Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Gegebenes, Philosophie: Etwas in der Außenwelt, das dem entsprechen soll, was wir mit den Sinnen wahrnehmen. Das Problem ist, wie wir die Verfasstheit der äußeren Gegenstände von dem unterscheiden sollen, was uns durch die Konstruktion unserer Sinnesorgane vorgegeben ist. Die Annahme eines äußeren Gegebenen setzt außerdem voraus, dass sowohl dieses als auch die Seite des wahrnehmenden Subjekts in gewisser Weise fixiert sind. Beides wird von vielen Autoren bezweifelt. Siehe auch Wirklichkeit, Realität, Mythos des Gegebenen, Wahrnehmung, Welt, Welt/Denken, Ding an sich, Perspektive, Natur, Naturalismus, Erkenntnistheorie.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

David Hume über Gegebenes – Lexikon der Argumente

Deleuze I 18
Gegebenes/Erfahrung/Hume: hat daher zwei gegenläufige Bedeutungen:
1. Als Vorstellung, wie sie im Geist gegeben ist (nichts Überschreitendes)
2. Das Überschreiten ist ebenfalls gegeben, aber als Praxis, als Affektion des Geistes, als Eindruck der Selbstwahrnehmung - das Überschreiten ist nicht in der Vorstellung gegeben.
Deleuze I 101 ff
Gegebenes/Hume: Fluß, Bewegung - das Subjekt konstituiert sich im Gegebenen.
I 104
Die Gesamtheit dessen, was erscheint, ein Sein, das dem Schein gleich ist.
Deleuze I 110
Das Gegebene ist nicht Teil des Raums - sondern der Raum ist Teil des Gegebenen.
Deleuze I 168
Gegebenes/Hume: vereinigt seine Teile niemals zu einem Ganzen - Sein: kann nur begriffen werden als Gegenstand einer synthetischen Beziehung mit den Prinzipien dessen, was wir tun.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
D. Hume
I Gilles Delueze David Hume, Frankfurt 1997 (Frankreich 1953, 1988)
II Norbert Hoerster, "Hume: Existenz und Eigenschaften Gottes" aus J. Speck(Hg) Grundprobleme der großen Philosophen der Neuzeit I Göttingen, 1997

Deleuze I
Gilles Deleuze
Felix Guattari
Was ist Philosophie? Frankfurt/M. 2000

Hum I
G. Deleuze
David Hume , Frankfurt 1997

Send Link
> Gegenargumente gegen Hume
> Gegenargumente zu Gegebenes ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z