzt,Vergang/Zuk),182(Zuk:nur i.Zushang m.Absicht/ Vergang:nur o.Absicht)  ‑‑  Bla I 161(Berkeley:durch Mißbrauch d.Sprache verdunkelt)  ‑‑ Pri I 9(Rel.zw.Person+Tats.// Ggsatz:Glauben:k.rel!),75f(k.satzbild.Operator,Lö:statt "_weiß,_": "_weiß,daß _"/wissen‑was/w‑daß)  ‑‑ LW IV 139(2 Götter:n.alles W.propositional),144(prop.W.=in welcher MöWe lebe ich?"/ n.prop.:"wie spät ist es"),144(unvollst.W.n.fehlerhaft:Landkarte benutzb. o.roten Punkt)  ‑‑  LW V 79(Gewußtes k.n.falsch sein)  ‑‑ EMD 145(Loar:Kenntn. d.Bedeut.kann verabredetes unstrukt. Signal betreff,dann k,.W.üb.Struktur), 158!(Lewis:d. Sprache:Kenntn.aller Sätze in sensu diviso, n.s.composito),174(gemeinsames/Pea: wechselseit.n bezweifeln),176(Maxime:nur das,als w.nehmen, was man muß,Vs Theorie‑Zusätze), 209!(Ev:k.gült.Schlußauf Wahrh,.Beweis o.log Konst./Schluß n.strukt.logisch,wel "Glauben"selbe Str.hat), 212(Vendler:epistem.Konstrukt: Funkt.v.Tats+Personen auf WW)  ‑‑ No I 54(Glaub. d.subjunktivisch m.Wahrh.wechselt),90(v.uns selbst:weil Ich im Akt d.Selbstref.synthetisiert wird),170(n.bloß kausal:>mathemat.W.ehtisches W),174(durch Ausschl. v.Alternativen), 178(=subjunktivisch Glaub:w.wahr wäre, würde er glaub), 186f(v.Notwkt),194(Altersstarrsinn verwand.W i.glaub), 196(Beding.f.W.mü. bekanntsein?), 204(Skept:abgeschl.unter gewußter Implik), 206(NVsSkept:n.abgeschl), 208!(Glaub.nur W,w.m.Tats.kovariant), 230(w.W.abgeschl.unt. gewußt.Impl.,wie dann Beweise mögl?/Lö:dann Ausnahme),245(W.daß man weiß:Verbind. m.Tats.d.Verbind.m.Tats), 240(Wissen*),246(reale Relation i.d.welt(Verbind.m.Tats),250(k.auchz n‑deduktiv transferiert werd),283ff  ‑‑  Fie I 68(VsPlatonism:wie v.plat.Ent.außerhalb v.Zeit+Raum wissbar(k.Kausalit),83(W.was nicht folgt,n.erklärb.durch Wissen, was folgt),83(kennen v.Modellen k.log W/W.der Existenz v.Ableitung k.log.W),88(gewußtes ist wahr/F:alo log wahr!Bsp w.man weiß,daß etw.log mögl.ist/79ff(math.W=log.W?FVs >Deflationims9,124("w.Gegbeweis mögl,wäre er wahrsch schon gefund"(Induktion)auch log.W),162(v.abstr.Entit.aus Tats),169(math.W:aus Fähgkt?),274/modales W)  ‑‑  SpBr X(nur durch