Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Eigenschaft: was einem Gegenstand zur Unterscheidung von anderen Gegenständen zugeschrieben werden kann. In der Philosophie gibt es Diskussionen darüber, ob Eigenschaften existieren bzw. ob "nackte Einzeldinge" existieren können. Ausdrücke für Eigenschaften sind Prädikate. Nicht jedem Prädikat muss eine Eigenschaft entsprechen. Siehe auch Quantifikation über Eigenschaften, Logik 2. Stufe, Schemabuchstaben.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

Michael Esfeld über Eigenschaften – Lexikon der Argumente

I 179
Eigenschaften/Jackson: Physik: Eigenschaften "tun" etwas. Jackson: Aber sie sind nicht "causal cum relational" - wenigstens einige sind intrinsisch und heißen bloß relational. Es könnte sein, dass es zwei kausal ganz gleiche Eigenschaften gibt, von denen einmal die eine, einmal die andere wirkt, wir aber nur eine zu erkennen glauben. Dann können wir nichts über die intrinsische Welt wissen.
I 209
Eigenschaften/Esfeld: Qualitäten: Relationen: Bsp 6cm: Etwas kann kürzer oder länger als etwas anderes sein. Die Beschreibung ist relational; sie ist nicht die Länge selbst.
I 306
Eigenschaften/Aristoteles: Die "Erste Substanz" ist etwas, von dem Eigenschaften ausgesagt werden können, das aber nicht selbst Eigenschaft von etwas anderem ist. Quantenmechanik/Esfeld: Quantensysteme sind solche Systeme.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Es I
M. Esfeld
Holismus Frankfurt/M 2002

Send Link
> Gegenargumente gegen Esfeld
> Gegenargumente zu Eigenschaften

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z