Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Philip Tetlock über Konflikte – Lexikon der Argumente

Gaus I 240
Konflikte/Tetlock/D'Agostino: (...) 'Menschen sind widerwillige Entscheidungsträger, die ihr Möglichstes tun, um kognitive Anstrengungen, emotionale Dissonanzen und moralische Ängste zu minimieren, indem sie diesen wichtigen Wertekonflikt leugnen' (Tetlock 2000(1): 240).
[Tetlock] geht weiter: Die Menschen werden nur langsam erkennen, dass Kernwerte aufeinanderprallen; sie werden sich auf mentale Abkürzungen verlassen, die direkte Vergleiche zwischen kollidierenden Werten ausschließen; sie werden sich auf die Strategie der Dissonanzreduzierung einlassen, um den Stress jener Wertekonflikte zu verringern, die sie gezwungen sind anzuerkennen; und sie werden auf Entscheidungs- und Ausweichtaktiken wie Abschiebung von Verantwortung, Zögern und Verschleierung zurückgreifen, um der Verantwortung für ihre Entscheidungen zu entgehen (2000(1):240). Verhalten/Diversität/D'Agostino: (Die psychischen Tendenzen, auf die sich Tetlock bezieht, können es schwierig machen, politische Kompromisse zu erzielen, ein wichtiger Mechanismus im liberalen Repertoire). >Diversität/D'Agostino.


1. Tetlock, Philip (2000) 'Coping with trade-offs: psychological constraints and political implications'. In Arthur Lupia, Mathew McCubbins and Samuel Popkin, (Hrsg.), Elements of Reason. Cambridge: Cambridge University Press.

D’Agostino, Fred 2004. „Pluralism and Liberalism“. In: Gaus, Gerald F. & Kukathas, Chandran 2004. Handbook of Political Theory. SAGE Publications


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Tetlock, Philip

Gaus I
Gerald F. Gaus
Chandran Kukathas
Handbook of Political Theory London 2004

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z