Anweisung+Betracht/n.durch Erklärung od. Erzählung),XII(dito)  ‑‑  Av I52(manche:nur etw.worüb.mansich nicht irrenkann), 53(harmloser regreß:ichweiß, daß du weißt, daß ich w...ad infin(nur w.geeilte Standard‑Sit, normale Sinnes org.usw),54(Schiffer: def Wissen,daß man weiß)  ‑‑  Stro I 67(Sok:n.zirkelfrei defbar),122ff   ‑‑  Schw I 63(konting:aus Untersuch.d.WiWe, nie semantisch/modales W: aus Anwend.v.Regeln),183(Lew: n.immer GWÜ), ‑‑ Reu I 32(FÄ >versch.W‑Formen:Daten, Info,Ideen)  ‑‑ Q X 133(nicht zwei teile:a)auf Sprache beschränkt/b)üb.S. hinaus/statt dess:Logik+Alltagss‑W. gelernt,indem Spr.gelernt)  ‑‑  Q XII 60(üb.Ausdrücke = W.üb.Gesetze ihrer Verkettung (s) =Syntax?)),61(W. üb.Zahlen = W.üb. Gesetzte =Arithm./allg:W=W.üpb.Gesetze des Bereichs)  ‑‑ Strd I (Skept) 28(Prbl.keine bestimmte Zahl.v.Ding,die aus dem folg,was ich weiß/kann n.a..e wiss.obwohl alle wahr sein mü.damit ich sie weiß),36("wirkl.wiss" n.versch. v."wiss"),37(daher Skept.i.Bez.auf Alltags‑W/kein "Schleier")44(Austin),56(Austin:Alltagsgebr.ok,auch w.wir wiss.daß Irrtum mögl/dennoch n.sagen "ich weiß"),116(Str:es gibt Wahrht.üb.W.die folg.w.irgendjemand etw.weiß),130(Kant.v.weil: n.inferentiell),155(Kant:wie mögl?/dadurch, daß Wnarn.Gedank+ Versteh.involviert),158(Kant:wir wiss.nur erschein),237(einige:nur wahrer Glaub),237(zufäll. richt.Glaub,k.Wiss:>"Glauben")  ‑‑ Schi I 245(gemeinsames W*/Grice/f.Spr‑Intention/ Versteh/SVsGr:n.hinr),246(gemeins.W* nie vorhand!), 290(a)W.daß jed.and.i.Popul weiß/b)daß, wenn einer in Popul ist...(DF))  ‑‑ Cr I 63(Sit‑SemantVsMöWe‑Sem:zu groß, um W.d.Sprechers zu erklär, der Satz bedeutgsvoll gebraucht)  ‑‑  Fie III 109(auch platonist,der etw.m.Church‑Th beweist,weiß, daß er es auch o.Ch‑Th.bew. könnte,weil er d.Ch‑Th.n.bewiesen hat/Wiss.üb. erganght stärkt)  ‑‑ Fr I 79(hier:v.akzeptierter Th.imliziert)  ‑‑ Bla II 62ff  ‑‑ NS I 65(Dav:1.Selbst‑W,2.W.üb.fremde Überz.3.üb.Welt/Kennz.ohne d.and.mögl)  ‑‑ Sta I 42(Benacerr:erford. Kausalverbind/LewVs:nur v.Konting.Tats,nur indexikal. W.(Lokalis)/n.W.üb.MöWe allg)  ‑‑ Cr II 163(Dretske: Th begrenzt durch Untersch‑Vermög)

