Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

Edward L. Deci über Psychische Bed��rfnisse – Lexikon der Argumente

Corr I 441
Psychologische Bedürfnisse/Psychologische Universalien/Deci/Ryan: Deci und Ryan (1985(1), 2000)(2): haben postuliert, dass Menschen drei grundlegende und universelle psychologische Bedürfnisse haben: die Bedürfnisse für:

Kompetenz,
Autonomie und
Verbundenheit.

>Selbstbestimmung/Deci/Ryan


1. Deci, E. L. and Ryan, R. M. 1985. Intrinsic motivation and self-determination in human behaviour. New York: Plenum
2. Deci, E. L. and Ryan, R. M. 2000. The ‘what’ and the ‘why’ of goal pursuits: human needs and the self-determination of behaviour, Psychological Inquiry 11: 227–68


Edward L. Deci and Richard M. Ryan, „Self-determination theory: a consideration of human motivational universals“, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge handbook of Personality

- - -

Corr II 138
Kompetenz/psychologische Bedürfnisse/Deci/Ryan: Kompetenz bezieht sich auf das Gefühl, dass man in seinen sozialen Interaktionen effektiv ist und Möglichkeiten hat, seine Fähigkeiten auszuüben und zu entwickeln. Autonomie bezieht sich auf die Wahrnehmung, dass man die Quelle oder der Ursprung des eigenen Verhaltens ist oder dass man in Übereinstimmung mit seinen persönlichen Werten und Überzeugungen handelt (Deci & Ryan, 1985)(1). Das dritte Bedürfnis, die Verbundenheit, wird definiert als das Gefühl, mit anderen Menschen und der eigenen Gemeinschaft verbunden zu sein; es ist das Gefühl, sich um andere zu kümmern und sich im Gegenzug von ihnen um sich selbst kümmern zu lassen (Ryan, 1995)(2). Diese drei Bedürfnisse sind grundlegend in dem Sinne, dass sie universell und wesentlich für optimales Funktionieren, Wachstum, Integration, soziale Entwicklung und Wohlbefinden sind (Ryan & Deci, 2001)(3). Wenn diese Bedürfnisse nicht erfüllt werden, leidet der Organismus.


1. Deci, E. L., & Ryan, R. M. (1985). Intrinsic motivation and self-determination in human behavior. New York: Plenum Press.
2. Ryan, R. M. (1995). Psychological needs and the facilitation of integrative processes. Journal of Personality, 63, 397–427.
3. Ryan, R. M., & Deci, E. L. (2001). On happiness and human potentials: A review of research on hedonic and eudaimonic well-being. Annual Review of Psychology, 52, 141–166.


Ryan, Richard M; Ryan, William S and Di Domenico, Stefano I.: “Effects of Rewards on Self-Determination and Intrinsic Motivation Revisiting Deci (1971)”, In: Philip J. Corr (Ed.) 2018. Personality and Individual Differences. Revisiting the classical studies. Singapore, Washington DC, Melbourne: Sage, pp. 137-154. Psychology. New York: Cambridge University Press


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Deci, Edward L.

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Corr II
Philip J. Corr (Ed.)
Personality and Individual Differences - Revisiting the classical studies Singapore, Washington DC, Melbourne 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Deci
> Gegenargumente zu Psychische Bedürfnisse

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z