Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Kulturpsychologie über Erziehung - Lexikon der Argumente

Upton I 97
Erziehung/Kulturpsychologie/Upton: Interkulturelle Studien haben gezeigt, dass sich kognitive Fähigkeiten unterschiedlich schnell entwickeln und sich je nach Kontext, in dem ein Kind lebt, unterschiedlich manifestieren können (Cole, 1990)(1). Nunes et al. (1993)(2) zeigten zum Beispiel, wie Kindliche Straßenhändler in Brasilien, die keiner formalen Schulbildung ausgesetzt waren, Schwierigkeiten hatten, die richtige Lösung für hypothetische mathematische Probleme zu finden, wenn diese Probleme ihnen in schriftlicher Form gegeben wurden. Allerdings haben sie statistisch gesehen besser abgeschnitten, wenn das gleiche Problem mündlich behandelt wurde.


1. Cole, M (1990) Cognitive development and formal schooling: the evidence from cross-cultural research, in Moll, LC (ed.) Vygotsky and Education. New York: Cambridge University Press.
2. Nunes, T, Schliemann, AD and Carraher, DW (1993) Street Mathematics and School Mathematics, New York: Cambridge University Press.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Kulturpsychologie

Upton I
Penney Upton
Developmental Psychology 2011

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z