Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Xenophon über Herrschaft - Lexikon der Argumente

Höffe I 47
Herrschaft/Xenophon/Höffe: Xenophon (um 430–354 v. Chr.), wie Platon ein Sokratesschüler, verfasst eine Geschichte Griechenlands, eine Schrift über die Verfassung Spartas, eine über den Herrscher («Tyrannen») von Syrakus: Hieron, ferner Erinnerungen an Sokrates. Für das politische Denken noch wichtiger, auch wirkungsmächtiger ist die Erziehung des Kyros.
Herrschaft/Politisches Denken/Staatsform/Xenophon/Höffe: Die Schrift, wohl der erste „Erziehungs«roman» des Abendlandes, ist zugleich der erste Text einer wichtigen Gattung politischen Denkens, nämlich des dem Verhalten eines guten Herrschers gewidmeten Fürstenspiegels.
Gehorsam: Kyros, den schon Herodot als vorbildlichen Herrscher dargestellt hatte, findet nach Xenophon bei seinen Untertanen «freiwilligen» Gehorsam, da er sich durch Frömmigkeit, Besonnenheit und eine asketische Bedürfnislosigkeit auszeichnet, die sich mit umfassender Menschenfreundlichkeit, Philantropie, verbindet.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Xenophon

Höffe I
Otfried Höffe
Geschichte des politischen Denkens München 2016

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z