Lexikon der Argumente

Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 

Helfen Sie uns, Lexika für weitere Fachgebiete aufzubauen: Psychologie, Geschichtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Kunsttheorie, Politikwissenschaft, andere
Finden Sie Kontroversen, indem Sie "VsName" oder "NameVs" eingeben.

Autorenübergreifendes Register

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  XY  Z  Autorenkürzel 

 

Eingearbeitete Literatur/Autorenkürzel

 

A I Th. W. Adorno/M. Horkheimer Dialektik der Aufklärung, Frankfurt, 1978

AR I D. Armstrong Bedeutung u. Kommunikation in „Handlung, Kommunikation, Bedeutung“ G. Grewendorf/G. Meggle (Hg) Frankfurt 1979

AR II = „Disp“ (s.u.) Armstrong/Place/Martin Dispositions (Hg Tim Crane) London New York 1996.

AR III  D. Armstrong; What is a Law of Nature?   Cambridge 1983

Av I  A. Avramides  Meaning and Mind  Boston 1989 (MIT)

B I J.D. Barrow  Warum die Welt mathematisch ist, Heidelberg, 1998

B II J.D. Barrow Die Natur der Natur, Hamburg 1996

B III J.D. Barrow Die Entdeckung des Unmöglichen, Heidelberg, 1999

Ba I P. Basieux  Die Welt als Roulette Reinbek 1995

Ba II  P. Basieux Architektur der Mathematik (Strukturen)  Reinbek 2000

BB I H.P. Beck‑Bornholt/H. Dubben. Der Hund, der Eier legt  Reinbek 1997

Ber I W. Breidert  Berkeley in: Grundprobleme d. Gr. Philosophen Göttingen 1997

Bla I Max Black Bedeutung und Intention aus "Handlung, Kommunikation, Bedeutung" ,Meggle (Hg) Frankfurt/M 1979

Bla II  Max Black  Sprache  München 1973

Bla III Max Black The Prevalence of Humbug  Cornell University  Press Ithaka/London 1983

Blu W. Blum Grammatik der Logik, München,1999

Bo I N. Bolz Kurze Geschichte des Scheins, München 1991

BX M. Baxandall Ursachen der Bilder, Berlin 1990

Bö I G. Boehm Hrsg Was ist ein Bild? München 1995

BR L. Wiesing Bild und Reflexion, München,1997

Bra R. Brandom Expressive Vernunft, Frankfurt 2000

Bra II R. Brandom Begründen und Begreifen, Frankfurt,2001

Brk  K. Berka/L. Kreiser  Logik‑Texte  Berlin 1983

Bt G. Bateson Ökologie des Geistes,Frankfurt,1985

Bu I R. Bubner Antike Themen und ihre moderne Verwandlung, Frankfurt,1992

Ca I R. Carnap Die alte und die neue Logik (aus Skirbekk, Wahrheitstheorien

Ca III R. Carnap Philosophie als logische Syntax (aus Hügli Phil.d.20.Jahrh.)

Ca IV  R. Carnap  Mein Weg in die Philosophie, Stuttgart 1992  (noch nicht eingearbeitet)

Ca V "Carnap" aus Stegmüller Hauptströmungen

Ca VI R. Carnap Der Logische Aufbau der Welt Hamburg 1998             

Ca VII  R. Carnap Sinn und Synonymität i. natürl. Sprachen (aus Sinnreich Phi.d.id.Spr) (auch Sigle "PiS")

Ca VIII  R. Carnap Über einige begriffe der Pragmatik (aus Sinnreich, Phil.d.id.Spr) (auch Sigle "PiS")

Ca IX J. Sinnreich: Einleitung Philosophie d. idealen Sprache (auch Sigle "PiS")

Car I N. Cartwright   How the laws of physics lie   Oxford  New York  1983

Cav I St. Cavell Die Unheimlichkeit des Gewöhnlichen, Frankfurt 2002

Chi I R. Chisholm  Die erste Person, Frankfurt, 1992

Chi II  M. David/L. Stubenberg (Hg) Phil Aufsätze zu Ehren von R.M. Chisholm, Graz, 1986

