Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

Paul N. Edwards über Hockeyschl��ger-Kontroverse – Lexikon der Argumente

Edwards I 576
Hockeyschläger-Kontroverse/Klimatologie/Edwards: Climate Audit entstand aus einer Kontroverse über das "Hockeyschläger"-Diagramm (...), das ursprünglich 1998 von einer Gruppe um den Klimatologen Michael Mann von der University of Virginia veröffentlicht wurde. Eine Version desselben Diagramms wurde 2001 im Zweiten Sachstandsbericht des IPCC veröffentlicht(1). Dieses Diagramm kombinierte Daten von Thermometern mit Proxy-Messungen der Temperatur aus Baumringen, Eisbohrkernen, Korallen und historischen Aufzeichnungen, um die Temperaturveränderungen der letzten 1000 Jahre darzustellen. Stephen McIntyre, ein ehemaliger leitender Angestellter der Bergbauindustrie und Analyst für Regierungspolitik mit einem Hintergrund in Mathematik und Wirtschaft, und Ross McKitrick, ein Wirtschaftswissenschaftler, stellten eine der statistischen Techniken in Frage, die Manns Gruppe zur Analyse der Daten verwendet hatte. Diese Herausforderung führte zu einer langen und erbitterten Kontroverse, an der Mann, der US-Kongress, das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), die National Science Foundation, die American Association for the Advancement of Science, die National Academy of Sciences, der National Research Council und zahlreiche andere Organisationen und Personen beteiligt waren. Über diesen Zeitraum hinweg veröffentlichten McIntyre, McKitrick, Mann und verschiedene andere Parteien eine Reihe von Auseinandersetzungen in Fachzeitschriften und in eher parteiischen Foren(2).
Edwards I 577
Auditing/Internet-Aktivitäten/Öffentlichkeitsarbeit: Im Wesentlichen forderte Stephen McIntyre die Originaldaten an, die für die Erstellung der Grafik verwendet worden waren. Michael Mann stellte die meisten der Daten zur Verfügung, aber nicht alle. McIntyre ging den fehlenden Daten nach, aber Mann wies ihn ab.
Edwards I 578
Im Jahr 2005, während der "Hockeyschläger"-Kontroverse, begann McIntyre, seinen Blog Climate Audit zu nutzen, um die Idee der "Überprüfung" von Klimadaten und sogar von Klimamodellen zu fördern. Er versuchte, neben anderen Daten auch den Oberflächentemperatur-Datensatz des Goddard Institute for Space Studies zu überprüfen. Er begann, höflich, aber nachdrücklich, das Institut aufzufordern, sowohl die Rohdaten als auch sein Datenanalysemodell zu veröffentlichen. Da McIntyre alle seine Anfragen und die Antworten von GISS auf dem Blog Climate Audit chronologisch aufzeichnete, erlangten seine Bemühungen ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, das sie sonst wahrscheinlich nie erhalten hätten. GISS wehrte sich zunächst gegen McIntyres Anfragen, aber nach einiger negativer Presseberichterstattung willigte es ein. Im Jahr 2007 entdeckte McIntyres "Audit" eine Anomalie im GISS-Datensatz, die mit Korrekturen zu tun hatte, die das GISS an Datensätzen des US Historical Climatology Network vorgenommen hatte. Der Blog bot ein beispielloses Forum für jede interessierte Partei, um prüfungswürdige Probleme zu signalisieren, und Climate Audit und andere Blogs deckten weitere Fehler auf, die von GISS in einer frühen Veröffentlichung von Daten vom Oktober 2008 gemacht wurden. Das GISS hat McIntyre öffentlich für diese Beiträge gedankt. Als Reaktion auf die Forderungen von Climate Audit und anderen Blogs nach mehr Transparenz haben viele Klimazentren begonnen, Daten und sogar einige Klimamodelle auf öffentliche Webserver zu stellen. >Citizen Science/Edwards.
Edwards I 581
Citizen Science/Edwards: (...) der Wert der Interventionen von Bürgern in der "Hockeyschläger-Kontroverse" ist nicht klar. Der National Research Council kam zu dem Schluss, dass die Kritik von McIntyre und McKitrick dazu beigetragen hat, die Methoden zur Temperaturrekonstruktion zu verbessern.
Aber sie stellte auch fest, dass die von Mann et al. verwendete Methode der "Hauptkomponentenanalyse" in der Praxis "die Rekonstruktionen der hemisphärischen Mitteltemperatur nicht übermäßig zu beeinflussen scheint; Rekonstruktionen, die ohne die Verwendung der Hauptkomponentenanalyse durchgeführt wurden, sind den von Mann et al. präsentierten Originalkurven qualitativ ähnlich"(3). Außerdem hatten andere Wissenschaftler die meisten der von McIntyre und McKitrick aufgeworfenen Probleme bemerkt; hätte man den wissenschaftlichen Überprüfungsprozessen erlaubt, normal zu verlaufen, ohne öffentlichen Aufruhr, wäre das Endergebnis wahrscheinlich ähnlich gewesen.


1. M. E. Mann et al., “Global-Scale Temperature Patterns and Climate Forcing over the Past Six Centuries,” Nature 392, no. 6678 (1998): 779–; Mann et al., “Northern Hemisphere Hemisphere Temperatures During the Past Millennium: Inferences, Uncertainties, and Limitations,” Geophysical Research Letters 29, no. 6 (1999): 759.
2. P. Huybers, “Comment on ‘Hockey Sticks, Principal Components, and Spurious Significance’ by S. McIntyre and R. McKitrick,” Geophysical Research Letters 32, no. 20 (2005): L20705; M. E. Mann et al., “False Claims by Mcintyre and McKitrick Regarding the Mann et al. (1998) Reconstruction,” www. realclimate.org; Mann and P. D. Jones, “Global Surface Temperatures over the Past Two Millennia,” Geophysical Research Letters 30, no. 15 (2003): 1820; S. McIntyre and R. McKitrick, “Corrections to the Mann et al. (1998) Proxy Data Base and Northern Hemispheric Average Temperature Series,” Energy & Environment 14, no. 6 (2003); McIntyre and McKitrick, “The M&M Critique of the Mbh98 Northern Hemisphere Climate Index: Update and Implications,” Energy and Environment 16, no. 1 (2005): 69–; H. Von Storch and E. Zorita, “Comment on ‘Hockey Sticks, Principal Components, and Spurious Significance,’ by S. McIntyre and R. McKitrick,” Geophysical Research Letters 32 (2005): 20.
3. Committee on Surface Temperature Reconstructions for the Last 2000 Years et al., Surface Temperature Reconstructions for the Last 2000 Years (National Academies Press, 2006), 113.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Edwards I
Paul N. Edwards
A Vast Machine: Computer Models, Climate Data, and the Politics of Global Warming Cambridge 2013

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z