 

zurück nach oben.

 

Wissensparadoxie Sai I 159ff

 

Wissenschaften D II 191(Fodor) ‑‑ Dub (Hertz) 134 ‑‑ dt V42,77,93,105,232ff,333 ‑‑ Ca 135 ‑‑ Pu V (heute)253 ‑‑ Eco I 48,f   ‑‑ Ro VI176  ‑‑ Hack I ("normale/Kuhn) 101(def) ‑‑ Mü I 156,359  ‑‑ Vo I 49,208 (n.evol.erklärb) ‑‑ Vo II 60  ‑‑ Chi II 236(Brentano:exakt durch unmittelb. Erfassen), 269(Brentano, Ampère)  ‑‑ Ca I 205(muß sogar Grundrel.Ähnlktserinn.elim. (n.logisch)),208(rein logisch durch (Erlebnis‑)fundierte Relation),252ff,254(ohne Schranke)  ‑‑ Es I 187(McDowell: k.n.erklä.warum d.Welt begriffl.ist,statt dessen:"Verzauberung")  ‑‑ Q VII (sprachl/gegenständl)  ‑‑ 15/6(Put:v.Hol.bedroht,w.alle Bedeut.geteilt werd.mü.),75(beginnt n.m.Lernen sond.medias res >RI)  ‑‑ Grae I 143(Heid:denkt n)  ‑‑ AR III 3(1.Geographie (Gesch.und Beschreib d.gesamt. Universums) 2. aus welch. Art.v.Ding.besteht d.Univers, 3.NG),139(Aufgabe:echte Universal. entdeck)  ‑‑ Strd I 213(Carnap:v.Phil.getrennt(QuineVs)), 216(Quine: alles was wir f.wahr halt)  ‑‑  Schi I 40(S.n.hinr f.Entdeck,daß Hunde diesen Genotyp hab(näml.nur i.WiWe)/Phil:setzt Rahmen)  ‑‑ Hor I 135(Tarski:alle Ergenb.einer dedukt.W kö.auf and.W übertrag.werd+dort neu interpret.werd)  ‑‑ Fie III X(anders als Mathe:nicht konservativ:theoret Enit.unverzichtb/ math.Ent.wohl)  ‑‑ Car I 13(Russ:Physik hat.n.m.Ursach.z tun)  ‑‑ Fr I 34(Fr:Ziel:n.Erklär als solche, sond. imaginative Bilder+neue Regelmäßgkten vorhersag),39 (Boyd/Put:Erfolg selbst Regularit.d.eklrt.werd.mu/FrVs:Th:biolob.Phän:Aktivität d.menschl.Art/erleichtert Interakt.m. Umwelt),118(impliz.keinen Kontext/daher auch n.Wht.eines KoKo(dieses kontext‑abhg),198(ihre Spr.i.st modal)  ‑‑ Bla II 59ff(Objektivit),60(Leon Chwistek:Grenzen), 60(Th.RoszakVsNewton: "unethisch verflacht"),61f(VsW), 63(heute viele:Wht. n. Ziel d. W./BlVs:log. Verbind.v. W.+Wht),73(T.H.Huxley:bloß trainierter common sense)

 

Wissenschaftslogik  We I 357ff

 

Wissenschaftssoziologie Sok ("strong programme") 105f

 

Wissenschaftstheorie  EMD 4(erklärt n.NG,sond.deckt Kanons f.Theorien auf >analog zu BT!) ‑‑  Schu I 18(strukturalist:Suppes(1957),Sneed (1971) mengentheoret Modell.statt formaler Spr "non statement view"),21(deskriptiv:Kuhn,Stegmüll,normativ:Reichenbach:Untersch.Entdeck/Entsteh‑Zushg),187f(strukturalist,(kohärentist/Vs)

 

Wissensrepräsentation  Spi  112,193ff

 

Wissen‑daß  EMD  12.18.19(Foster:w‑d.WT eine WT ist, liefert BT),37(Dav.Übersetzer weiß,daß sein Wiss. i.d.besteht,was eine WT feststellt),48(w‑d Bivalenz besteht,auch w.WW unbek.)

 

Wissen‑Wie  Bra II 71 ‑‑ Es I 98(Platon:Anwend. v.Begriffen.selbst n.begriffl,sonst Regreß)  ‑‑ Fra I 133(Nagel:Bsp Sehen:n.sprachl.‑auch Sehendem n.erklärbar!wirkt s.n.aus/ Wiedererkenn: wirkt s.aus)  ‑‑ Gea I 324(Anscombe:k.Beobachten/G:k."Feedback",zu langsam)  ‑‑ Pea I 157(n.notw. f.Begriff)  ‑‑ Du II 61ff(w‑was,w‑daß),67/8(Ryle),145(wie Bezug best. wird (Methode) grundl.f. Wortgebr.)  ‑‑  Schw I 158(LEw:k.Erkenntnfortschr/Fortschr:Erwerb v. Fähgikt) ‑‑ Strd I 237/8(w.keine Korrelation zw.Faktoren, keine Erklär, wie Result.entstand)  ‑‑  Sta I 221(entspr. Phänomenalism/Gegpos: "wie es erscheint"),275!/2 Götter)

 