Cho I N. Chomsky Aspekte der Syntaxtheorie, Frankfurt,1978

Cr I M. J. Cresswell Semantical Essays  (Possible Worlds and their rivals)  Dordrecht Boston 1988

Cr II M.J. Cresswell  Strukturierte Bedeutungen  1984 Cambridge Maß, MIT Press Bradford Books

D I  D. Davidson Der Mythos des Subjektiven, Stuttgart 1993

D II D. Davidson Zur Einführung, Hamburg 1993

D III D. Davidson Handlung und Ereignis, Frankfurt 1990

D IV  D. Davidson Wahrheit und Interpretation,  Frankfurt, 1990

Da I R. Dawkins Das egoistische Gen, Hamburg,1996

Da II M. St. Dawkins Die Entdeckung des tierischen Bewusstseins, Hamburg 1993

De I J. Derrida Grammatologie, Frankfurt,1993

Den I D. Dennett Darwins gefährliches Erbe, Hamburg 1997

Den II D. Dennett Spielarten des Geistes, Gütersloh 1999

Deu  D. Deutsch Die Physik der Welterkenntnis, München 2000

Dev K. Devlin Sternstunden der Mathematik, München 1992

Disp D. Armstrong Place Martin Dispositions (Hg Tim Crane) London New York 1996

Dö I D. Dörner  Die Logik des Mißlingens Reinbek 1992

Dt I A. Danto Wege zur Welt München 1999

Dt II  A. Danto Die Verklärung des Gewöhnlichen, Frankfurt 1984

Dt III A. Danto Die philosophische Entmündigung der Kunst, München 1993

Dt IV A. Danto Kunst nach dem Ende der Kunst, München 1996

Dt V A. Danto Nietzsche als Philosoph, München 1998

Dt VI A. Danto Das Fortleben der Kunst, München, 2000

Du M. Dummett Ursprünge der analytischen Philosophie, Frankfurt, 1992              

Du II J. Hustedt  "Dummett" aus A. Hügli/P. Lübcke, Phil.d.20. Jahrh. Hamburg 1993

Du III M. Dummett Wahrheit  Stuttgart 1982  

Duh  P. Duhem Ziel und Struktur der physikalischen Theorien, Hamburg,1998

Dub W. Dubislav Die Definition, Hamburg 1981

E I M. Eigen  Das Spiel, München,1975

Eco I U. Eco Das offene Kunstwerk, Frankfurt 1977

Eco II U. Eco Einführung in die Semiotik, München 1972

EMD G. Evans/McDowell Truth and Meaning, Oxford 1977

EnzPhilWiss J. Mittelstraß (Hg) Enzykl. Phil.& Wissenschaftstheorie, Stuttgart & Weimar 1995

Es I M. Esfeld Holismus  Frankfurt/M 2002

F I G. Frege Die Grundlagen der Arithmetik, Stuttgart 1987

F II G. Frege Funktion, Begriff, Bedeutung, Göttingen 1994

F III R. Stuhlmann-Laeisz, Freges Log. Untersuchungen, Darmstadt 1995

F IV  G. Frege  Logische Untersuchungen  Göttingen 1993

F V   J. Husted  Frege, Der Stille Logiker  aus Hügli (Hrsg.) Philosophie im 20. Jahrhundert  Reinbek 1993

Fe I P. Feyerabend Wider den Methodenzwang, Frankfurt 1997

Fe II P. Feyerabend Erkenntnis für freie Menschen, Frankfurt 1979

Fey R. Feynman Vom Wesen physikalischer Gesetze, München 1993

Fey I  R. Feynman Vorlesungen über Physik I München 2001

Fi   St. Majetschak Auge und Hand (Konrad Fiedler), München 1997

Fie I H. Field  Realism, Mathematics and Modality  Oxford New York 1989

Fie II H. Field  Truth and the Absence of Fact   Oxford New York 2001

Fie III H. Field Science without numbers  Princeton New Jersey 1980

Fl I  W. Flusser Kommunikologie, Mannheim, 1996

F/L  J. Fodor/E. Lepore  Holism  Cambridge, USA Oxford UK  1992

Fö I H. von Foerster  Wissen und Gewissen, Frankfurt1997

Fr I B. van Fraassen The Scientific Image  Oxford 1980

Fra I M. Frank (Hrsg.) Analytische Theorien des Selbstbewusstseins  Frankfurt 1994

