Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Kunst: Nach der traditionellen Auffassung ein gesellschaftlicher Bereich, der nicht direkt auf die Aufrechterhaltung von Lebensfunktionen gerichtet ist und daher eine gewisse Freiheit und Möglichkeit der Erkenntnis eröffnet. In der Moderne wurde der Gedanke des Sichentziehens der Kunst angesichts einer sich ausbreitenden Durchorganisierung von immer mehr Lebensbereichen weiter entwickelt. Diese Entwicklung kann bis zu einer immer stärker verwehrten Verständlichkeit (Hermetik) gehen. Siehe auch Ästhetik, Kunstwerke, Kritik, Gesellschaft, Geschichte, Aufklärung, Erkennen.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Max Horkheimer über Kunst – Lexikon der Argumente

Habermas III 463
Kunst/Horkheimer/Habermas: These: in Horkheimer/Adorno, Dialektik der Aufklärung: sogar im paradigmatischen Jahrhundert der Aufklärung ist die Dissoziierung von Vernunft und Moral bis in die letzten Konsequenzen zu Bewusstsein gekommen: man „hat nicht vorgegeben, dass die formalistische Vernunft in einem engeren Zusammenhang mit der Moral als mit der Unmoral stünde.“ (1)
Kunst/Horkheimer/Habermas: Horkheimer behauptet nur das gleiche von der modernen Kunstentwicklung: Die Dissoziierung der Kunst
Habermas III 464
von der Vernunft „überführt Kunstwerke in kulturelle Waren und ihren Konsum in eine Reihe von zufälligen Gefühlen, die von unseren wirklichen Intentionen und Bestrebungen getrennt sind. (2)


1.M. Horkheimer, Th. W. Adorno, Dialektik der Aufklärung, Amsterdam 1947, S. 141.
2. M. Horkheimer, Zur Kritik der instrumentellen Vernunft, Frankfurt 1967, S. 47.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Ha I
J. Habermas
Der philosophische Diskurs der Moderne Frankfurt 1988

Ha III
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. I Frankfurt/M. 1981

Ha IV
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. II Frankfurt/M. 1981

Send Link
> Gegenargumente gegen Horkheimer
> Gegenargumente zu Kunst

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z