Wittgenstein Wo I 103,(refexive Konstruktion)94 ‑‑ Camp Ka (Tract. 7. Satz,2x7 Silben) 148 ‑‑ Ca 110ff,88 ‑‑ Bra 49ff,71,93,133,476 ‑‑ Zi 31 ‑‑ S III 112/113 ‑‑ Hü (Bio)131 ‑‑ Ro VI (Z) 146 ‑‑ MD I 118f, (Quietismus) 120,205 ‑‑ Wri I (gegenstand)56,255ff,264f(Kripke), 268,278,284,287! ‑‑ Bra II 26(Vs)  ‑‑ Hack I 225(Vs),243(Vs) ‑‑ Ge I (Ästhetik) 111ff ‑‑ Cav I ("Neigung") 257 ‑‑ N III 21!  ‑‑ Meg II 338, 339(Chomsky),343ff(ChomskyVs),  ‑‑ St IV 499ff(Religion, MackieVs)  ‑‑ Chi II 217,218,221, 181 (Operator N,x )  ‑‑ Fra I 504(EvansVs: "Allgemeinheitsklausel":ich kann über mich denken:"ich wurde gestillt"),514("ich": Subjekt‑Gebrauch/Obj.G:"ich habe Schmerzen": k.Aussage üb.best. Person,wohl aber Bezug),515(EvansVs:schlicht falsch),651(Fremd‑Zuschreib.: Verhalten/ SZ:o. Verh.)  ‑‑ Du II 139ff(Bsp Moses:gr.Anzahl beibeh.), 141(Moses/D: veränd.w.einz. Attrib. falsch), 203(VsFrege:n.Klärung d.WB f.Bedut.sond.Handlung),207(k.Ansatz z.Bedeut.‑Th,Vs Untersch. semant/pragmat,VsU.Sinn/Kraft) ‑‑ Av I ~144(VsFrege:keine privat Ideen(VsLocke))  ‑‑ Si I 320(BlackVsTractatus:metaphys.vorurteil daß nicht alle Exist.bedingt ist(ad 2.021ff)  ‑‑ Schi I 173ff(Glaub/prop Einst/Bedeut/"Kripkenstein")

 

Witz  Du II  25(einer Unterscheid.,Zweck)

 

wo/wann (im Universum) R II 133(>Rel‑Th) ‑‑ Bra 641

 

Wölfflin Wo I (Stil)69

 

wohldefiniert  F III 137 ‑‑ R I 58 ‑‑ Gu 402 ‑‑ Pu V 138  ‑‑ SL I 34("W‑D‑Problem")

 

wohlgeformt HH 247 ‑‑ Hst 258  ‑‑  HC I 27(wff muß nicht gültig sein: Bsp p > Np)

 

wohlgeformte Formel (wff) HC 202 (strikte wff: der Form Nb äquivalent)

 

wohlgeordnet T I 201f ‑‑ Dub 89

 

Wohlordnung (WO)  Q IX  X(Vergleichbkeit aus Aufzählung),102(def.fundierte Rel.d.eine Ordn.ist/Bsp Zahlen,lexikograph.Ordn.),107,108(immer vergleichb.auch unendliche/unendl. WO kö.versch.sein,auchw.d.geord.Dinge gleich sind/"Länge" d.Wo ungl Anzahl d.El.:Relation), 110(konverse v.WO muß n.WO sein/wohl aber Konv.v.Ordn. DF)134(OZ einer WO= re.Bereich d.Aufzählung:^a a' ' J),166(WO‑Satz:jed.Kl.läßt s.wo)  ‑‑ Fie III 102/3(Bsp Ordn.v.Äqui‑Klass(vermeid.N‑Stand‑Mod,durch Ordn w+1:pos. ganze Z gefolgt v. 1 ue El (>omega))

 

Wollen  No I 412(jed.weill a) beste Art Mensch sein,b) beste Art Leben)

 

Woods,Michael  EMD 248ff(Existenz+grammat.Zeit),249ff(Th Existpräd wahr v.allem/zeitlich:MWe)

 

word‑world‑Bsp G IV 162

 

Wort  Wol I 171(W/Name,Bedeutung)  ‑‑ Loc I  32(kü.Gebilde,Bedeutung stillschweig.geeinigt)  ‑‑  Ly I 197ff,200(Lexem:abstraktere Form:dann "does"="did" (="do"),201(mod.Ling:W.eher konkret,dann "does"ungl."did"),203(def/Trad:m.Bedeut verbund Lautkomplex,best.gramm.Verwend.) 204(def/Bloomfield:kleinste freie Form(enth.k.fr.Formen),205(Vs),322(VsTrad:Def zirk/Lö_Untersch.inhaltl/formal),324(mu.nach Tief‑Str (Satz‑Konstituent.)def werd),327(Trad)