Fri H. Fritzsch Die verbogene Raumzeit, München 1996

G I  N. Goodman Weisen der Welterzeugung, Frankfurt, 1984

G II N. Goodman Tatsache Fiktion Voraussage, Frankfurt 1988

G III N. Goodman Sprachen der Kunst, Frankfurt,1997

G IV N. Goodman Revisionen, Frankfurt 1989

Gd I St.J. Gould Der Daumen des Panda, Frankfurt 1980

Gd II St.J. Gould Wie das Zebra zu seinen Streifen kommt, Frankfurt, 1983

Gd III St.J. Gould Illusion Fortschritt, Frankfurt, 1998

Gd IV St.J. Gould Das Lächeln des Flamingos, Basel, 1998

Ge I A. Gethmann‑Siefert Einführung in die Ästhetik, München 1995

Gea I  P.T. Geach  Logic Matters Oxford 1972

Gen I P. Gendolla/Th. Kamphusmann Die Künste des Zufalls, Frankfurt 1999

Gl J. Gleick Chaos‑ die Ordnung im Universum  München 1988

GLU C. Baraldi, G.Corsi. E. Esposito Glossar Luhmann, Frankfurt 1997

GM I M. Gell‑Mann das Quark und der Jaguar, München, 1998

Go I E. Gombrich Kunst und Illusion, Stuttgart 1978

Go II E. Gombrich Das forschende Auge, Frankfurt 1994

Gr III J. Gribbin Schrödingers Kätzchen, Frankfurt,1998  

Gr VII J. Gribbin Auf der Suche nach Schrödingers Kätzchen, München 1991

Grice: > Meg I   G. Meggle (Hg) Handlung, Kommunikation, Bedeutung Frankfurt/M 1979

Grae I A. Graeser Positionen der Gegenwartsphilosophie. München 2002

Gre B. Greene Das elegante Universum, Berlin, 2000

Gro I  D. Grover   A Prosentential Theory of Thruth  Princeton New Jersey 1992

Gs I B. Groys Kunstkommentare, Wien 1997

Gs II B. Groys Logik der Sammlung, München 1997

Gs III B. Groys Unter Verdacht. München 2000

Gu A. Guth Die Geburt des Kosmos aus dem Nichts, München, 1997

Gz I H. Genz Gedankenexperimente, Weinheim 1999

Ha I J. Habermas Der philosophische Diskurs der Moderne, Frankfurt, 1988

Hack I Ian Hacking Einführung in die Philosophie der Naturwissenschaften. Stuttgart,1996

HC I  G.E. Hughes/M.J. Cresswell  Einführung in die Modallogik  Berlin  New York 1978

He I J. Herrmann Das falsche Weltbild  Stuttgart 1962

HH P. Hoyningen‑Huene Formale Logik, Stuttgart,1998

Ho I W. Hofmann Die Moderne im Rückspiegel

Hor I P. Horwich (Hg)  Wahrheitstheorien  Dartmouth England, USA, 1994

Hst D. Hofstadter Gödel, Escher, Bach, Stuttgart 1985

Hst II D. Hofstadter Metamagicum, München, 1994

Hu N.A. Huber Durchleuchtungen, Wiesbaden 2000

Hü A. Hügli/P.Lübcke Philosophie im 20. Jahrhundert, Hamburg 1993

Hum I G. Deleuze David Hume, Frankfurt (Campus) 1997

Hum II N. Hoerster Hume in Grundprobleme d.gr. Philosophen Neuzeit I Göttingen (UTB) 1997

Ju  W. Jung Von der Mimesis zur Simulation, Hamburg 1995

K I S.A. Kripke Name und Notwendigkeit, Frankfurt 1981

K II : siehe U. Wolf Eigennamen, "Wol I")

K III S.A. Kripke Outline of a Theory of Truth  (1975) aus Martin (Hg) Recent Essays on Truth and the Liar Par  Oxf/NY 1984

