Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Antike Philosophie über Frieden - Lexikon der Argumente

Höffe I 110
Frieden/Krieg/Antike Philosophie/Höffe: Obwohl der Krieg, wie Aristoteles überzeugend erklärt(1), um des Friedens willen geführt wird, ist der Friede weder im klassischen noch nachklassischen Denken der Antike ein politischer Grundbegriff. Übrigens ist es der Krieg, abgesehen vom berühmten Heraklit-Wort «der Krieg ist der Vater aller Dinge», ebenso wenig. Der erste große Friedenstheoretiker des Abendlandes ist Augustinus. >Frieden/Augustinus.


1. Aristoteles, Politika VII 14, 1333a35; 15, 1334a15


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Antike Philosophie

Höffe I
Otfried Höffe
Geschichte des politischen Denkens München 2016

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z