 

Wortbedeutung  Schi I 253(i.Popul:was die Kombi‑Operation d.Grammatik i.P.an props. Determinanten (Eig,rel,ED usw) zuschreibt)

 

Wort/Gegenstand  We I 312!318,325,328(Name/Aussage)330(VsRealdefinition:niemals "Ggst selbst"),346/47(Tatsache),352(in prop.Einst.)  ‑‑ Gea I 199/200(Anführzeich)  ‑‑ Loc II 179f (Verwechsl.mögl),198,201(Verwechl."reale"/"nominale"Wesenheit)  ‑‑ Bla I 45/6(def durch mögl. Pausen/aber n.sicher),46(k.begriffl.Einh.weil d.Kennzersetzb. > gleiche Bedeut),48(W‑Grenzen:wo Einschübe mögl.),96(Arist.:Symbol f.Eindrücke d.Geistes/Lovcke:f.Ideen//Collingwood: ruft Ideen hervor (>verstehb))  ‑‑ HC I 118(/Ggst >Vorkommen: V.v. Var kann frei od. gebund sein/d.h. dieselbe Var kommt i.derselb Formel frei u.geb.vor)

 

Wörterbuch Q VI 80!  ‑‑  NS I NS I 71(Quine: empir.Hypoth.üb.synon.Sprachgebr/setzt Synon.voraus)

 

Worthäufigkeiten Hst 671

 

Wortschatz  (Linguistik)  Ly I 256f(Strkt.des W),58(Form:b.jed.Spr.individuell(Russisch:hellblau/dklbl 2 Farben/Substanz: b.all.Spr.gleich),168(ChomVsSubkl.(lexikal Selekt.zur Verhind.v.Sinnlosem/viele Überschn.:Kreuz‑Klassifik Bsp Namen John/Ägypten,menschl/n‑m/Ägypt/Buch/Chom:daher darf Gramm.n.bloß aus Ersetzreg.besteh)

 

W‑Prädikat   > Wahrheitsprädikat

 

 

Wright,Crispin Ro VI 38ff  ‑‑ Wri I (Konditionaler Fehlschluß) 67, 153,154! ("neutral" unentscheidb) 35, 44, (schwache Gültigkt (Bikond), 87,(Zus) 97,156,221, 277,(These) 94,97,110,("Plattitüden"), 100,122,("syntatkisches Oberflächenmerkmal" (Negation)) 100 (Intuitionen) 101,125,170, 195f,(Kognitive Nötigung) 123, 125,184,207,213,285,296(Komik,Diskurs ü.) 125,133, 192ff, ("Disziplin") 127,130,189,("Detektivism"(Eutyphron)) 142,("Projektivism" (Eutyph)) 142,("provisor. Gleichung")155,162("beste Erkl")  221,223 ("Demonstration") 237,("freisprechende Erklärung", Wiggins) 233, (weitreich.kosmolog.Rolle) 250f,286, 287,(semant.Abstieg) 280ff, (sem.Aufstieg) 295 (Komik*) 282 ("globaler Minimalism") 270ff,285,288,("Irrtum"), 53,87, ("Irrtumstheorie") 55,115f,120, 132,134 ("Ausdrucksth")  101, 16,102,132,256!  ‑‑ Es I 117(Kripkes W.)  ‑‑ Fie I 23(VsBenacerraf: n.nur unbest.ob numer.sing Term auf Mengen (und welch) ref,sond auch (Quine) ob physikal sing Term auf Kaninch),43(VsF,VsVs),44(FVs) 147ff(pro platonist Obj d.Arithm/pro Frege),150("ontol. Reduktionism")  ‑‑ Fie II 121(VsDefl, der sagt, daß W.k.subst.Eig ist)

 

v.Wright, Georg Hendrik  Brk 172ff(deontische Logik)

 