Kan I B. Kanitscheider Kosmologie, Stuttgart 1991

Kan II B. Kanitscheider Im Innern der Natur, Darmstadt 1996

Kau I St. Kauffman Der Öltropfen im Wasser, München 1998

Kl H. Klotz KU im 20.Jahrhundert, München 1994

Kno Ch. Livingston Knotentheorie für Einsteiger, Braunschweig 1995

Ko F.Koppe (Hrsg) Perspektiven der Kunstphilosophie, Frankfurt 1991

Kri II siehe U. Wolf, Eigennamen ("Wol I")

Ku I Th. Kuhn Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen, Frankfurt, 1973

Kü H. Küng Menschwerdung Gottes, München 1989

Lei I  H. H. Holz Leibniz Frankfurt (Campus) 1992

La H. Lachenmann Musik als existenzielle Erfahrung, Wiesbaden 1996

Lo I K. Lorenz Das sogenannte Böse, Wien 1963

Loc I W. Euchner Locke zur Einführung, Hamburg (Junius)  1996

Loc II H.W. Arndt Locke, in Grundprobleme d.Phil. I  Göttingen (UTB)1997

Lü I K. Lüdeking Analytische Philosophie der Kunst, München 1998

LW I D. Lewis, Die Identität von Körper und Geist, Frankfurt 1989

LW II D.  Lewis Konventionen, Berlin, 1975

LW IV D. Lewis Philosophical Papers Bd I  New York  Oxford 1983

LW V  D. Lewis Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

Lu I  N. Luhmann Die Kunst der Gesellschaft, Frankfurt, 1997

Ly J. Lyons Einführung in die Linguistik Cambridge 1968, München 1995

Ma E. Mayr das ist Biologie, Heidelberg 1998

Man P. de Man Allegorien des Lesens, Frankfurt 1988

Mat I  U. Maturana Biologie der Realität, Frankfurt 2000

Mate I B. Mates Elementare Logik Göttingen 1969

McG I  C. McGinn Die Grenzen vernünftigen Fragens, Stuttgart 1996

McG II C. McGinn Wie kommt der Geist in die Materie? München 2001

MD I J. McDowell  Geist und Welt, Frankfurt 2001

Me A. Menne Folgerichtig Denken, Darmstadt 1997

Meg  G. Meggle (Hrsg) Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Frankfurt 1979

Meg II G. Grewendorf/G. Meggle Linguistik und Philosophie Frankfurt  1974 , 1995

Mei I U. Meixner Einführung in die Ontologie  Darmstadt 2004

Metz I Th. Metzinger (Hrsg.) Bewusstsein, Paderborn 1996

Mo I A. Moles Informationstheorie und ästhetische Wahrnehmung, Köln 1971

Mon I J. Monod Zufall und Notwendigkeit, Hamburg 1982

Mü I  D. Münch (Hrsg.) Kognitionswissenschaft, Frankfurt, 1992

N I  Th. Nagel Das letzte Wort, Stuttgart 1999

N II Th. Nagel Was bedeutet das alles?, Stuttgart 1990

N III Th. Nagel Die Grenzen der Objektivität  Stuttgart 1991

Nie I  W. Ries   Nietzsche zur Einführung  Hamburg (Junius)  1990

No I R. Nozick Philosophical Explanations Oxford  1981

NS I A. Newen/M. Schrenk Einführung in die Sprachphilosophie  Darmstadt (WBG) 2008

