Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff

zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 1 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Eintrag
Literatur
Expansionismus Politik Russlands Krastev I 122
Expansionismus/Politik Russlands/Krastev: KrastevVsKagan: Heute ist es in Mode, Putins Politik als Versuch zu interpretieren, den geopolitischen Einfluss der Sowjetunion, wenn nicht gar die Sowjetunion selbst, wiederherzustellen (1). KrastevVsKirchick: Andere Kommentatoren betonen die Rolle Russlands als konservative Macht, die versucht, Europa in seinem eigenen Bild als Kreuzzugsgegner der modernen Dekadenz neu zu gestalten (2). Alarmierende Äußerungen von Aleksandr Dugin, dem Popstar des russischen Eurasianismus, werden in den westlichen Medien häufig wieder aufgegriffen. Das ist alles sehr irreführend. Der Kreml macht konservativen Lärm und versucht, imperial zu wirken, Putins Politik hat jedoch fast nichts mit Russlands traditionellem Imperialismus oder Expansionismus zu tun. Tradition: Auch Putins Anhänger sind nicht im Begriff, dem modernen Rationalismus und Individualismus den Rücken zu kehren, um sich einer idealisierten Vision mittelalterlicher Bauerngemeinschaften und der organischen Einheit des traditionellen Landlebens anzuschließen.


1. Laut Robert Kagan greift Putin die liberale Weltordnung an, um "Russland zu seinem historischen Einfluss auf der Weltbühne zurückzuführen": Kagan, The Jungle Grows Back (Knopf, 2018), S. 111.
2. James Kirchick, The End of Europe: Dictators, Demagogues, and the Coming Dark Age (Yale University Press, 2017).

Krastev I
Ivan Krastev
Stephen Holmes
The Light that Failed: A Reckoning London 2019