Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Michael Walzer über Legitimation – Lexikon der Argumente

Gaus I 293
Legitimation/Walzer/Brown: Walzer geht davon aus, dass Regime legitim sind, es sei denn, ihre Bevölkerungen haben sie durch offene Revolte delegitimiert. Doch während es in einer auf souveränen Staaten basierenden internationalen Ordnung sinnvoll sein mag, dem Staat auf diese Weise einen Vertrauensvorschuss zu geben, ist es schwieriger, sie als normativ zwingend zu betrachten.
Freiheit/Demokratie/Mill: Walzers Position in dieser Frage ähnelt der von John Stuart Mill (2002)(1), der argumentierte, dass Freiheit einem Volk nicht geschenkt, sondern nur von ihm genommen werden könne, aber die Kontrolltechniken, die modernen Tyrannen zur Verfügung stehen, sind etwas wirksamer als zu Mill's Zeiten und die Unterdrückung der Unzufriedenheit des Volkes durch die Sicherheitskräfte einfacher.
Brown: Walzers Position ergibt Sinn, wenn man davon ausgeht, dass die Sicherheitskräfte zur Seite treten werden, sobald das Volk ein negatives Urteil über ein Regime gefällt hat, was jedoch übermäßig optimistisch erscheint. >Souveränität/Walzer.


1. Mill, J. S. (2002) 'A few words on non-intervention'. In C. Brown, T. Nardin and N. Rengger, eds, International Relations in Political Thought. Cambridge: Cambridge University Press.

Brown, Chris 2004. „Political Theory and International Relations“. In: Gaus, Gerald F. & Kukathas, Chandran 2004. Handbook of Political Theory. SAGE Publications


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Gaus I
Gerald F. Gaus
Chandran Kukathas
Handbook of Political Theory London 2004

Send Link
> Gegenargumente gegen Walzer

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z