W‑Satz D IV 197,316 ‑‑ Re 39  ‑‑ Du II 161f(Dav:f.jed.S.d.Obj.Spr. Bikond),105(Dav Bsp "..terra muove.."i.w.d.u.n.d.wenn Erde s.bewegt >B‑Satz:...bedeut..."),112(Ableit.aus Axiomen f.Wörter + Sätze)  ‑‑ F/L 60(Dav),63(re.interpret.li.)67/8(+angehängte log.Wahrh:Prbl.Metaspr.),84(Dav: gesetzesart./F/LVS:Sprache konventionell)  ‑‑ EMD XIII/XIV(McDVsDav:liefert n.immer Bedeut.:"Schnee/Gras..":wahr, ab.n.bedeut‑gebend,n.v.Theorie beinhaltet(entailed),zufällig,hier richtig,aber semant.Kombi.v.weißen und grünen Ggst.wird woanders extensional falsch),11(setzt WW+WB gleich(reinstrukt.) filtert n.d.Umstände),12(Bsp Präd."p":"Teil von"rekurs.erfüll.), 140(Schnee/Gras/Dav:würde d.Wesen v.Bedeut.n.entspr./LoarVs:schwach, k.Versteh), 145(Schnee/Gras:hier n.W‑Satz sond.Objspr.,>Übersetz.),162!/Pea:log.Form:"p"t(s,p,t) bik A(p,t)/Person,Zeit/Verifik.mu.Begr.d.Wahrh.z.Teil voraussetz),252(Woods rel auf Sprecher+Zeit > zeitl.Existenz),253(Woods:f.Vergang.Zuk:zusätzlSatzoperator, die selbst durch Quant üb.Zeiten definiert),358(Kri:T(f) bik f n.trivial zu Tarskis Zeit,weilVsMetaphysik),387(n.aus "naiver" Mengenl.)

 

W‑Schema (Wahrheitsschema, Axiomenschema, aus WT)  ‑‑ EMD  217(Ev:jed.Satz d.Form "S ist wahr gdw.p bezogen auf Interpretat., p darf n.reichere semant.Ausdr.enth.)

 

Wunder Fe I 232  ‑‑ St IV 348/49f(HumeVs),353(def,Hume)  ‑‑ Ber I 225(mögl.aber selten wg.Abnutzung)  ‑‑  LW V 44(verletzt NG ab.i.and.MöWe),45(nur Ausdruck einer Rel zw.MöWe),47(gr/kl:NG.),48f(Asymm),47(Konvergenz eher W.als Div.),50(def:bricht Verbind.zw.Determinaten+Determiniertem),55f!(gr.verletz.n.mehr Natges als kl.),56(großes besteht aus viele kleinen,DF),294(Williensfreih.änd.lauf d.Ereign/ab.n.Handheb.statt Senken verurs.W.,sond.umgek.)  ‑‑ Schw I 135(Lew:Ereign.läßt mehr Spuren i.Zuk,daher kleines W.nötig, um b.gl.Verganght Knopfdr. gescheh.zu lass./großesW:alle Sp.i.Zuk.lösch/Prbl:w.mehr Vorgeschichte gezählt,größeres W nötig/Lö:nächste MöWe)

 

Wundt,Wilhelm  Ca I 78(>Lager)  ‑‑ Pea I 8(Wahrn.,Empfindung),54(Th.Lichtpunkte konstitutiv)

 

Wunsch (Wünschen) Bra II 47,48,58  ‑‑ Gea I 285(Kenny,Logik)  ‑‑ LW IV 145(de se umfaßt de dicto)  ‑‑  Fie II 98(Staln:Inh.aus dopp.Verbind.m.Glaub+Handl)

 

Würfelwurf Gen I (Mallarmé) 57

 

Wurzel  (Quadratwurzel) Fey I 307(von Hand ausrechnen)

 

Wüste Cav I (Nietzsche) 77

 

 

 

 

zurück nach oben

 



 
Zusätzliche Informationen: Ausgewählte Universitäten und ihre Philosophischen Institute   University of Victoria - www.uvic.ca   Department of Philosophy - www.uvic.ca/philosophy   University of Manitoba - www.umanitoba.ca   Department of Philosophy www.umanitoba.ca/philosophy   Dalhousie University - www.dal.ca   Department of Philosophy www.philosophy.dal.ca   Carleton University - www.carleton.ca   Department of Philosophy - www.carleton.ca/philosophy   Ryerson University - www.ryerson.ca   Department of Philosophy - www.ryerson.ca/philosophy