Os I R. Osserman  Die Geometrie des Universums Braunschweig/Wiesbaden 1997

P I W. Poundstone Im Labyrinth des Denkens, Hamburg 2000

Pau I M. Pauen Grundprobleme der Philosophie des Geistes, Frankfurt 2001

Pea I Chr. R. Peacocke  Sense and Content  Oxford  1983

Perd J. Perdijon Das Maß in Wissenschaft und Philosophie, Berg. Gladbach 2001

Pi I St. Pinker Wie das Denken im Kopf entsteht, München 1998

PiS  J. Sinnreich (Hg) Philosophie d. idealen Sprache  München 1982

Po I K. Popper Objektive Erkenntnis, Hamburg 1993

Pri I A. Prior Objects of thought  Oxford 1971

Pu I H. Putnam Von einem Realistischen Standpunkt, Frankfurt

Pu II H. Putnam Repräsentation und Realität, Frankfurt 1999

Pu III H. Putnam Für eine Erneuerung der Philosophie, Stuttgart 1997

Pu IV H. Putnam Pragmatismus ‑ Eine offene Frage,  Frankfurt 1995

Pu V H. Putnam Vernunft, Wahrheit und Geschichte  Frankfurt 1990

Q I W.V.O. Quine  Wort und Gegenstand. Stuttgart 1980

Q II W.V.O. Quine  Theorien und Dinge, Frankfurt, 1985

Q III W.V.O. Quine  Grundzüge der Logik, Frankfurt, 1978

Q IV  O. Scholz, Quine, aus A. Hügli/P.Lübcke  (Hrsg) Philosophie im 20. Jahrh., Reinbek 1993

Q V W.V.O. Quine  Die Wurzeln der Referenz, Frankfurt, 1989

Q VI W.V.O. Quine Unterwegs zur Wahrheit, Paderborn 1995

Q VII W.V.O. Quine From a logical point of view, Cambridge, Mass. 1953

Q VIII W.V.O. Quine Bezeichnung und Referenz (Aus Sinnreich : Philosophie  d. idealen Sprache)

Q IX  W.V.O. Quine Mengenlehre und ihre Logik, Wiesbaden 1967

Q X W.V.O. Quine Philosophie der Logik  Bamberg 2005

Q XI H. Lauener Quine  München 1982

Q XII W.V.O. Quine Ontologische Relativität Frankfurt (Klostermann) 2003

R I  B. Russell/Whitehead Principia Mathematica, Frankfurt 1986

R II B. Russell Das ABC der Relativitätstheorie,Frankfurt,1989

R III  J.R. Flor  "Russell" aus A. Hügli/P. Lübcke Phil.d.20.Jahrh.

R IV B. Russell  Probleme der Philosophie, Frankfurt 1967

R V W. Stegmüller „Russell“ aus Stegmüller, Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie IV

R VI  B. Russell  "Die Philosophie des logischen Atomismus" aus Wolf (Hg) Eigennamen, Frankfurt,

R VII   B. Russell  Wahrheit und Falschheit  aus Skirbekk, Wahrheitstheorien, Frankfurt 1996

Ra I G. v. Randow Mein paranormales Fahrrad, Hamburg 1993

Re St. Read Philosophie der Logik, Hamburg 1997

Reu I A. Reulecke (Hg) Fälschungen Frankfurt 2006

Ri  Gerhard Richter Text, Frankfurt 1996

Ro I R. Rorty Der Spiegel der Natur, Frankfurt 1997

Ro II R. Rorty Philosophie & die Zukunft, Frankfurt 2000

Ro III R. Rorty Kontingenz, Ironie und Solidarität, Frankfurt 1992

Ro IV R. Rorty Eine Kultur ohne Zentrum, Stuttgart 1993

Ro V  R. Rorty Solidarität oder Objektivität? Stuttgart 1998

Ro VI R. Rorty Wahrheit und Fortschritt, Frankfurt 2000

Rö I F. Rötzer (Hrsg.) Kunst machen?  München 1991

Ruc I R. Rucker  Der Ozean der Wahrheit Frankfurt 1988

Ry G. Ryle Der Begriff des Geistes, Stuttgart  1969

Sau I P. Prechtl   Saussure zur Einführung, Hamburg (Junius) 1994

S I R. Searle, Die Wiederentdeckung des Geistes, Frankfurt 1996

S II R. Searle, Intentionalität, Frankfurt 1991

S III R. Searle, Die Konstruktion der gesellschaftlichen Wirklichkeit Hamburg 1997

S IV R. Searle Ausdruck und Bedeutung, Frankfurt 1982

S V R. Searle Sprechakte Frankfurt,1983 (S VI = Husted, Hügli)

Sai I R.M. Sainsbury Paradoxien, Stuttgart 1993

Sal W. Salmon, Logik, Stuttgart, 1983

Sav I  E. von Savigny  Grundkurs im logischen Schließen, Göttingen 1993

Sch I J. Schulte Wittgenstein, Stuttgart 2001

Sch II J. Schulte/U.J. Wenzel: Was ist ein philosophisches Problem? Frankfurt 2001

