Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Operatoren, Logik: Symbole für das Ausführen einer Funktion., z.B. und; oder; wenn, dann; usw.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Peter M. Simons über Operatoren – Lexikon der Argumente

I 280
Mögliche Welt/Aktualitätsoperator/ Simons: mit einem AO können wir Bezug auf mögliche Welten vermeiden - Bsp wenn es eine (nicht-leere) Menge in einer möglichen Welt gibt und alle ihre Elemente existieren auch in einer andere möglichen Welt, dann existiert die Menge selbst in jener möglichen Welt.
Dann ohne mögliche Welten:

CE N (a) N1(M(Ea u (x)[x ε a ⊃ A1 (E!x)] ⊃ Ea).

D.h. wenn a Teil von b in einer möglichen Welt ist, dann auch in jeder Welt, in der b existiert.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Simons I
P. Simons
Parts. A Study in Ontology Oxford New York 1987

Send Link
> Gegenargumente gegen Simons

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z