Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Situationen, Philosophie: Eine Situation ist eine mehr oder weniger abgrenzbare Konstellation von Gegenständen, Handelnden, Zuständen, Ereignissen, Informationen und Informationskanälen. Siehe auch Zustand, Prozess, Handlung, Relationen, Beschreibungen, Kommunikation, Kontext/Kontextabhängigkeit, Information, Bedeutung, Situationssemantik, Mögliche Welten, Zentrierte Welten, Feinkörnig/grobkörnig.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Walter Mischel über Situationen – Lexikon der Argumente

Corr I 28
Situationen/Mischel/VsMischel/Funder: Auch wenn die sozialpsychologische Literatur der letzten halben Dekade den situativen Kräften den Löwenanteil der Erklärungskraft eingebracht hat, fehlt noch jede echte Technologie zur Definition, Charakterisierung oder Messung. Dieser Mangel wurde wiederholt festgestellt: Swann und Seyle (2005)(1) argumentieren, dass bestimmte aktuelle Forschungsansätze (wie das CAPS-Modell von Mischel und Shoda (1999)(2) ihr volles Potenzial erst bei der 'Entwicklung einer umfassenden Taxonomie von Situationen erkennen werden' (Swann und Seyle 2005, S. 162). Mischel selbst schlug einmal vor, dass die Beschreibung von Unterschieden in Situationen produktiver sein könnte als die Beschreibung des Verhaltens von Menschen in ihnen (Mischel und Peake 1983)(3). Siehe >Situationen/Asendorpf, >Situationen/Funder.


1. Swann, W. B. and Seyle, C. 2005, Personality psychology’s comeback and its emerging symbiosis with social psychology, Personality and Social Psychology Bulletin 31: 155–65
2. Mischel, W. and Shoda, Y. 1999. Integrating dispositions and processing dynamics within a unified theory of personality: the cognitive-affective personality system. New York, NY: Guilford Press
3. Mischel, W. and Peake, P. K. 1983. Some facets of consistency: replies to Epstein, Funder, and Bem, Psychological Review 90: 394–402


Seth A Wagerman & David C. Funder, “Personality psychology of situations”, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge Handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Mischel, Walter

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Corr II
Philip J. Corr (Ed.)
Personality and Individual Differences - Revisiting the classical studies Singapore, Washington DC, Melbourne 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Mischel

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z