Schi I  St. Schiffer Remnants of Meaning Cambridge (MIT) 1987

Schu I G. Schurz Einführung in die Wissenschaftstheorie  Darmstadt 2006

Schw I W. Schwarz David Lewis  Bielefeld 2005

Se I M. Seel Die Kunst der Entzweiung,  Frankfurt 1997

Se II M. Seel Ästhetik des Erscheinens, München 2000

Se III  M. Seel Vom Handwerk der Philosophie, München 2001

Sell P. Sellars Der Empirismus und die Philosophie des Geistes, Paderborn 1999

Si I P. Simons Parts  Oxford New York 1987

SL I R. Stuhlmann‑Laeisz  Philosophische Logik Paderborn 2002

Sok A. Sokal Eleganter Unsinn, München 1999

SpBr  G.  Spencer‑Brown  Laws of Form  Lübeck London 1997

Spi M. Spies Unsicheres Wissen (Fuzzy‑Logic), Heidelberg 1993

St I ‑ IV W. Stegmüller, Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie Bd I ‑ IV Stuttgart,1989,1987,1987,1989

Sta I R. Stalnaker Ways a World may be Clarendon Press Oxford New York  2003

Sti K. Stierle Ästhetische Rationalität, München, 1997

Str I P.F. Strawson Einzelding und logisches Subjekt, Stuttgart 1972

Str IV P.F. Strawson Analyse und Metaphysik, München 1994

Str V P.F. Strawson Die Grenzen des Sinns, Frankfurt 1981

Strd I B. Stroud The Significance of philosophical scepticism Oxford 1984

Stro I   N. Strobach Einführung in die Logik   Darmstadt (WBG) 2005

T I Chr. Thiel Philosophie und Mathematik Darmstadt 1995

Tau  B. H.F. Taureck Die Sophisten Hamburg (Junius)  1995

Te I  H. Tetens  Geist, Gehirn, Maschine,  Stuttgart 1994

Tie I D. Perler/M. Wild (Hg) Der Geist der Tiere  Frankfurt  2005

TK  D. Henrich/W. Iser Theorien der Kunst Frankfurt 1993

Tu I E. Tugendhat Vorlesungen Sprachanalytische Philosophie ,Frankfurt 1976

Tu II E. Tugendhat Philosophische Aufsätze, Frankfurt, 1992

V H. Vaihinger Die Philosophie des Als Ob, Leipzig 1924

Vo I  G. Vollmer Die Natur der Erkenntnis Bd I

Vo II G. Vollmer Die Natur der Erkenntnis Bd II

W I J. Hintikka/M. B. Hintikka Untersuchungen zu Wittgenstein, Frankfurt 1996

W II L. Wittgenstein Vorlesungen 1930‑35 Frankfurt, 1989

W III L. Wittgenstein Das Blaue Buch, Eine Philosophische Betrachtung

W IV L. Wittgenstein Tractatus Logico‑Philosophicus,. Frankfurt/M 1960

W VI  J. Schulte "Wittgenstein"  siehe Sch I

W VII H. Tetens Tractatus, ein Kommentar  Stuttgart 2009

Wa I F. Waismann Einführung in das mathematische Denken, Darmstadt 1996

Wa II F. Waismann Logik, Sprache, Philosophie, Stuttgart 1976

Wah  Wahrheitstheorien Hrsg .Gunnar Skirbekk ,Frankfurt 1977

We I  H. Wessel Logik  Berlin 1999

Wi I E.O. Wilson Die Einheit des Wissens, München, 2000

Wj(97) Wissenschaftsjahrbuch 97, Frankfurt 1997

Wj(98) Wissenschaftsjahrbuch 98, Frankfurt 1998

Wo I R. Wollheim Objekte der Kunst, Frankfurt 1982

Wol I U. Wolf (Hg) Eigennamen, Frankfurt  1993   (Beiträge u.a.: Kripke II, Mill II Burge I, R VI, Stra VII)

Wri I Cr. Wright Wahrheit und Objektivität, Frankfurt 2001

Zi  W. Ch. Zimmerli (Hrsg) Künstliche Intelligenz, Stuttgart 1994

Zo I Th. Zoglauer, Einführung in die formale Logik für Philosophen, Göttingen, 2002