a) vom sprachlichen Rahmen, der bestimmt, welche anderen Aussagen gefo">

Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Carl Hempel über Empirische Bedeutung – Lexikon der Argumente

II 137
"Empirischer Sinn"/Hempel: Empirischer Sinn ist abhängig
a) vom sprachlichen Rahmen, der bestimmt, welche anderen Aussagen gefolgert werden können und
b) vom theoretischen Kontext von Hilfshypothesen.
II 138
Empirischer Sinn ist nur in idealen (formalen) Sprachen möglich. Problem: "Isolierte Aussagen" können Metaphysisches ohne Bezug zur Wahrnehmung enthalten und weggelassen werden aufgrund der syntaktischen Struktur. Anders: Aussagen mit theoretischen Termini sind syntaktisch immer an Beobachtungstermini geknüpft. (Theoretische Termini: beziehen sich auf Unbeobachtbares.)


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Hempel I
Carl Hempel
"On the Logical Positivist’s Theory of Truth" in: Analysis 2, pp. 49-59
In
Wahrheitstheorien, Gunnar Skirbekk Frankfurt/M. 1977

Hempel II
Carl Hempel
Probleme und Modifikationen des empiristischen Sinnkriteriums
In
Philosophie der idealen Sprache, J. Sinnreich München 1982

Hempel II (b)
Carl Hempel
Der Begriff der kognitiven Signifikanz: eine erneute Betrachtung
In
Philosophie der idealen Sprache, J. Sinnreich München 1982

Send Link
> Gegenargumente gegen Hempel

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z