Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Internationale Politik über CO2-Steuer - Lexikon der Argumente

Stavins I 170
CO2-Besteuerung/CO2-Steuer/Internationale Steuern/Harmonisierte inländische Steuern/Kohlenstoffpreiskoordinierung/Internationale Richtlinien/Stavins: Im Prinzip könnte eine internationale Agentur den Nationalstaaten eine CO2-Steuer auferlegen. Die Unterstützungsvereinbarung müsste sowohl die Steuersätze als auch eine Formel für die Aufteilung der Steuereinnahmen festlegen. Die Kosteneffizienz würde einen einheitlichen Steuersatz in allen Ländern erfordern. Es ist jedoch unklar, welche internationale Agentur eine solche Steuer erheben und durchsetzen könnte, und so war eine Alternative, die häufiger in Betracht gezogen wurde, eine Reihe harmonisierter inländischer CO2-Steuern (Cooper, 2010)(1). In diesem Fall würde ein Abkommen vorsehen, dass alle Länder die gleichen inländischen CO2-Steuern erheben und ihre Einnahmen behalten müssen. Einige Entwicklungsländer mögen jedoch argumentieren, dass die daraus resultierende Kostenverteilung nicht den Grundsätzen der Verteilungsgerechtigkeit entspricht und erhebliche Mittelübertragungen erfordert. Im Rahmen eines harmonisierten Steuersystems könnte ein Abkommen feste Pauschalzahlungen von Industrieländern an Entwicklungsländer beinhalten, und im Rahmen eines internationalen Steuersystems könnte ein Abkommen Anteile am gesamten internationalen Steuereinkommen festlegen, die an die teilnehmenden Länder gehen. Als Alternative zu diesen expliziten Transfers könnten sich die Industrieländer verpflichten, die Verwendung ihrer Steuereinnahmen in einer Weise einzuschränken, die globale Vorteile bringt. In einigen Entwicklungsländern, die sich weigern, eine CO2-Steuer einzuführen, könnte ein erster kostengünstiger Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels in Form des Abbaus von Subventionen für fossile Brennstoffe geleistet werden.
Stavins I 171
Die Senkung der Energiesubventionen kann staatliche Einnahmen freisetzen, die für andere nützliche Zwecke verwendet werden könnten, und die Zuweisung von Ressourcen in der Wirtschaft verbessern, um ein schnelleres Wirtschaftswachstum zu fördern. >CO2-Preiskoordinierung/Stavins.

1. Cooper, R. N. (2010). The case for charges on greenhouse gas emissions. In J. E. Aldy & R. N. Stavins (Eds.), Post-Kyoto international climate policy: Implementing architectures for agreement (pp. 151-178). New York, NY: Cambridge University Press.


Robert N. Stavins & Joseph E. Aldy, 2012: “The Promise and Problems of Pricing Carbon: Theory and
Experience”. In: Journal of Environment & Development, Vol. 21/2, pp. 152–180.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Internationale Politik

Stavins I
Robert N. Stavins
Joseph E. Aldy
The Promise and Problems of Pricing Carbon: Theory and Experience 2012

Send Link
> Gegenargumente zu CO2-Steuer

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z