Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

Gottlob Frege über Implikation – Lexikon der Argumente

II 58
Hypothetisches Urteil/Gesetz/Frege: Das Satzgefüge, bringt zwei Gedanken zusammen, nicht zwei Urteile. Bsp "Wenn eine Zahl kleiner als 1 ist, dann ...". Der Zusammenhang wird durch einen unbestimmten Bestandteil hergestellt: Bsp eine Zahl. Die Teilsätze haben für sich keinen Sinn (keinen vollständigen Gedanken). Dagegen: Wenn das Gemeinsame ein Name ist: Bsp "Napoleon, der die Gefahr erkannte, führte..." - hier gibt es zwei vollständige Gedanken. Daher ist die Bedeutung der Nebensätze auch ein Wahrheitswert (wahr oder falsch). ((s) "Napoleon..". ist kein hypothetisches Urteil.) ((s) > Relativsatz, Teilsätze).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

F I
G. Frege
Die Grundlagen der Arithmetik Stuttgart 1987

F II
G. Frege
Funktion, Begriff, Bedeutung Göttingen 1994

F IV
G. Frege
Logische Untersuchungen Göttingen 1993

Send Link
> Gegenargumente gegen Frege

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z